de 1st kultpavillon - Experimente und Meinungen aus Luzern - Schweiz - Switzerland kultpavillon ist ein podcast-experiment, dass sich mit verschiedensten themen aus kultur, politik und wirtschaft beschäftigt. nichts ist definitiv, nichts ist abgeschlossen, alles ist in bewegung - wie der der gesunde mensch - ausser es war dann nichts ;-)<br><br>Alle Infos und weitere "Stationen" zu <a href="http://www.kultpavillon.ch/" target="_blank">KultPavillon.ch hier</a> <br><br> Tue, 20 Nov 2018 09:01:20 +0000 PodHost Feed Generator 2.4 (https://www.podhost.de) http://www.kulturtv.ch kultpavillon.ch roger m. levy roger m. levy no no roger m. levy - luzern - switzerland kultpavillon@gmail.com das chaos ist immer perfekt so bunt und unberechenbar wie die realität ist auch mein podcast. ich bin immer auf der suche nach dem anderen. was gemacht ist, gehört zur gegenwart, was zu tun ist, liegt in der zukunft. weitere infos auf http://www.kultpavillon.ch Jon Bollmann - Zeig mir dein liebstes Souvenir

Bereits 2012/13 durfte ich mit dem Historischen Museum Luzern zusammen arbeiten. Es handelte sich dabei um die Sonder-Ausstellung EWIG DEIN. Die aktuelle Ausstellung "REMEMBER LUCERNE - Tourismus gestalten" wird nun ebenfalls mit diversen Aktionen begleitet.

Zum Start gibt es eine Reihe unter dem Titel "Zeig mir dein liebstes Souvenir". Dabei suche ich Kontakt zu BesucherInnen, PartnerInnen, MitarbeiterInnen und FreundInnen des Museums. Diese fordere ich auf, mir ihr liebstes Souvenir zu präsentieren. Dazu führe ich Gespräche, die als Audio-Podcast veröffentlicht werden.

Das erste Gespräch kann ich nun veröffentlichen. Ich habe Jon Bollmann, Herausgeber der Zeitschrift Transhelvetica, im Museum getroffen, auf dem roten Sofa. Dabei habe ich mit ihm über seine Publikation gesprochen, aber auch sein Geheimnis entlockt, sein Souvenir. Mehr dazu will ich aber an dieser Stelle nicht verraten Hör'mal'zu.



Links:
Die Ausstellung REMEMBER LUCERNE, hier
Das Historische Museum Luzern, hier
Homepage der Zeitschrift Transhelvetica, hier


]]>
Thu, 10 Oct 2013 17:45:04 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/jon-bollmann-zeig-mir-dein-liebstes-souvenir 82ae8a038d4e01f92c9f02cf0c6422b9

Bereits 2012/13 durfte ich mit dem Historischen Museum Luzern zusammen arbeiten. Es handelte sich dabei um die Sonder-Ausstellung EWIG DEIN. Die aktuelle Ausstellung "REMEMBER LUCERNE - Tourismus gestalten" wird nun ebenfalls mit diversen Aktionen begleitet.

Zum Start gibt es eine Reihe unter dem Titel "Zeig mir dein liebstes Souvenir". Dabei suche ich Kontakt zu BesucherInnen, PartnerInnen, MitarbeiterInnen und FreundInnen des Museums. Diese fordere ich auf, mir ihr liebstes Souvenir zu präsentieren. Dazu führe ich Gespräche, die als Audio-Podcast veröffentlicht werden.

Das erste Gespräch kann ich nun veröffentlichen. Ich habe Jon Bollmann, Herausgeber der Zeitschrift Transhelvetica, im Museum getroffen, auf dem roten Sofa. Dabei habe ich mit ihm über seine Publikation gesprochen, aber auch sein Geheimnis entlockt, sein Souvenir. Mehr dazu will ich aber an dieser Stelle nicht verraten Hör'mal'zu.



Links:
Die Ausstellung REMEMBER LUCERNE, hier
Das Historische Museum Luzern, hier
Homepage der Zeitschrift Transhelvetica, hier


]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das zehnte und letzte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauh Max Christian Graeff - Es gibt Kuchen
Herr Graeff spendierte zum Ende der Reportagen einen selbst gebackenen Kuchen. Lecker!


Bücherhimmel – BücherhöllenLesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.


22. November 2012, der letzte Donnerstag, an dem wir/ich den Archivar Herrn Graeff, Max Christian Graeff, in der Ausstellung besuche und mit ihm ein Gespräch führen. Am Sonntag, 25.11.2012 ist Schluss, fast! Genauer. Seit heute ist bekannt, dass die Ausstellung in veränderter Form in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern gezeigt wird, Ende Januar 2013. Da freuen wir uns doch und trocknen das “weinende Auge” ganz schnell.
So rufen wir allen Zuhörerinnen und Zuhörern zu > Hört mal zu! Aber das tut ihr ja eh. Gelle?!
]]>
Thu, 22 Nov 2012 20:01:17 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-zehnte-und-letzte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauh 6d4b3901c60c82dbb8164f19a9dd140e Max Christian Graeff - Es gibt Kuchen
Herr Graeff spendierte zum Ende der Reportagen einen selbst gebackenen Kuchen. Lecker!


Bücherhimmel – BücherhöllenLesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.


22. November 2012, der letzte Donnerstag, an dem wir/ich den Archivar Herrn Graeff, Max Christian Graeff, in der Ausstellung besuche und mit ihm ein Gespräch führen. Am Sonntag, 25.11.2012 ist Schluss, fast! Genauer. Seit heute ist bekannt, dass die Ausstellung in veränderter Form in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern gezeigt wird, Ende Januar 2013. Da freuen wir uns doch und trocknen das “weinende Auge” ganz schnell.
So rufen wir allen Zuhörerinnen und Zuhörern zu > Hört mal zu! Aber das tut ihr ja eh. Gelle?!
]]>
0
Stephan_Wittmer_-_957_-_Das_neue_KunstFoto-Magazin

Am 16. November 2012 präsentierte der Künstler Stephan Wittmer sein neustes Magazin-Produkt _957 im Kunst- und Kulturraum Zollhaus in Luzern/Reussbühl. Wir haben die Gelegenheit ergriffen und ihn dazu befragt. Dabei erfahren wir einiges über die Motivation, über die Antriebskraft, die Wittmer immer wieder von neuem für solche Projekte antreibt. LINK: Homepage _957> hier
Das Magazin kann selbstverständlich abonniert werden. Hier, wie im Podcast erwähnt, die wichtigsten Angaben:
Einzelnummer (excl. Versand) CHF   15.00
3er Probe-Abonnement CHF   35.00
6er Abonnement CHF   70.00
12er Abonnement CHF 130.00
24er Abonnement CHF 240.00
Die Abo-Preise verstehen sich inkl. Versand in der Schweiz. Ausland auf Anfrage
Der ersten Lieferung liegt ein Einzahlungsschein (nur Schweiz) bei. Ausland nur gegen Voraus-Zahlung.
Der Verlag behält sich in jedem Fall Vorauszahlung vor.
Weitere Informationen und/oder Bestellungen bei:
_857
SPAMAM Press
Meiersmattstrasse 17
CH-6043 Adligenswil
oder:
857 – at – bluewin (punkt) ch
]]>
Sat, 17 Nov 2012 21:30:12 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/stephan_wittmer_-_957_-_das_neue_kunstfoto-magazin 02dbd4ecd6629fda25ed5f8846790638

Am 16. November 2012 präsentierte der Künstler Stephan Wittmer sein neustes Magazin-Produkt _957 im Kunst- und Kulturraum Zollhaus in Luzern/Reussbühl. Wir haben die Gelegenheit ergriffen und ihn dazu befragt. Dabei erfahren wir einiges über die Motivation, über die Antriebskraft, die Wittmer immer wieder von neuem für solche Projekte antreibt. LINK: Homepage _957> hier
Das Magazin kann selbstverständlich abonniert werden. Hier, wie im Podcast erwähnt, die wichtigsten Angaben:
Einzelnummer (excl. Versand) CHF   15.00
3er Probe-Abonnement CHF   35.00
6er Abonnement CHF   70.00
12er Abonnement CHF 130.00
24er Abonnement CHF 240.00
Die Abo-Preise verstehen sich inkl. Versand in der Schweiz. Ausland auf Anfrage
Der ersten Lieferung liegt ein Einzahlungsschein (nur Schweiz) bei. Ausland nur gegen Voraus-Zahlung.
Der Verlag behält sich in jedem Fall Vorauszahlung vor.
Weitere Informationen und/oder Bestellungen bei:
_857
SPAMAM Press
Meiersmattstrasse 17
CH-6043 Adligenswil
oder:
857 – at – bluewin (punkt) ch
]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das neunte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff und Gästen bhbhmcg-15-11-2012

Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.


Am Anfang war das Nichts und am Ende? So kann es kommen, wenn niemand so richtig weiss, über was heute gesprochen werden könnte oder gar sollte. Doch eben, bevor wir im Nichts versunken sind, begegnet uns eine Dame, die nach gestohlenen Buchseiten sucht. Eine erste Bewährungsprobe für unseren Archivar Herr Graeff. Dann gings weiter zum “Interaktiven Maschineli” im Raum “Bücher & Kaffee”, bei der die Besucherin allerdings nicht in Freudentränen ausbrache.
Wer denkt, in einem Museum muss alles trocken und ernst sein und bleiben, der kennt die Realität nicht. Oder anders. Die Realität ist wie ein Schweizer Gesetzestext, sie lässt sich in alle Richtungen verbiegen. Bitte was? Genau. Wir haben nämlich erstmalig Graeffs Bodyguard kennen gelernt, der gerade an seiner Doktorarbeit werkelt. Und da da auch noch der “Herr mit dem Kopfhörer”. Jedenfalls wurde aus dem Thema Buch das Thema Film und damit verbunden das DrehBuch.
Eigentlich möchten wir auch allen nur zurufen > Hör mal zu! Aber das tut ihr ja eh. Gelle?!
LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
Thu, 15 Nov 2012 19:36:35 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-neunte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-und-gasten a7ff62c2976fe4f9eeeb9bbf543572ce bhbhmcg-15-11-2012

Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.


Am Anfang war das Nichts und am Ende? So kann es kommen, wenn niemand so richtig weiss, über was heute gesprochen werden könnte oder gar sollte. Doch eben, bevor wir im Nichts versunken sind, begegnet uns eine Dame, die nach gestohlenen Buchseiten sucht. Eine erste Bewährungsprobe für unseren Archivar Herr Graeff. Dann gings weiter zum “Interaktiven Maschineli” im Raum “Bücher & Kaffee”, bei der die Besucherin allerdings nicht in Freudentränen ausbrache.
Wer denkt, in einem Museum muss alles trocken und ernst sein und bleiben, der kennt die Realität nicht. Oder anders. Die Realität ist wie ein Schweizer Gesetzestext, sie lässt sich in alle Richtungen verbiegen. Bitte was? Genau. Wir haben nämlich erstmalig Graeffs Bodyguard kennen gelernt, der gerade an seiner Doktorarbeit werkelt. Und da da auch noch der “Herr mit dem Kopfhörer”. Jedenfalls wurde aus dem Thema Buch das Thema Film und damit verbunden das DrehBuch.
Eigentlich möchten wir auch allen nur zurufen > Hör mal zu! Aber das tut ihr ja eh. Gelle?!
LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
0
Irene Keller spricht über ihren Grossvater Alfred Leonz Gassmann Am 20. Oktober 2012 fand im Hotel Vitznauerhof in Vitznau ein Abend statt, bei dem sich alles um den Pionier der Volksliedforschung, Komponist und Tonpsychologe Alfred Leonz Gassmann drehte. Mit besonderer Spannung wurde die Enkelin Gassmanns, Irene Keller, erwartet. Sie erzählte dem zahlreich erschienen Publikum einiges aus dem Leben ihres Grossvaters und das fasziniert uns immer wieder. Gelebte Erinnerungen!]]> Wed, 14 Nov 2012 20:02:21 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/irene-keller-spricht-uber-ihren-grossvater-alfred-leonz-gassmann 9a0c5ffc56b3fdcfe82e93fc2f51126a Am 20. Oktober 2012 fand im Hotel Vitznauerhof in Vitznau ein Abend statt, bei dem sich alles um den Pionier der Volksliedforschung, Komponist und Tonpsychologe Alfred Leonz Gassmann drehte. Mit besonderer Spannung wurde die Enkelin Gassmanns, Irene Keller, erwartet. Sie erzählte dem zahlreich erschienen Publikum einiges aus dem Leben ihres Grossvaters und das fasziniert uns immer wieder. Gelebte Erinnerungen!]]> 0 Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das achte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff BHBHMCG-08-11-2012Der Archivar, Herr Graeff, macht sich auf den Weg durch die Ausstellung Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Die heutige Ausgabe unserer Podcast-Serie macht sich in der Ausstellung auf die Suche nach Tönen. Wir wollen für einmal unsere Ohren spitzen und wurden natürlich auch fündig. Somit können wir den BesucherInnen der Ausstellung Bücherhimmel – Bücherhöllen empfehlen – Hör mal zu! In der Ausstellung und auf diesem Kanal. LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier]]> Thu, 08 Nov 2012 21:44:19 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-neunte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff 2d2a0d3d4451f7506fa342f611515778 BHBHMCG-08-11-2012Der Archivar, Herr Graeff, macht sich auf den Weg durch die Ausstellung Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Die heutige Ausgabe unserer Podcast-Serie macht sich in der Ausstellung auf die Suche nach Tönen. Wir wollen für einmal unsere Ohren spitzen und wurden natürlich auch fündig. Somit können wir den BesucherInnen der Ausstellung Bücherhimmel – Bücherhöllen empfehlen – Hör mal zu! In der Ausstellung und auf diesem Kanal. LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier]]> 0 Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das siebte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff bhbhmcg-01-11-2012_cr

Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.

In der heutigen Ausgabe unserer Serie aus dem Museum Strauhof Zürich mit Max Christian “der Archivar” Graeff kommen heute die Frauen zu Wort, oder besser, wir sprechen über Frauen und Bücher. Damit beantworten wir eine Hörerinnen-Frage, die uns über Facebook erreicht hat.  Vorgängig entdecken wir aber sonderbare Geräusche im Archiv und machen zum Schluss einen Rück-, bzw. Vorblick. Achja, alles kurz und knackich, will sagen in ca. 14 Minuten.

LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier

]]>
Thu, 01 Nov 2012 19:30:12 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-siebte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff 0ea0754b862d0c204caf6d058c04b660 bhbhmcg-01-11-2012_cr

Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.

In der heutigen Ausgabe unserer Serie aus dem Museum Strauhof Zürich mit Max Christian “der Archivar” Graeff kommen heute die Frauen zu Wort, oder besser, wir sprechen über Frauen und Bücher. Damit beantworten wir eine Hörerinnen-Frage, die uns über Facebook erreicht hat.  Vorgängig entdecken wir aber sonderbare Geräusche im Archiv und machen zum Schluss einen Rück-, bzw. Vorblick. Achja, alles kurz und knackich, will sagen in ca. 14 Minuten.

LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier

]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das sechste Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff und vielen Gästen Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Wie beginnt eine Radio-Sendung in einer Ausstellung, die sich mit Büchern beschäftigt? Mit Sport und Politik. Logisch. Wie findet sich eine Fortsetzung? Mit Fragen und Antworten. Was fehlt dann noch? Veranstaltungen. Genau. Heute haben wir die ganze Sendung umgestellt. Alles neu macht der EndeOktober 2012. Und wir durften zusätzlich zu Herr Graeff 3 Jugendliche begrüssen, die mit einem Fragebogen ausgerüstet, ein Projekt suchten, dass zuerst noch erfunden werden musste. Dazu präsentieren wir die neusten Jingles des kulturtv.ch-Podcasts, stimmlich auf den Podcast abgestimmt. Achja, die Sendung dauert spürbar weniger als “über 20 Minuten”. Hör mal zu. Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
Thu, 25 Oct 2012 20:10:55 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-sechste-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-und-vielen-gasten 3dd99d2a3d74f90d28fd17dc7d2319b4 Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Wie beginnt eine Radio-Sendung in einer Ausstellung, die sich mit Büchern beschäftigt? Mit Sport und Politik. Logisch. Wie findet sich eine Fortsetzung? Mit Fragen und Antworten. Was fehlt dann noch? Veranstaltungen. Genau. Heute haben wir die ganze Sendung umgestellt. Alles neu macht der EndeOktober 2012. Und wir durften zusätzlich zu Herr Graeff 3 Jugendliche begrüssen, die mit einem Fragebogen ausgerüstet, ein Projekt suchten, dass zuerst noch erfunden werden musste. Dazu präsentieren wir die neusten Jingles des kulturtv.ch-Podcasts, stimmlich auf den Podcast abgestimmt. Achja, die Sendung dauert spürbar weniger als “über 20 Minuten”. Hör mal zu. Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das fünfte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauhof Zürich) bhbhmcg-18-10-2012k Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Archivare sind keine Archivhocker und schon gar nicht Stubenhocker, obwohl im Museum Strauhof eine gemütliche Lese- und Kaffeestube zu finden ist. Doch heute haben wir uns aus dem “geschützten” Archivraum heraus gewagt, Max Christian “Herr” Graeff und Roger Levy. Wir haben den Raum No. 2 in der Ausstellung besucht und näher betrachtet. Gleich vorweg. Bereits zum 2. Mal haben wir die “unter 20 Minuten” nicht geschafft, im Gegenteil wir haben uns noch gesteigert um fast 2 Minuten. Die ZuhörerInnen werden dafür eine einzigartige Führung durch den Raum erhalten. Betritt man/frau ihn, kommt sicher nicht der Eindruck des überfüllt sein auf, aber die Lust aufs Entdecken. Es findet sich ein Schrank mit u.a. gefälschten Büchern (was darunter zu verstehen ist?), eine Wand mit vielen Exlibris (wie ist eigentlich die Mehrzahl von Exlibris und damit ist nicht die Buchhandelskette gemeint) und Vitrinen sowie Tische, die besondere Buch-Themen beleuchten. Wie immer können wir nur schreiben – Hör mal zu! Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 22,5MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 24 Minuten und 55 Sekunden.   LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
Thu, 18 Oct 2012 19:45:40 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-funfte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauhof-zurich a9ab81425c65516508e887b1431cfc9d bhbhmcg-18-10-2012k Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Archivare sind keine Archivhocker und schon gar nicht Stubenhocker, obwohl im Museum Strauhof eine gemütliche Lese- und Kaffeestube zu finden ist. Doch heute haben wir uns aus dem “geschützten” Archivraum heraus gewagt, Max Christian “Herr” Graeff und Roger Levy. Wir haben den Raum No. 2 in der Ausstellung besucht und näher betrachtet. Gleich vorweg. Bereits zum 2. Mal haben wir die “unter 20 Minuten” nicht geschafft, im Gegenteil wir haben uns noch gesteigert um fast 2 Minuten. Die ZuhörerInnen werden dafür eine einzigartige Führung durch den Raum erhalten. Betritt man/frau ihn, kommt sicher nicht der Eindruck des überfüllt sein auf, aber die Lust aufs Entdecken. Es findet sich ein Schrank mit u.a. gefälschten Büchern (was darunter zu verstehen ist?), eine Wand mit vielen Exlibris (wie ist eigentlich die Mehrzahl von Exlibris und damit ist nicht die Buchhandelskette gemeint) und Vitrinen sowie Tische, die besondere Buch-Themen beleuchten. Wie immer können wir nur schreiben – Hör mal zu! Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 22,5MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 24 Minuten und 55 Sekunden.   LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das vierte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauhof Zürich) Max-Christian-Graeff-2012-10-11 14.16.28 Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Immer wieder donnerstags ist bis zum Ende der Ausstellung in Zürich Podcast-Tag. Wir besuchen Max Christian Graeff und, es hat sich so entwickelt, reden wir ungeplant und unvorbereitet, über das Geschehen der letzten sieben Tag, im Zusammenhang mit Büchern und dem DrumRum. Heute haben wir fast! den Bogen zum Ende der Sendung nicht mehr gefunden. Irgend wie waren plötzlich endlos viele Themen im Raum. Aber was solls. Wers mag hört hin, wer nicht.... (kein Kommentar). Jedenfalls berühren wir Todesanzeigen in der FAZ, beachten eine Analyse von Jürgen Boos, seines Zeichens Direktor der Frankfurter Buchmesse. Entdecken dabei flüssige Bücher. Natürlich wird auch die Ausstellung in den Fokus gestellt und > Herr Graeff hat kein Schlusswort. Hör mal zu! Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 21,8MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 23 Minuten und 55 Sekunden.   LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
Thu, 11 Oct 2012 19:06:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-vierte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauhof-zurich 9ef6c1cd33a8fcfd2efe1104000f6d80 Max-Christian-Graeff-2012-10-11 14.16.28 Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Immer wieder donnerstags ist bis zum Ende der Ausstellung in Zürich Podcast-Tag. Wir besuchen Max Christian Graeff und, es hat sich so entwickelt, reden wir ungeplant und unvorbereitet, über das Geschehen der letzten sieben Tag, im Zusammenhang mit Büchern und dem DrumRum. Heute haben wir fast! den Bogen zum Ende der Sendung nicht mehr gefunden. Irgend wie waren plötzlich endlos viele Themen im Raum. Aber was solls. Wers mag hört hin, wer nicht.... (kein Kommentar). Jedenfalls berühren wir Todesanzeigen in der FAZ, beachten eine Analyse von Jürgen Boos, seines Zeichens Direktor der Frankfurter Buchmesse. Entdecken dabei flüssige Bücher. Natürlich wird auch die Ausstellung in den Fokus gestellt und > Herr Graeff hat kein Schlusswort. Hör mal zu! Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 21,8MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 23 Minuten und 55 Sekunden.   LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das dritte Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauhof Zürich) bhbhmcg-04-10-2012
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Das dritte Gespräch mit dem Archivar “Archivator” Herr Graeff im Museum Strauhof Zürich könnte die Überschrift bekommen: “2 Herren begegnen sich ohne Protokoll und Konzept”. Und es funktioniert. Genau. Ach ja. Hat sich eigentlich schon jemand mal überlegt, was “to kindle” auf deutsch bedeutet? Die Antwort gibt es natürlich in diesem Podcast. Hör mal zu.   Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 15,7MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 17 Minuten.  LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
Thu, 04 Oct 2012 19:18:10 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-dritte-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauhof-zurich 1d4d38171a82d7622dbd66733cc65ecf bhbhmcg-04-10-2012
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Das dritte Gespräch mit dem Archivar “Archivator” Herr Graeff im Museum Strauhof Zürich könnte die Überschrift bekommen: “2 Herren begegnen sich ohne Protokoll und Konzept”. Und es funktioniert. Genau. Ach ja. Hat sich eigentlich schon jemand mal überlegt, was “to kindle” auf deutsch bedeutet? Die Antwort gibt es natürlich in diesem Podcast. Hör mal zu.   Gespräch auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden > hier DateiGrösse: ca. 15,7MB, Format MP3, Gesprächslänge: ca. 17 Minuten.  LINK: Alle Infos zur Ausstellung > hier
]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das zweite Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauhof Zürich) buecherhimmel-buecherhoellen2
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Wir haben Archivar “Archivator” Herr Graeff zum 2. Mal im Strauhof Zürich besucht. Wie anlässlich des 1. Besuchs versprochen, erzählt er uns aus dem Leben eines Mannes, der aktiv seine Zeit in einer Ausstellung verbringt. Er berichtet von Begegnungen, Wahrnehmungen und nicht zuletzt auch von seinem Arbeitskittel.]]>
Thu, 27 Sep 2012 20:29:56 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-zweite-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauhof-zurich 49789ca4d478035fbf61c7332ef75b76 buecherhimmel-buecherhoellen2
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn 19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich. Wir haben Archivar “Archivator” Herr Graeff zum 2. Mal im Strauhof Zürich besucht. Wie anlässlich des 1. Besuchs versprochen, erzählt er uns aus dem Leben eines Mannes, der aktiv seine Zeit in einer Ausstellung verbringt. Er berichtet von Begegnungen, Wahrnehmungen und nicht zuletzt auch von seinem Arbeitskittel.]]>
0
Bücherhimmel – Bücherhöllen – Das erste Gespräch mit dem Archivar Herr Graeff (im Strauhof Zürich) bhbhmcg-18-09-2012Alles ist noch unscharf und muss erst entwickelt werden, im Archiv des Herrn Graeff
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.

Ab heute dreht sich im kulturtv, bzw. dem Blog kultpavillon alles um das Buch. Die aktuelle Ausstellung im Strauhof wurde von Beat Mazenauer kuratiert, mit Hilfe von vielen FreundInnen. Das Besondere aus unserer Sichtweise ist, dass sich in der Ausstellung, tagtäglich zu den üblichen Öffnungszeiten, Max Christian Graeff als Archivar “installiert”. Er wird Chaos in die Ordnung bringen, Gespräche mit Besucherinnen und Besuchern führen, Lieblingsbücher entgegen nehmen (oder solche die diese Bezeichnung nicht verdienen). Er wird Geschichten suchen und entsprechend klassieren. Er wird einfach da sein und “etwas tun”, sei es auch nur die Produktion von kleinen “PrivatDrucken”. Alles ist zum heutigen Zeitpunkt noch unscharf und vieles lediglich angedacht. Und wie eingangs erwähnt, sind es diese Vorgänge, die uns anziehen, wie das Licht die Mücken. Geplant sind wöchentliche Besuche im Museum Strauhof um Archiv-Ergebnisse zu erhaschen und in die Welt hinaus zu transportieren, in Form von Podcasts. Wir sind gespannt, wie sich die Bücherhimmel, die Bücherhöllen entwickeln und lassen alle unsere LeserInnen/HörerInnen an den Vorgängen teilhaben. Hör mal zu!
LINK:
Alle Infos zur Ausstellung > hier
   



]]>
Tue, 18 Sep 2012 21:50:31 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bucherhimmel-bucherhollen-das-erste-gesprach-mit-dem-archivar-herr-graeff-im-strauhof-zurich 17d6a4ea48ee98f34418d98d84faf97a bhbhmcg-18-09-2012Alles ist noch unscharf und muss erst entwickelt werden, im Archiv des Herrn Graeff
Bücherhimmel – Bücherhöllen Lesen & Sammeln zwischen Lust & Wahn
19. September – 25. November 2012 im Museum Strauhof Zürich.

Ab heute dreht sich im kulturtv, bzw. dem Blog kultpavillon alles um das Buch. Die aktuelle Ausstellung im Strauhof wurde von Beat Mazenauer kuratiert, mit Hilfe von vielen FreundInnen. Das Besondere aus unserer Sichtweise ist, dass sich in der Ausstellung, tagtäglich zu den üblichen Öffnungszeiten, Max Christian Graeff als Archivar “installiert”. Er wird Chaos in die Ordnung bringen, Gespräche mit Besucherinnen und Besuchern führen, Lieblingsbücher entgegen nehmen (oder solche die diese Bezeichnung nicht verdienen). Er wird Geschichten suchen und entsprechend klassieren. Er wird einfach da sein und “etwas tun”, sei es auch nur die Produktion von kleinen “PrivatDrucken”. Alles ist zum heutigen Zeitpunkt noch unscharf und vieles lediglich angedacht. Und wie eingangs erwähnt, sind es diese Vorgänge, die uns anziehen, wie das Licht die Mücken. Geplant sind wöchentliche Besuche im Museum Strauhof um Archiv-Ergebnisse zu erhaschen und in die Welt hinaus zu transportieren, in Form von Podcasts. Wir sind gespannt, wie sich die Bücherhimmel, die Bücherhöllen entwickeln und lassen alle unsere LeserInnen/HörerInnen an den Vorgängen teilhaben. Hör mal zu!
LINK:
Alle Infos zur Ausstellung > hier
   



]]>
0
Schaufenster Sachseln - Maya Reinhard im Gespraech mit Rosa Reinhard

Niklaus Lenherr & Maya Reinhard sind zur Zeit zusammen aktiv, im Kunstraum schau! fenster in Sachseln. Titel ihrer Arbeit: vis-à-vis - was Bezug auf den Kunstraum und das gegenüber liegende Fotogeschäft Reinhard nimmt.
Die Künstlerin Maya Reinhard führte anlässlich der Eröffnung am 4. März 2012 "in der Stube" ein Gespräch mit der 80jährigen Rosa Reinhard. Sie führt seit vielen Jahren die Papeterie in Sachseln und ist mit dem bekannten Fotografen Josef Reinhard verheiratet. Genauer – 53 Jahre in Sachseln, aber von Küssnacht am Rigi kommend, dann mit dem “Katastrophen Sepp” verheiratet... Eine grosse Freude, dieser Frau zu zuhören.

Wir zeigen einen 10-Minuten-Einblick in das ausserordentlich persönliche Gespräch der zwei Frauen im Video. Die ganze Aufzeichnung findet sich als Audio-Podcast, ungeschnitten, zum Download.

]]>
Tue, 03 Apr 2012 21:54:34 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/schaufenster-sachseln-maya-reinhard-im-gespraech-mit-rosa-reinhard a2eebc8dd3c4651263dd72ff951cb031

Niklaus Lenherr & Maya Reinhard sind zur Zeit zusammen aktiv, im Kunstraum schau! fenster in Sachseln. Titel ihrer Arbeit: vis-à-vis - was Bezug auf den Kunstraum und das gegenüber liegende Fotogeschäft Reinhard nimmt.
Die Künstlerin Maya Reinhard führte anlässlich der Eröffnung am 4. März 2012 "in der Stube" ein Gespräch mit der 80jährigen Rosa Reinhard. Sie führt seit vielen Jahren die Papeterie in Sachseln und ist mit dem bekannten Fotografen Josef Reinhard verheiratet. Genauer – 53 Jahre in Sachseln, aber von Küssnacht am Rigi kommend, dann mit dem “Katastrophen Sepp” verheiratet... Eine grosse Freude, dieser Frau zu zuhören.

Wir zeigen einen 10-Minuten-Einblick in das ausserordentlich persönliche Gespräch der zwei Frauen im Video. Die ganze Aufzeichnung findet sich als Audio-Podcast, ungeschnitten, zum Download.

]]>
0
Cory Doctorow - The Politics of Copyright and the New Cultural Economy Der Science Fiction Autor und politische Aktivist Cory Doctorow war am 6. Dezember im Walcheturm und sprach über die Politik des Urheberrechts und seine Erfahrungen mit der freien Kultur.

Cory Doctorow ist einer der profiliertesten Kenner beider Materien, er arbeitete unter anderem als Europäischer Repräsentant der Electronic Frontier Foundation (EFF) und hat über 7 Romane publiziert, zuletzt “Makers” und “For the Win”. Die neueste Veröffentlichung ist die Aufsatzsammlung “Context: Selected Essays on Productivity, Creativity,Parenting, and Politics in the 21st Century”.
Auf Deutsch erschienen ist u.a. “Little Brother”.

Cory Doctorow ist auch ein brillanter Redner. Es war also nicht nur für einen interessanten sondern auch unterhaltsamen Abend gesorgt.

Die Veranstaltung wurde von der Digitalen Allmend, in Zusammenarbeit mit der Vertiefung Mediale Künste (ZHdK), Dock18, Walcheturm und Wikimedia Schweiz organisiert. KulturTV, Roger Levy, hat die Veranstaltung mit seiner Kamera begleitet.

]]>
Wed, 07 Dec 2011 22:29:32 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/cory-doctorow-the-politics-of-copyright-and-the-new-cultural-economy 12a8eddd81ba4022bd35a91db0455b3f Der Science Fiction Autor und politische Aktivist Cory Doctorow war am 6. Dezember im Walcheturm und sprach über die Politik des Urheberrechts und seine Erfahrungen mit der freien Kultur.

Cory Doctorow ist einer der profiliertesten Kenner beider Materien, er arbeitete unter anderem als Europäischer Repräsentant der Electronic Frontier Foundation (EFF) und hat über 7 Romane publiziert, zuletzt “Makers” und “For the Win”. Die neueste Veröffentlichung ist die Aufsatzsammlung “Context: Selected Essays on Productivity, Creativity,Parenting, and Politics in the 21st Century”.
Auf Deutsch erschienen ist u.a. “Little Brother”.

Cory Doctorow ist auch ein brillanter Redner. Es war also nicht nur für einen interessanten sondern auch unterhaltsamen Abend gesorgt.

Die Veranstaltung wurde von der Digitalen Allmend, in Zusammenarbeit mit der Vertiefung Mediale Künste (ZHdK), Dock18, Walcheturm und Wikimedia Schweiz organisiert. KulturTV, Roger Levy, hat die Veranstaltung mit seiner Kamera begleitet.

]]>
0
Kunstmuseum Luzern – Studentenfutter – Die Vorbereitungen – Tag 1 Studentenfutter_tag_1_fj2 (1) Seit einigen Jahren bietet das Kunstmuseum Luzern KunstFührungen von Studenten für Studenten an. In diesem Jahr wird eine Gruppe durch die Ausstellung “In Search of...” von Matthew Day Jackson führen. Wir haben die Teilnehmenden am ersten Tag der Vorbereitungen begleitet und am Abend einen kurzen Rückblick zum Tag aufgezeichnet. Die Studentenfutter-Führungen finden statt am: Dienstag, 6. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr Mittwoch, 7. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr Dienstag, 13. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ]]> Tue, 22 Nov 2011 20:29:42 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-studentenfutter-die-vorbereitungen-tag-1 30d6de7aa51850aa0adacd6b64f94671 Studentenfutter_tag_1_fj2 (1) Seit einigen Jahren bietet das Kunstmuseum Luzern KunstFührungen von Studenten für Studenten an. In diesem Jahr wird eine Gruppe durch die Ausstellung “In Search of...” von Matthew Day Jackson führen. Wir haben die Teilnehmenden am ersten Tag der Vorbereitungen begleitet und am Abend einen kurzen Rückblick zum Tag aufgezeichnet. Die Studentenfutter-Führungen finden statt am: Dienstag, 6. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr Mittwoch, 7. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr Dienstag, 13. Dezember 2011, 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr ]]> 0 Schreckliche Gesellschaft - Ein Gespraech mit dem Historiker Lukas Vogel Vor etwa 30 Jahren habe ich zum ersten Mal vom „Spukhaus“ in Stans gehört. Damals gab es noch kein Internet in der heutigen Form und in der Zürcher Zentralbibliothek war nicht besonders viel zu finden. Und so verschwand das Thema wieder in meiner GedankenSchublade. Vor etwas über 10 Jahren las ich dann in einer Zeitung wieder einen Artikel zu Melchior Joller und dem Spukhaus von Stans. Wieder machte ich mich auf die Suche nach Informationen und fand ein paar wenige Zeitungsausschnitte in der Luzerner Zentralbibliothek. Doch wirklich weiter führten mich auch diese Recherchen nicht. Im Rückblick führte ich diese wohl auch zu wenig intensiv durch.

Anfangs 2010 tauchten dann in der Neuen Luzerner Zeitung Informationen auf, die den Abriss des Hauses „Spichermatt“ ankündigte. Das Interesse war so wieder bei mir geweckt und ich machte mich nach Stans auf den Weg. Ich führte verschiedene Gespräche mit Menschen aus der Umgebung, traf Frau Zimmermann, die den Garten auf dem Grundstück lange pflegte und machte Fotos. Bei dieser Gelegenheit musste ich auch feststellen, dass das Haus bereits weitgehend ausgeschlachtet wurde.
Aber gerade dieser Umstand weckte mein Suchtrieb von Neuem und ich forschte im Internet nach. Doch schon bald musste ich mein Vorhaben wieder aufgeben, da mir die Sache, je länger ich suchte, suspekter wurde. Es entstanden Fragen über Fragen, auf die ich keine Antworten fand. Parallel entstand so was wie ein persönlicher Respekt vor dieser Geschichte und ich schob weiteres Entdecken auf die lange Bank.

Heute ist das Haus „Spichermatt“ weg, eine traurige, unbedeutende Wiese zeugt von Nicht. Bei meinem Besuch am 21.11.2011 machte ich nicht mal eine Aufnahme des aktuellen Zustands. Das Haus ist weg und damit auch der „Merkstein“ an Melchior Joller und für mich an Veronika Gut, seine Grossmutter. Die Fragen sind geblieben und ich konnte Lukas Vogel befragen, der soeben ein Buch mit dem Titel „Schreckliche Gesellschaft – das Spukhaus zu Stans und das Leben von Melchior Joller“ geschrieben hat. Ich habe also einen Fachmann, einen Historiker, gefunden und das führte zu einem Gespräch auf dem Dorfplatz, in unmittelbarer Nähe des Rathaus und der Kirche von Stans.

Das Buch: Lukas Vogel Schreckliche Gesellschaft - das Spukhaus zu Stans und das Leben von Melchior Joller Hier+Jetzt – Verlag für Kunst und Geschichte, Baden ISBN 978-3-03919-237-3

Mein Bericht vom 17.2.2010hier
Link zum Verlag Hier+Jetzt hier
   


]]>
Mon, 21 Nov 2011 20:52:27 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/schreckliche-gesellschaft-ein-gespraech-mit-dem-historiker-lukas-vogel 61d7489ea04b4286beb7cdea9ad15ed5 Vor etwa 30 Jahren habe ich zum ersten Mal vom „Spukhaus“ in Stans gehört. Damals gab es noch kein Internet in der heutigen Form und in der Zürcher Zentralbibliothek war nicht besonders viel zu finden. Und so verschwand das Thema wieder in meiner GedankenSchublade. Vor etwas über 10 Jahren las ich dann in einer Zeitung wieder einen Artikel zu Melchior Joller und dem Spukhaus von Stans. Wieder machte ich mich auf die Suche nach Informationen und fand ein paar wenige Zeitungsausschnitte in der Luzerner Zentralbibliothek. Doch wirklich weiter führten mich auch diese Recherchen nicht. Im Rückblick führte ich diese wohl auch zu wenig intensiv durch.

Anfangs 2010 tauchten dann in der Neuen Luzerner Zeitung Informationen auf, die den Abriss des Hauses „Spichermatt“ ankündigte. Das Interesse war so wieder bei mir geweckt und ich machte mich nach Stans auf den Weg. Ich führte verschiedene Gespräche mit Menschen aus der Umgebung, traf Frau Zimmermann, die den Garten auf dem Grundstück lange pflegte und machte Fotos. Bei dieser Gelegenheit musste ich auch feststellen, dass das Haus bereits weitgehend ausgeschlachtet wurde.
Aber gerade dieser Umstand weckte mein Suchtrieb von Neuem und ich forschte im Internet nach. Doch schon bald musste ich mein Vorhaben wieder aufgeben, da mir die Sache, je länger ich suchte, suspekter wurde. Es entstanden Fragen über Fragen, auf die ich keine Antworten fand. Parallel entstand so was wie ein persönlicher Respekt vor dieser Geschichte und ich schob weiteres Entdecken auf die lange Bank.

Heute ist das Haus „Spichermatt“ weg, eine traurige, unbedeutende Wiese zeugt von Nicht. Bei meinem Besuch am 21.11.2011 machte ich nicht mal eine Aufnahme des aktuellen Zustands. Das Haus ist weg und damit auch der „Merkstein“ an Melchior Joller und für mich an Veronika Gut, seine Grossmutter. Die Fragen sind geblieben und ich konnte Lukas Vogel befragen, der soeben ein Buch mit dem Titel „Schreckliche Gesellschaft – das Spukhaus zu Stans und das Leben von Melchior Joller“ geschrieben hat. Ich habe also einen Fachmann, einen Historiker, gefunden und das führte zu einem Gespräch auf dem Dorfplatz, in unmittelbarer Nähe des Rathaus und der Kirche von Stans.

Das Buch: Lukas Vogel Schreckliche Gesellschaft - das Spukhaus zu Stans und das Leben von Melchior Joller Hier+Jetzt – Verlag für Kunst und Geschichte, Baden ISBN 978-3-03919-237-3

Mein Bericht vom 17.2.2010hier
Link zum Verlag Hier+Jetzt hier
   


]]>
0
Die BrünigEisenBahnBrücke vor Luzern muss weg – Ein Gespräch mit Kilian T. Elsasser Brücke Brünigbahn

Brücke Brünigbahn 2

Vor ein paar Monaten hat mir Kilian T. Elsasser “etwas von einer Eisenbahnbrücke, die zu haben ist” erzählt. Spontan ist mir das heute wieder durch den Kopf und so habe ich ihn kurzerhand in seiner Museumsfabrik besucht. Falls jemand eine solche Brücke (Angaben dazu im Podcast) braucht, kann er sich direkt bei K.T. Elsasser melden.


Creative Commons Lizenzvertrag Die BrünigEisenBahnBrücke vor Luzern muss weg – Ein Gespräch mit Kilian T. Elsasser Der Podcast von Roger Levy steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 Schweiz Lizenz.

Die Musik in diesem Podcast stammt von DJ Answer, trägt den Titel “French Train” und steht unter der CC-Lizenz BY-SA (Link) Das Original findet sich hier.
   

]]>
Fri, 02 Sep 2011 16:59:22 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/die-brunigeisenbahnbrucke-vor-luzern-muss-weg-ein-gesprach-mit-kilian-t-elsasser 25258920b12f540952fa7db844c69b77 Brücke Brünigbahn

Brücke Brünigbahn 2

Vor ein paar Monaten hat mir Kilian T. Elsasser “etwas von einer Eisenbahnbrücke, die zu haben ist” erzählt. Spontan ist mir das heute wieder durch den Kopf und so habe ich ihn kurzerhand in seiner Museumsfabrik besucht. Falls jemand eine solche Brücke (Angaben dazu im Podcast) braucht, kann er sich direkt bei K.T. Elsasser melden.


Creative Commons Lizenzvertrag Die BrünigEisenBahnBrücke vor Luzern muss weg – Ein Gespräch mit Kilian T. Elsasser Der Podcast von Roger Levy steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 Schweiz Lizenz.

Die Musik in diesem Podcast stammt von DJ Answer, trägt den Titel “French Train” und steht unter der CC-Lizenz BY-SA (Link) Das Original findet sich hier.
   

]]>
0
Kathrin Racz im Hotel de Ville Fribourg - Die Vernissage Kathrin Racz und Frederik Kondratowicz im Hotel de Ville Fribourg - Die Vernissage
Die Künstlerin Kathrin Racz mit dem Cuisinier Frédérik Kondratowicz 27. August 2011 im Restaurant Hôtel de Ville in Fribourg. Nach einem Marktbesuch (uiii, gibt es da viele Leckereien!) besuchen wir die Vernissage der Ausstellung “Small Houses” mit Malereien der Künstlerin Kathrin Racz. Es muss ja nicht immer Video sein und so packe ich mein Audio-Aufnahmegerät aus. “Packen wir die Ausstellung aus, mit einem Pilz-Rezept ...” So startet der Podcast. Dabei erfahren wir natürlich nicht nur, wie ein einfaches Pilzgericht entsteht, aber der Einstieg ist durchaus gelungen.
Frische Pilze
Die Pilze aus der Podcast-Tüte

Links:
Kathrin Racz Homepage – mit weiteren Angaben zur Ausstellung
Hôtel de Ville – Fribourg Homepage
Alles zu Kathrin Racz im kulturtv.ch > hier
]]>
Mon, 29 Aug 2011 16:36:23 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kathrin-racz-im-hotel-de-ville-fribourg-die-vernissage 9444c1a5b24a22a64e15681299ddc438 Kathrin Racz und Frederik Kondratowicz im Hotel de Ville Fribourg - Die Vernissage
Die Künstlerin Kathrin Racz mit dem Cuisinier Frédérik Kondratowicz 27. August 2011 im Restaurant Hôtel de Ville in Fribourg. Nach einem Marktbesuch (uiii, gibt es da viele Leckereien!) besuchen wir die Vernissage der Ausstellung “Small Houses” mit Malereien der Künstlerin Kathrin Racz. Es muss ja nicht immer Video sein und so packe ich mein Audio-Aufnahmegerät aus. “Packen wir die Ausstellung aus, mit einem Pilz-Rezept ...” So startet der Podcast. Dabei erfahren wir natürlich nicht nur, wie ein einfaches Pilzgericht entsteht, aber der Einstieg ist durchaus gelungen.
Frische Pilze
Die Pilze aus der Podcast-Tüte

Links:
Kathrin Racz Homepage – mit weiteren Angaben zur Ausstellung
Hôtel de Ville – Fribourg Homepage
Alles zu Kathrin Racz im kulturtv.ch > hier
]]>
0
ARCHIVITÄTEN - Ein DachstockGang in Bern dachstockgang_01 dachstockgang_02 dachstockgang_03 dachstockgang_04 dachstockgang_05 dachstockgang_06 dachstockgang_07 dachstockgang_08

Zur Zeit plane ich ein grösseres Projekt im halböffentlichen Raum in der Stadt Bern. Das Ganze findet im Herbst 2011 statt und wird ca. 3 Wochen dauern. Die Vorbereitungen sind in der Recherchephase angekommen. Es stehen Gespräche und Sichtungen an. Als erstes habe ich mich auf einem Dachstock umgesehen, der ursprünglich auch als Archiv diente. Der dabei spontan entstandene Podcast soll einen kurzen Einblick in das Gesehene geben. Als Nichtfachmann kann ich nur staunen, wie schön es da oben ist, was es zu beachten gibt. Fachleute würden wohl Zeittypisches entdecken. So entstehen sie, die Archivitäten (Archiv + Aktivitäten).

]]>
Mon, 16 May 2011 14:38:33 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/archivitaten-ein-dachstockgang-in-bern 844f2b349695c59c00287e1e9f215422 dachstockgang_01 dachstockgang_02 dachstockgang_03 dachstockgang_04 dachstockgang_05 dachstockgang_06 dachstockgang_07 dachstockgang_08

Zur Zeit plane ich ein grösseres Projekt im halböffentlichen Raum in der Stadt Bern. Das Ganze findet im Herbst 2011 statt und wird ca. 3 Wochen dauern. Die Vorbereitungen sind in der Recherchephase angekommen. Es stehen Gespräche und Sichtungen an. Als erstes habe ich mich auf einem Dachstock umgesehen, der ursprünglich auch als Archiv diente. Der dabei spontan entstandene Podcast soll einen kurzen Einblick in das Gesehene geben. Als Nichtfachmann kann ich nur staunen, wie schön es da oben ist, was es zu beachten gibt. Fachleute würden wohl Zeittypisches entdecken. So entstehen sie, die Archivitäten (Archiv + Aktivitäten).

]]>
0
Zeitgarten.ch in der Galerie LINKS, Duflon und Racz Bern – Eine virtuelle Führung mit Alex Meszmer 01-zeitgarten 02-zeitgarten 06-zeitgarten 07-zeitgarten 03-zeitgarten 04-zeitgarten 05-zeitgarten Foto 1 – 6 by Reto Müller, 7 by Roger Levy

Zuhören ist das eine, das andere selber sprechen, oder so ... Jedenfalls wollte ich anlässlich der Vernissage zu den Arbeiten von zeitgarten.chAlex Meszmer und Reto Müller – selber reden und reden lassen. Was bietet sich da besser an als eine virtuelle Führung, oder anders ein Podcast. Es muss ja nicht immer das beobachtende VideoAuge sein. Gesagt werden kann, dass es nicht nur “kühle, sachliche Informationen” zu hören gibt, sondern auch etwas zu Lachen. So muss es doch sein, wie ich meine? Oder muss zuerst eine Volks-Initiative gestartet werden: “Für mehr Spass in und an der Kunst – Redet wieder normal!”

 

LINKS:
zeitgarten.ch hier
museumpfyn hier
LINKS, Duflon und Racz hier
Pfyn – Kulturhauptstadt der Schweiz hier

]]>
Fri, 29 Apr 2011 16:25:33 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/zeitgartench-in-der-galerie-links-duflon-und-racz-bern-eine-virtuelle-fuhrung-mit-alex-meszmer b4d937447b3f9d60be5e7a5b4d69fa76 01-zeitgarten 02-zeitgarten 06-zeitgarten 07-zeitgarten 03-zeitgarten 04-zeitgarten 05-zeitgarten Foto 1 – 6 by Reto Müller, 7 by Roger Levy

Zuhören ist das eine, das andere selber sprechen, oder so ... Jedenfalls wollte ich anlässlich der Vernissage zu den Arbeiten von zeitgarten.chAlex Meszmer und Reto Müller – selber reden und reden lassen. Was bietet sich da besser an als eine virtuelle Führung, oder anders ein Podcast. Es muss ja nicht immer das beobachtende VideoAuge sein. Gesagt werden kann, dass es nicht nur “kühle, sachliche Informationen” zu hören gibt, sondern auch etwas zu Lachen. So muss es doch sein, wie ich meine? Oder muss zuerst eine Volks-Initiative gestartet werden: “Für mehr Spass in und an der Kunst – Redet wieder normal!”

 

LINKS:
zeitgarten.ch hier
museumpfyn hier
LINKS, Duflon und Racz hier
Pfyn – Kulturhauptstadt der Schweiz hier

]]>
0
Schnee in Schötz – Eine Ausstellung, ein Gespräch und eine spontane MinisterErnennung schnee_der_podcast v.l.n.r. oben: Christian Balke, Kurt F. Hunkeler, unten: Bruno Schlatter, Feld 14 in Schötz Vernissagen können extrem langweilig sein. Da gibt es Ansprachen, die nicht mehr enden wollen. Da gibt es Leute, die einem Sachen erzählen, die nicht mehr enden wollen. Da gibt es Künstler, die sich verstecken und andere, die Ausführungen zu ihren Arbeiten nicht mehr beenden wollen. Da gibt es Käse (meistens Sbrinz) mit Brot, irgend einer Frucht und Flüssigem. Da gibt es geduldige Beine, die endlos in der Gegend rum stehen und sich kaum noch bewegen, immer in der Hoffnung gesehen oder angesprochen zu werden. Und da gibt es solche wie ich, die dem ganzen gleich mal einen Riegel schieben, indem sie die Exponenten zur Seite bitten, das Mikro auspacken und völlig unvorbereitet ein Gespräch beginnen. Und so war es auch am 23. April 2011 anlässlich der Vernissage zu “Schnee” in Schötz mit den Künstlern Christian Balke, Kurt F. Hunkeler und Bruno Schlatter. Das Gespräch geht nach dem Klick los, so denn die nie endenden SoftwareProbleme nicht eintreten. Alle Infos zur Ausstellung (Dauer bis 7.5.2011) –> hier
]]>
Tue, 26 Apr 2011 21:59:29 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/schnee-in-schotz-eine-ausstellung-ein-gesprach-und-eine-spontane-ministerernennung 0162b50d761b06ca5d988171b51665ea schnee_der_podcast v.l.n.r. oben: Christian Balke, Kurt F. Hunkeler, unten: Bruno Schlatter, Feld 14 in Schötz Vernissagen können extrem langweilig sein. Da gibt es Ansprachen, die nicht mehr enden wollen. Da gibt es Leute, die einem Sachen erzählen, die nicht mehr enden wollen. Da gibt es Künstler, die sich verstecken und andere, die Ausführungen zu ihren Arbeiten nicht mehr beenden wollen. Da gibt es Käse (meistens Sbrinz) mit Brot, irgend einer Frucht und Flüssigem. Da gibt es geduldige Beine, die endlos in der Gegend rum stehen und sich kaum noch bewegen, immer in der Hoffnung gesehen oder angesprochen zu werden. Und da gibt es solche wie ich, die dem ganzen gleich mal einen Riegel schieben, indem sie die Exponenten zur Seite bitten, das Mikro auspacken und völlig unvorbereitet ein Gespräch beginnen. Und so war es auch am 23. April 2011 anlässlich der Vernissage zu “Schnee” in Schötz mit den Künstlern Christian Balke, Kurt F. Hunkeler und Bruno Schlatter. Das Gespräch geht nach dem Klick los, so denn die nie endenden SoftwareProbleme nicht eintreten. Alle Infos zur Ausstellung (Dauer bis 7.5.2011) –> hier
]]>
0
Mühlehof: Ein neues Kunst-Projekt im Schatten des KKW-Kühlturms Gösgen DSC06803 (FILEminimizer) DSC06807 (FILEminimizer) DSC06808 (FILEminimizer) DSC06809 (FILEminimizer) i-Phone Bilder 024 (FILEminimizer) i-Phone Bilder 027 (FILEminimizer)

Meinrad Feuchter, von mir, bzw. kulturtv.ch, begleiteter Künstler hat mich vor einigen Monaten mit einem geplanten Projekt überrascht. Damals war alles noch in einer EvaluationPhase, nichts klar, aber viel angedacht. Und jetzt stehe ich vor der ersten Begehung des Areals in der Nähe des KKW Gösgen. Im Podcast gibt Meinrad Feuchter Auskunft zu allen Punkten, vom Kauf der Liegenschaft bis zu den geplanten Festen Veranstaltungen. Wir freuen uns auf den Mühlehof in 5013 Niedergösgen

]]>
Fri, 08 Apr 2011 10:51:29 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/muhlehof-ein-neues-kunst-projekt-im-schatten-des-kkw-kuhlturms-gosgen 33d59264a2b3f15bbc246f005c0759da DSC06803 (FILEminimizer) DSC06807 (FILEminimizer) DSC06808 (FILEminimizer) DSC06809 (FILEminimizer) i-Phone Bilder 024 (FILEminimizer) i-Phone Bilder 027 (FILEminimizer)

Meinrad Feuchter, von mir, bzw. kulturtv.ch, begleiteter Künstler hat mich vor einigen Monaten mit einem geplanten Projekt überrascht. Damals war alles noch in einer EvaluationPhase, nichts klar, aber viel angedacht. Und jetzt stehe ich vor der ersten Begehung des Areals in der Nähe des KKW Gösgen. Im Podcast gibt Meinrad Feuchter Auskunft zu allen Punkten, vom Kauf der Liegenschaft bis zu den geplanten Festen Veranstaltungen. Wir freuen uns auf den Mühlehof in 5013 Niedergösgen

]]>
0
Kathrin Racz Die Vernissage in Langenthal Kathrin Racz und Dominik LuediKathrin Racz und Dominik Lüdi

Am 12. Februar 2011 haben wir eine Fahrt nach Langenthal unternommen. Der Grund war die Vernissage zur Ausstellung "How to Paint Dark Skin" der Künstlerin Kathrin Racz. Die Arbeiten nehmen alle Bezug auf ihren Atelieraufenthalt in Nairobi/Kenia im Jahre 2009. Regelmässige LeserInnen konnten in unserem Blog die Aufenthaltszeit hautnah mitverfolgen. Anlässlich der Ausstellung hat Kathrin Racz weitere ErlebnisFenster geöffnet. Die einleitenden Worte stammen von Dominik Lüdi, Vorstandsmitglied des Trägervereins "Kulturzentrum Chrämerhuus" in Langenthal. Die Ausstellung kann noch bis zum 27. Februar 2011, jeweils Freitags von 18 bis 21 Uhr und Samstag/Sonntag von 14 bis 17 Uhr besucht werden.


Links: Homepage Kathrin Racz –> hier Homepage Chrämerhuus Langenthal –> hier Alles zu Kathrin Racz im kulturtv.ch (inkl. Berichte aus Nairobi) hier
]]>
Mon, 14 Feb 2011 13:49:32 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kathrin-racz-die-vernissage-in-langenthal 42fcbaf32ab30484836d915fa754005c Kathrin Racz und Dominik LuediKathrin Racz und Dominik Lüdi

Am 12. Februar 2011 haben wir eine Fahrt nach Langenthal unternommen. Der Grund war die Vernissage zur Ausstellung "How to Paint Dark Skin" der Künstlerin Kathrin Racz. Die Arbeiten nehmen alle Bezug auf ihren Atelieraufenthalt in Nairobi/Kenia im Jahre 2009. Regelmässige LeserInnen konnten in unserem Blog die Aufenthaltszeit hautnah mitverfolgen. Anlässlich der Ausstellung hat Kathrin Racz weitere ErlebnisFenster geöffnet. Die einleitenden Worte stammen von Dominik Lüdi, Vorstandsmitglied des Trägervereins "Kulturzentrum Chrämerhuus" in Langenthal. Die Ausstellung kann noch bis zum 27. Februar 2011, jeweils Freitags von 18 bis 21 Uhr und Samstag/Sonntag von 14 bis 17 Uhr besucht werden.


Links: Homepage Kathrin Racz –> hier Homepage Chrämerhuus Langenthal –> hier Alles zu Kathrin Racz im kulturtv.ch (inkl. Berichte aus Nairobi) hier
]]>
0
Der Strassenwischer - Ausgabe 11 Kurz vor Weihnachten hat sich der Strassenwischer nochmals gemeldet. Stress, Hektik und sonstiges Vor-Dem-Fest hat mich am Sprechen des Textes gehindert. Aber hier kommt sie, die Ausgabe Nummer 11, in der er sich Gedanken zu den Fichenskandalen macht.


Link zu allen “Der Strassenwischer” –> hier
Link zu einem Artikel in der WOZ “Spirigs 10 000 Fichen”  –> hier


]]>
Sat, 25 Dec 2010 17:39:43 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/der-strassenwischer-ausgabe-11 5edb8afd763741b47b45292a832656c7 Kurz vor Weihnachten hat sich der Strassenwischer nochmals gemeldet. Stress, Hektik und sonstiges Vor-Dem-Fest hat mich am Sprechen des Textes gehindert. Aber hier kommt sie, die Ausgabe Nummer 11, in der er sich Gedanken zu den Fichenskandalen macht.


Link zu allen “Der Strassenwischer” –> hier
Link zu einem Artikel in der WOZ “Spirigs 10 000 Fichen”  –> hier


]]>
0
Roger Levy–Der PendenzenPodcast – Ausgabe 2 – Von Jerry Seinfeld zu Noseland über Berlin, Twitter .. NNZ - Neue Noslaendische Zeigung

 


Die Links zum Podcast:

Die kulturtv.ch-Podcasts –> hier (fast alle, die über die Jahre entstanden sind)
Jerry Seinfeld und die Schweiz (Video) via sprain.ch –> hier
1. Internationale Satellitenempfangsanlagenausstellung auf Noseland –> hier
Bruno Schlatter in Berlin – Die Ausstellung Joachim Rong Galerie
Klaus Büsen –> hier
Bleifrei –> hier
Tizian Baldinger –> hier
Kulturtv bei Twitter –> hier
Ein Buch als Geschenk verpackt – Ein Video beim Literaturcafe –> hier
... und zum Schluss noch was von Falki –> hier


... und zum Schluss Schluss noch dies. Im Podcast sind eigenartige Geräusche zu hören. Dazu gibt’s mehr in der nächsten Ausgabe. Also, dran bleiben ...


]]>
Tue, 21 Dec 2010 07:07:00 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/roger-levyder-pendenzenpodcast-ausgabe-2-von-jerry-seinfeld-zu-noseland-uber-berlin-twitter f7fdc1d3f3de2fef16a176bd1cc819ca NNZ - Neue Noslaendische Zeigung

 


Die Links zum Podcast:

Die kulturtv.ch-Podcasts –> hier (fast alle, die über die Jahre entstanden sind)
Jerry Seinfeld und die Schweiz (Video) via sprain.ch –> hier
1. Internationale Satellitenempfangsanlagenausstellung auf Noseland –> hier
Bruno Schlatter in Berlin – Die Ausstellung Joachim Rong Galerie
Klaus Büsen –> hier
Bleifrei –> hier
Tizian Baldinger –> hier
Kulturtv bei Twitter –> hier
Ein Buch als Geschenk verpackt – Ein Video beim Literaturcafe –> hier
... und zum Schluss noch was von Falki –> hier


... und zum Schluss Schluss noch dies. Im Podcast sind eigenartige Geräusche zu hören. Dazu gibt’s mehr in der nächsten Ausgabe. Also, dran bleiben ...


]]>
0
Roger Levy – Der PendenzenPodcast – Ausgabe 1 – Vom Normcast zu Thomas Wanhoff ueber den Zoom H1 bi Heute musste es sein. Ich will wieder Podcasts machen, wie zu alten Zeiten. Alt heisst im NetzZeitAlter bis vor 3 Jahren. Begonnen habe ich damit im Jahre 2006, also vor 6 Jahren.

In diesen Podcast erzähle ich aus dem Alltag, gehe auf Ausstellung kurz ein – rundum – ich baue Pendenzen ab, Hörpendenzen. Aus diesem Grund gibt es nicht viel Text an dieser Stelle, aber ein paar Links, die Bezug auf das Gesagte nehmen. So geht das und wird auch weiter gehen.

Der StrumpfStopfApparat


Die Links zum Podcast:

Die kulturtv.ch-Podcasts –> hier (fast alle, die über die Jahre entstanden sind) Das Emmen-Center –> hier Norman Osthus – Der Normcast –> hier Thomas Wanhoff –> hier Podparade.de –> hier

Musik im Podcast von Anouschka –> hier

Kunstmuseum Luzern –> hier Produzentengalerie Alpineum Luzern –> hier Das Luzerner Alpineum –> hier Der Zoom H1 –> hier The Wittmers –> hier Samsung Galaxy Tab—> hier

Kommentare bitte an kultpavillon (aet) gmail (punkt) cm


]]>
Sat, 18 Dec 2010 23:01:45 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/roger-levy-der-pendenzenpodcast-ausgabe-1-vom-normcast-zu-thomas-wanhoff-ueber-den-zoom-h1-bi 9ca8883182ace55750a9ef21a41f6665 Heute musste es sein. Ich will wieder Podcasts machen, wie zu alten Zeiten. Alt heisst im NetzZeitAlter bis vor 3 Jahren. Begonnen habe ich damit im Jahre 2006, also vor 6 Jahren.

In diesen Podcast erzähle ich aus dem Alltag, gehe auf Ausstellung kurz ein – rundum – ich baue Pendenzen ab, Hörpendenzen. Aus diesem Grund gibt es nicht viel Text an dieser Stelle, aber ein paar Links, die Bezug auf das Gesagte nehmen. So geht das und wird auch weiter gehen.

Der StrumpfStopfApparat


Die Links zum Podcast:

Die kulturtv.ch-Podcasts –> hier (fast alle, die über die Jahre entstanden sind) Das Emmen-Center –> hier Norman Osthus – Der Normcast –> hier Thomas Wanhoff –> hier Podparade.de –> hier

Musik im Podcast von Anouschka –> hier

Kunstmuseum Luzern –> hier Produzentengalerie Alpineum Luzern –> hier Das Luzerner Alpineum –> hier Der Zoom H1 –> hier The Wittmers –> hier Samsung Galaxy Tab—> hier

Kommentare bitte an kultpavillon (aet) gmail (punkt) cm


]]>
0
Der Strassenwischer - Ausgabe 10 Tue, 14 Dec 2010 12:59:21 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/der-strassenwischer-ausgabe-10 8acd53afaff1a4cb323faa727e1f2e7b 0 Klara Schilliger, Valerian Maly und Hanswalter Graf im Gespräch 250820101067

250820101068

250820101069

250820101070
Klara Schilliger und Valerian Maly
Monument GingerSociety Thun, 1020
Holz, Drahtgeflecht, Papiermaché – 8 x 17 m


"Utopie & Alltag: Im Spannungsfeld zwischen Kunst und Bildung" - so hiess die Sommerausstellung im Kunstmuseum Thun, die die Rolle der Künstlerinnen und Künstler im Bildungsprozess in- und ausserhalb von Institutionen untersucht.

Mit eigens für die Ausstellung konzipierten Kunstprojekten wurde das Museum zu einem Versuchslabor, in welchem mit Alternativen zur herkömmlichen, passiven Wissensvermittlung experimentiert und die traditionelle Schüler-Lehrer-Beziehung überdacht und neu gestaltet werden.

Ins Spannungsfeld von unterschiedlichen Auslegungen und Zugängen zu Offenheit, Partizipation und Freiheit sind auch die Künstler Hanswalter Graf mit seinem Projekt „Partizipolino“ und Klara Schilliger / Valerian Maly mit ihrem Projekt „Monument GingerSociety“ geraten.

Folgen Sie einem Gespräch, das am 25. August auf der Terasse des Thunerhofes stattgefunden hat.

Klara Schilliger und Valerian Maly


 


Weitere Informationen zu den Projekten:

Die Ausstellung im Kunstmuseum Thun –> hier

Der DokuFotoFilm zu "GingerSociety" –> hier

In Thun wächst eine riesenhafte Ingwerwurzel (Radio DRS) –> hier

Handeln statt gucken! (Der Bund) –> hier

Homepage Klara Schilliger / Valerian Maly  –>  hier

Homepage Hanswalter Graf –>  hier


Dem Gespräch ging eine längere Videoaufzeichnung voraus. Im Podcast nehme ich darauf Bezug. Neben Klara Schilliger, Valerian Maly und Hanswalter Graf haben daran teilgenommen:

Die Direktorin (Chefin des Hauses) des Kunstmuseum Thun: Helen Hirsch
Die wissenschaftliche Assistentin: Noëlle Pia
Die Dame der Kunstvermittlung: Sara Smidt


]]>
Wed, 08 Sep 2010 12:12:27 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/klara-schilliger-valerian-maly-und-hanswalter-graf-im-gesprach 385d50b4e36fbacbfc8d8a128384d039 250820101067

250820101068

250820101069

250820101070
Klara Schilliger und Valerian Maly
Monument GingerSociety Thun, 1020
Holz, Drahtgeflecht, Papiermaché – 8 x 17 m


"Utopie & Alltag: Im Spannungsfeld zwischen Kunst und Bildung" - so hiess die Sommerausstellung im Kunstmuseum Thun, die die Rolle der Künstlerinnen und Künstler im Bildungsprozess in- und ausserhalb von Institutionen untersucht.

Mit eigens für die Ausstellung konzipierten Kunstprojekten wurde das Museum zu einem Versuchslabor, in welchem mit Alternativen zur herkömmlichen, passiven Wissensvermittlung experimentiert und die traditionelle Schüler-Lehrer-Beziehung überdacht und neu gestaltet werden.

Ins Spannungsfeld von unterschiedlichen Auslegungen und Zugängen zu Offenheit, Partizipation und Freiheit sind auch die Künstler Hanswalter Graf mit seinem Projekt „Partizipolino“ und Klara Schilliger / Valerian Maly mit ihrem Projekt „Monument GingerSociety“ geraten.

Folgen Sie einem Gespräch, das am 25. August auf der Terasse des Thunerhofes stattgefunden hat.

Klara Schilliger und Valerian Maly


 


Weitere Informationen zu den Projekten:

Die Ausstellung im Kunstmuseum Thun –> hier

Der DokuFotoFilm zu "GingerSociety" –> hier

In Thun wächst eine riesenhafte Ingwerwurzel (Radio DRS) –> hier

Handeln statt gucken! (Der Bund) –> hier

Homepage Klara Schilliger / Valerian Maly  –>  hier

Homepage Hanswalter Graf –>  hier


Dem Gespräch ging eine längere Videoaufzeichnung voraus. Im Podcast nehme ich darauf Bezug. Neben Klara Schilliger, Valerian Maly und Hanswalter Graf haben daran teilgenommen:

Die Direktorin (Chefin des Hauses) des Kunstmuseum Thun: Helen Hirsch
Die wissenschaftliche Assistentin: Noëlle Pia
Die Dame der Kunstvermittlung: Sara Smidt


]]>
0
Dominik Riedos Einführung zu – Walter Mittelholzer – Der Abessinien-Flug Walter_Mittelholzer
Walter Mittelholzer (1894 - 1937), ca. 1918
Quelle: Wikipedia

In der Vergangenheit hat der Schriftsteller und aktuelle Präsident des Deutschschweizer PEN Zentrum Dominik Riedo immer wieder alte Schweizer Filme im Stattkino Luzern vorgestellt. Bevor wir Riedo dokumentarisch begleiteten, gab es bereits zwei Einführungen. Den ersten hat er heute ins Mikrofon gesprochen. Es ist der Text zu Walter Mittelholzer's Abessinien-Flug aus dem Jahre 1934. Mittelholzer war Flugpionier und aus seiner Tätigkeit als Unternehmer heraus entstand die Swissair.

//LINKS//
Restaurierte Schweizer Filme wieder entdecken --> hier
Alles zu Dominik Riedo bei kulturtv.ch –> hier
Homepage von Dominik Riedo –> hier
//LINKS ENDE//


]]>
Mon, 30 Aug 2010 17:35:58 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/dominik-riedos-einfuhrung-zu-walter-mittelholzer-der-abessinien-flug 23f877ede166c029fa596e9bc8213168 Walter_Mittelholzer
Walter Mittelholzer (1894 - 1937), ca. 1918
Quelle: Wikipedia

In der Vergangenheit hat der Schriftsteller und aktuelle Präsident des Deutschschweizer PEN Zentrum Dominik Riedo immer wieder alte Schweizer Filme im Stattkino Luzern vorgestellt. Bevor wir Riedo dokumentarisch begleiteten, gab es bereits zwei Einführungen. Den ersten hat er heute ins Mikrofon gesprochen. Es ist der Text zu Walter Mittelholzer's Abessinien-Flug aus dem Jahre 1934. Mittelholzer war Flugpionier und aus seiner Tätigkeit als Unternehmer heraus entstand die Swissair.

//LINKS//
Restaurierte Schweizer Filme wieder entdecken --> hier
Alles zu Dominik Riedo bei kulturtv.ch –> hier
Homepage von Dominik Riedo –> hier
//LINKS ENDE//


]]>
0
Philipp Bürkler – Ein Gespräch zur grössten Stadt der Schweiz in Olten Philipp Buerckler in Olten

Philipp Bürkler ist unterwegs von A nach B, von “Aare” nach “Bodensee” oder auch von Bern nach Romanshorn. Am 2. Tag landete er in Olten, wo ich ihn abgefangen habe. Hier unser Gespräch zu seinem aktuellen Projekt.

//LINKS//
Zum Blog von Philipp Bürkler –> hier
//LINKS ENDE//

]]>
Wed, 28 Jul 2010 18:49:31 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/philipp-burkler-ein-gesprach-zur-grossten-stadt-der-schweiz-in-olten bb52ffca12fc050fb35e0cfb8e79eee4 Philipp Buerckler in Olten

Philipp Bürkler ist unterwegs von A nach B, von “Aare” nach “Bodensee” oder auch von Bern nach Romanshorn. Am 2. Tag landete er in Olten, wo ich ihn abgefangen habe. Hier unser Gespräch zu seinem aktuellen Projekt.

//LINKS//
Zum Blog von Philipp Bürkler –> hier
//LINKS ENDE//

]]>
0
Ein Gespräch mit Bruno Schlatter auf dem Friedhof in Schiltwald Der Friedhof von Schiltwald

Für mein Projekt "Roger Levy's Lounge" auf der Stadt Bern in der Stadt Thun bin ich zur Zeit unterwegs und mache verschiedenste Video-Aufzeichnungen. Im Anschluss an eine solche Produktion, die ich mit dem Schriftsteller, Musiker und Lehrer Bruno Schlatter gemacht habe, fand sich noch für ein kurzes Gespräch Zeit. Ich wollte wissen, warum Schlatter gerade Schiltwald als Drehort ausgewählt hat. Dabei haben wir einiges zum Buch von Hermann Burger - Schilten und über die Beziehung Schlatters zum Ruedertal erfahren.

Die Auszüge, die später auf dem Motorschiff in Thun zu sehen sind, wurden seinem Buch "Keine Probleme" (ISBN 978-3-928637-28-2 / 135 Seiten / edition sisyphos, Köln) entnommen.


Wir bitten die eher schlechte Tonqualität zu entschuldigen. Das verwendete Aufnahmegerät ist scheinbar nur für windgeschütze Aufnahmen zu gebrauchen. Es kam zum ersten Mal in dieser Form zum Einsatz.


Einiges zu Bruno Schlatter und noseland.ch im kulturtv.ch --> hier
Ruedertal bei wikipedia --> hier
Schildtwald und Schmiedrued bei wikipedia --> hier

]]>
Wed, 30 Jun 2010 10:00:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/ein-gesprach-mit-bruno-schlatter-auf-dem-friedhof-in-schiltwald a3ebb9c0c535bb11377a15114a3f6963 Der Friedhof von Schiltwald

Für mein Projekt "Roger Levy's Lounge" auf der Stadt Bern in der Stadt Thun bin ich zur Zeit unterwegs und mache verschiedenste Video-Aufzeichnungen. Im Anschluss an eine solche Produktion, die ich mit dem Schriftsteller, Musiker und Lehrer Bruno Schlatter gemacht habe, fand sich noch für ein kurzes Gespräch Zeit. Ich wollte wissen, warum Schlatter gerade Schiltwald als Drehort ausgewählt hat. Dabei haben wir einiges zum Buch von Hermann Burger - Schilten und über die Beziehung Schlatters zum Ruedertal erfahren.

Die Auszüge, die später auf dem Motorschiff in Thun zu sehen sind, wurden seinem Buch "Keine Probleme" (ISBN 978-3-928637-28-2 / 135 Seiten / edition sisyphos, Köln) entnommen.


Wir bitten die eher schlechte Tonqualität zu entschuldigen. Das verwendete Aufnahmegerät ist scheinbar nur für windgeschütze Aufnahmen zu gebrauchen. Es kam zum ersten Mal in dieser Form zum Einsatz.


Einiges zu Bruno Schlatter und noseland.ch im kulturtv.ch --> hier
Ruedertal bei wikipedia --> hier
Schildtwald und Schmiedrued bei wikipedia --> hier

]]>
0
Ursula Hirsch in Brugg - Die Vernissage mit Annelise Zwez Ursula Hirsch in Brugg - Die Vernissage mit Annelise Zwez

Noch bis zum 3. Juli 2010 stellt die Künstlerin Ursula Hirsch im Zimmermannhaus - Städtische Galerie Brugg aus. Titel der Ausstellung: Der Mensch ist ein Haus - ist eine Pflanze - 3 Zimmer.

Zur Ausstellungseröffnung hat sie die Kunstkritikerin Annelise Zwez um einleitende Worte eingeladen. Wir waren da und haben die Ansprache aufgenommen und veröffentlichen diese als Audio-Podcast.

Länge: ca. 18 Minuten - Format der Datei: MP3 / 128 kBit/s /ca. 16 MB
Datei auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden --> hier

Homepage von Ursula Hirsch --> hier
Homepage von Annelise Zwez --> hier
Alles zu Ursula Hirsch im kulturtv.ch --> hier
Das Zimmermannhaus in Brugg --> hier

 



]]>
Thu, 17 Jun 2010 12:21:14 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/ursula-hirsch-in-brugg-die-vernissage-mit-annelise-zwez 768204173afdb7502e27596848e2add0 Ursula Hirsch in Brugg - Die Vernissage mit Annelise Zwez

Noch bis zum 3. Juli 2010 stellt die Künstlerin Ursula Hirsch im Zimmermannhaus - Städtische Galerie Brugg aus. Titel der Ausstellung: Der Mensch ist ein Haus - ist eine Pflanze - 3 Zimmer.

Zur Ausstellungseröffnung hat sie die Kunstkritikerin Annelise Zwez um einleitende Worte eingeladen. Wir waren da und haben die Ansprache aufgenommen und veröffentlichen diese als Audio-Podcast.

Länge: ca. 18 Minuten - Format der Datei: MP3 / 128 kBit/s /ca. 16 MB
Datei auf die eigene Festplatte oder den MP3-Player laden --> hier

Homepage von Ursula Hirsch --> hier
Homepage von Annelise Zwez --> hier
Alles zu Ursula Hirsch im kulturtv.ch --> hier
Das Zimmermannhaus in Brugg --> hier

 



]]>
0
Niklaus Lenherr war in Berlin - Ein Bericht Niklaus Lenherr - Berlin I Niklaus Lenherr - Berlin II Niklaus Lenherr - Berlin III

Irgendwie habe ich verschlafen, dass der Künstler und Partner von kulturtv.ch Niklaus Lenherr Berlin besuchen wird. Im letzten Moment habe ich ihm 2 “Aufträge” erteilt. Wie er diesen nachgehen konnte und was er sonst noch in Berlin gesehen, bzw. ihn interessiert hat, erzählt er in einem Podcast, ungeschminkt in unserer neuen Wohn-Studio-Stube.

]]>
Wed, 16 Jun 2010 15:23:04 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/niklaus-lenherr-war-in-berlin-ein-bericht 537d8b254c66758f4488558a8529d532 Niklaus Lenherr - Berlin I Niklaus Lenherr - Berlin II Niklaus Lenherr - Berlin III

Irgendwie habe ich verschlafen, dass der Künstler und Partner von kulturtv.ch Niklaus Lenherr Berlin besuchen wird. Im letzten Moment habe ich ihm 2 “Aufträge” erteilt. Wie er diesen nachgehen konnte und was er sonst noch in Berlin gesehen, bzw. ihn interessiert hat, erzählt er in einem Podcast, ungeschminkt in unserer neuen Wohn-Studio-Stube.

]]>
0
Stadt Bern in der Stadt Thun - Ein Gespräch zum kommenden Archiv mit von Gunten und Soltermann Der Archivbau I
Der Archivbau II
Der Archivbau III

Spontanität ist eine der schönsten Eigenschaften, die der Mensch hat. Ich wende sie gelegentlich an, so wie z.B. heute. Mir ist bekannt, dass Heinrich Gartentor Gestern das Archiv der BLS-Bahn aufgesucht hat, zusammen mit Wilfried von Gunten und Beat Soltermann. Für einen neugierigen Sammler ein Grund, der Sache auf den Grund zu gehen. Was haben die Drei entdeckt, ausgegraben? Also, ab nach Thun, ausgerüstet mit einem Audioaufzeichnungsgerät.

Gleich vorweg, da baut sich tatsächlich etwas spannendes auf. Danke Wilfried und Beat, dass ihr mir 7 + X Minuten eurer wertvollen Zeit geschenkt und die Aufbauarbeiten für erste Auskünfte unterbrochen habt.

Zur Zeit ist die Ausstellung "Eine Handvoll Kunst" zugänglich. Ab 19. Juni 2010 werden Arbeiten von Heinrich Gartentor gezeigt und das "Archiv" geöffnet.

Alle Infos zur Ausstellung --> hier 

 

]]>
Wed, 02 Jun 2010 19:42:28 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/stadt-bern-in-der-stadt-thun-ein-gesprach-zum-kommenden-archiv-mit-von-gunten-und-soltermann a04483458fd1c468966f57509e98ceef Der Archivbau I
Der Archivbau II
Der Archivbau III

Spontanität ist eine der schönsten Eigenschaften, die der Mensch hat. Ich wende sie gelegentlich an, so wie z.B. heute. Mir ist bekannt, dass Heinrich Gartentor Gestern das Archiv der BLS-Bahn aufgesucht hat, zusammen mit Wilfried von Gunten und Beat Soltermann. Für einen neugierigen Sammler ein Grund, der Sache auf den Grund zu gehen. Was haben die Drei entdeckt, ausgegraben? Also, ab nach Thun, ausgerüstet mit einem Audioaufzeichnungsgerät.

Gleich vorweg, da baut sich tatsächlich etwas spannendes auf. Danke Wilfried und Beat, dass ihr mir 7 + X Minuten eurer wertvollen Zeit geschenkt und die Aufbauarbeiten für erste Auskünfte unterbrochen habt.

Zur Zeit ist die Ausstellung "Eine Handvoll Kunst" zugänglich. Ab 19. Juni 2010 werden Arbeiten von Heinrich Gartentor gezeigt und das "Archiv" geöffnet.

Alle Infos zur Ausstellung --> hier 

 

]]>
0
Kunstmuseum Luzern: Peter Fischer beleuchtet rück- und vorwärts und spricht auch dich an (Podcast) Am 26. Februar 2010 wurde im Kunstmuseum Luzern die aktuelle Ausstellung “Referenz und Neigung” durch Peter Fischer, Direktor des Hauses, eröffnet. Ebenfalls öffneten sich die Türen zum Projektraum Kunstvermittlung (aus dem wir in den nächsten Wochen oft berichten werden).

Wer nun eine der üblichen Ansprachen erwartet, wird wohl etwas enttäuscht werden. Wer eine “hochschwellige” Einführung in das Gezeigte erwartet, wird wohl etwas enttäuscht werden. Wer einen Rückblick auf die letzten 10 Jahre des Kunstmuseums erwartet, auch. Und eine Vorschau?

Nochmals. Wer eine Ansprache, wer eine Einführung, wer einen Rückblick oder eine Vorschau erwartet wird bedient. Aber nicht nur. Peter Fischer wird aus meiner Sicht erstmalig öffentlich sehr persönliche und verbindet klar seine Person mit dem Museum. Stellt sich auch seinen KritikerInnen. Seit 9 Jahren prägt er (und sein Team) das Gesicht des Museums. Das er so auch auf Widerstand stosst, dürfte klar sein. Doch “das ist ihm egal”, er ist zunächst “stolz auf seine Arbeit”.

Jetzt wird es wieder los gehen. Er hat sich überschätzt, ist am Ende seines Weges (in Luzern) angekommen. Ich höre die Stimmen schon aller Orten. Doch das ist nicht meine Meinung. Im Gegenteil. Wer hin steht und wirklich Mal sagt, was er denkt, auch von sich selber, verdient meinen Respekt. In der Schweiz werden solche Menschen nicht selten zur Belohnung gemobbt, hingemacht. Auch egal. Niemand ist gezwungen, seinen Weg mitzugehen. Aber jeder ist gefordert. Tatkräftige Unterstützung ist gefordert. Wer verändern will soll Leistung erbringen. Soll sich einmischen und nicht auf Distanz gehen. Von mir aus soll er die (Museums-)Mauern einreissen. Aber keinesfalls sich hinter irgend welchen “Würdenträger” verstecken und das berühmte “ja aber” in den Raum werfen.

Peter Fischer geht noch weiter. Er schaut auch auf andere renommierte Schweizer Kunsthäuser und gibt seine Meinung bekannt. Diese verbunden mit seinen Anliegen, seiner Vision für die Zukunft. Das diese natürlich falsch ist, ich weiss ….. Heilige Hallen müssen gepflegt werden. Schliesslich werden in diesen kulturelles Erbe gelagert (und oft auch versteckt). Zum Schutze vor wem eigentlich? (persön. Anmerkung).

Leute, es lohnt sich die Worte unbefangen anzuhören (auch wenn es etwas hallt, im Podcast). Wenn diese nachhallen, ist ein grosser Schritt gemacht.

Und schon wieder geht mir eines meiner Lebensbegleiter durch den Kopf: “Tu was du nicht lassen kannst, aber tu es”
In diesem Sinn wünsche ich mir nicht eine Akzeptanz, sondern aktives MitHandeln.

]]>
Wed, 03 Mar 2010 19:46:14 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-peter-fischer-beleuchtet-ruck-und-vorwarts-und-spricht-auch-dich-an-podcast e71bb1b412c021bf099d1b510e0b0d95 Am 26. Februar 2010 wurde im Kunstmuseum Luzern die aktuelle Ausstellung “Referenz und Neigung” durch Peter Fischer, Direktor des Hauses, eröffnet. Ebenfalls öffneten sich die Türen zum Projektraum Kunstvermittlung (aus dem wir in den nächsten Wochen oft berichten werden).

Wer nun eine der üblichen Ansprachen erwartet, wird wohl etwas enttäuscht werden. Wer eine “hochschwellige” Einführung in das Gezeigte erwartet, wird wohl etwas enttäuscht werden. Wer einen Rückblick auf die letzten 10 Jahre des Kunstmuseums erwartet, auch. Und eine Vorschau?

Nochmals. Wer eine Ansprache, wer eine Einführung, wer einen Rückblick oder eine Vorschau erwartet wird bedient. Aber nicht nur. Peter Fischer wird aus meiner Sicht erstmalig öffentlich sehr persönliche und verbindet klar seine Person mit dem Museum. Stellt sich auch seinen KritikerInnen. Seit 9 Jahren prägt er (und sein Team) das Gesicht des Museums. Das er so auch auf Widerstand stosst, dürfte klar sein. Doch “das ist ihm egal”, er ist zunächst “stolz auf seine Arbeit”.

Jetzt wird es wieder los gehen. Er hat sich überschätzt, ist am Ende seines Weges (in Luzern) angekommen. Ich höre die Stimmen schon aller Orten. Doch das ist nicht meine Meinung. Im Gegenteil. Wer hin steht und wirklich Mal sagt, was er denkt, auch von sich selber, verdient meinen Respekt. In der Schweiz werden solche Menschen nicht selten zur Belohnung gemobbt, hingemacht. Auch egal. Niemand ist gezwungen, seinen Weg mitzugehen. Aber jeder ist gefordert. Tatkräftige Unterstützung ist gefordert. Wer verändern will soll Leistung erbringen. Soll sich einmischen und nicht auf Distanz gehen. Von mir aus soll er die (Museums-)Mauern einreissen. Aber keinesfalls sich hinter irgend welchen “Würdenträger” verstecken und das berühmte “ja aber” in den Raum werfen.

Peter Fischer geht noch weiter. Er schaut auch auf andere renommierte Schweizer Kunsthäuser und gibt seine Meinung bekannt. Diese verbunden mit seinen Anliegen, seiner Vision für die Zukunft. Das diese natürlich falsch ist, ich weiss ….. Heilige Hallen müssen gepflegt werden. Schliesslich werden in diesen kulturelles Erbe gelagert (und oft auch versteckt). Zum Schutze vor wem eigentlich? (persön. Anmerkung).

Leute, es lohnt sich die Worte unbefangen anzuhören (auch wenn es etwas hallt, im Podcast). Wenn diese nachhallen, ist ein grosser Schritt gemacht.

Und schon wieder geht mir eines meiner Lebensbegleiter durch den Kopf: “Tu was du nicht lassen kannst, aber tu es”
In diesem Sinn wünsche ich mir nicht eine Akzeptanz, sondern aktives MitHandeln.

]]>
0
Bericht aus unserer alten Wohnung - Ein persönlicher Podcast Bewohner werden entwurzelt

Bis gestern, Sonntag, wussten wir noch nicht, wo wir ab 1. April 2010 wohnen werden. Alle möglichen Szenarien sind uns durch den Kopf geschossen, tagtäglich, seit Monaten. Meine Frau hat auf unzählige Anzeigen, erschienen in Zeitungen und NetzPortalen, geschrieben oder telefoniert. Stunden hat sie verbraten, bis endlich der erlösende Anruf an einem sonnigen Sonntag Abend kam.

Irgend wie sitzen wir jetzt da, haben eine grosse Veränderung nach über 23 Jahren vor uns. Ein Grund, einen Podcast der sehr persönlichen Art zu machen. Einen Tag danach.]]> Mon, 22 Feb 2010 18:31:56 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/bericht-aus-unserer-alten-wohnung-ein-personlicher-podcast faa815bd78bef28f81942569d59e23a4 Bewohner werden entwurzelt

Bis gestern, Sonntag, wussten wir noch nicht, wo wir ab 1. April 2010 wohnen werden. Alle möglichen Szenarien sind uns durch den Kopf geschossen, tagtäglich, seit Monaten. Meine Frau hat auf unzählige Anzeigen, erschienen in Zeitungen und NetzPortalen, geschrieben oder telefoniert. Stunden hat sie verbraten, bis endlich der erlösende Anruf an einem sonnigen Sonntag Abend kam.

Irgend wie sitzen wir jetzt da, haben eine grosse Veränderung nach über 23 Jahren vor uns. Ein Grund, einen Podcast der sehr persönlichen Art zu machen. Einen Tag danach.]]> 0 Visarte Schweiz: Dominik Riedo - Kunst - Kultur - Provinz - Eine HinLeitung Visarte Schweiz - Dominik Riedo berichtet aus der Provinz

Am 20. November 2009 veranstaltete die Visarte Schweiz in Bern eine Tagung zum Thema "Kunst in der Provinz". Verschiedene Künstler und Kuratoren stellten Projekte vor, die scheinbar in diesen Kontext passen. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass es die eigentliche Provinz nicht gibt, da es vor allem auf die "Macher" ankommt, was Sache ist. Als erster Redner trat der Nachfolger von Heinrich Gartentor und der Vorgänger von Denis Beuret als Kulturminister der Schweiz, Dominik Riedo, ans Rednerpult. Er betonte, dass seine Worte nicht eine Einführung in das Thema bilden sollen, sondern eine Hinleitung, in mehreren Schritten. Im Laufe der Präsentation wurde mir wieder einmal bewusst, wie ein Begriff lediglich ein Gefäss ist. Riedo hat dies vielschichtig gefüllt. Ob es halb voll oder halb leer geblieben ist, überlasse ich den ZuhörerInnen. Jedenfalls können bestimmt noch weitere Punkte hinzu geführt werden.]]> Mon, 14 Dec 2009 20:41:40 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/visarte-schweiz-dominik-riedo-kunst-kultur-provinz-eine-hinleitung 4547833e5ceb7680a2e3d7666d359ca7 Visarte Schweiz - Dominik Riedo berichtet aus der Provinz

Am 20. November 2009 veranstaltete die Visarte Schweiz in Bern eine Tagung zum Thema "Kunst in der Provinz". Verschiedene Künstler und Kuratoren stellten Projekte vor, die scheinbar in diesen Kontext passen. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass es die eigentliche Provinz nicht gibt, da es vor allem auf die "Macher" ankommt, was Sache ist. Als erster Redner trat der Nachfolger von Heinrich Gartentor und der Vorgänger von Denis Beuret als Kulturminister der Schweiz, Dominik Riedo, ans Rednerpult. Er betonte, dass seine Worte nicht eine Einführung in das Thema bilden sollen, sondern eine Hinleitung, in mehreren Schritten. Im Laufe der Präsentation wurde mir wieder einmal bewusst, wie ein Begriff lediglich ein Gefäss ist. Riedo hat dies vielschichtig gefüllt. Ob es halb voll oder halb leer geblieben ist, überlasse ich den ZuhörerInnen. Jedenfalls können bestimmt noch weitere Punkte hinzu geführt werden.]]> 0 Jahresausstellung im Kunstmuseum Luzern - Peter Fischer - Zusammenhang zwischen Underground Kunst Peter_Fischer_19_Juni_2009_cr

Alle Infos zur Jahresausstellung im Kunstmuseum Luzern --> hier

]]>
Fri, 04 Dec 2009 16:57:43 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/jahresausstellung-im-kunstmuseum-luzern-peter-fischer-zusammenhang-zwischen-underground-kunst 69593602ff6d5518d88af4b8e4185c05 Peter_Fischer_19_Juni_2009_cr

Alle Infos zur Jahresausstellung im Kunstmuseum Luzern --> hier

]]>
0
Roger Levy im Gespraech mit Paul Ott und Paul Lascaux

Paul Ott liest Paul Lascaux

12. August 2009. Der Schriftsteller Paul Ott hat mich zur Buchvernissage seines neusten Krimis "Feuerwasser" in die Backstube der Bäckerei Bohnenblust am Berner Breitenreinplatz eingeladen. Ein ungewöhnlicher Ort? Ich meine, ein Ort, wo üblichen Schwellenängste abgebaut werden können. Ein Ort wo Leute auch hingehen, die keine Buchhandlungen besuchen. Und natürlich ein Ort, wo nicht die üblichen VernissagenHäppchen wie Käse und Wein aufgetischt werden. Andreas Bohnenblust hat dies auf eindrückliche Weise bestätigt, aber auch sein Team.

In einer Backstube, vor allem im August, kann es ganz schön heiss zugehen. Paul Ott liest und die sehr gut besuchte "gute Stube" dampft fast. Da musste ich nach der ersten Lesung raus ins Freie, Paul Ott und Paul Lascaux im Schlepptau.

Im Podcast kann der geneigte Leser/Hörer zum Beispiel erfahren, wer der eine (Paul Ott) und wer der andere (Paul Lascaux) ist, wie es geschichtlich betrachtet um den Schweizer Krimi steht und ob Krimi-Autoren international verknüpft sind.

Im Gespräch erwähne ich einen Berner Autor, dessen Name mir entfallen ist. Es handelt sich um Matto Kämpf (link). Am 10. April 2006 habe ich mit ihm ebenfalls gesprochen, in der Kulturwerkstatt Kriens (Link zum Podcast)

Alle Infos zu Paul Ott / Paul Lascaux befinden sich hier Die Bäckerei --> hier

]]>
Thu, 12 Nov 2009 14:26:24 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/roger-levy-im-gespraech-mit-paul-ott-und-paul-lascaux e0b83911cd051a99c789723c5896a8f5

Paul Ott liest Paul Lascaux

12. August 2009. Der Schriftsteller Paul Ott hat mich zur Buchvernissage seines neusten Krimis "Feuerwasser" in die Backstube der Bäckerei Bohnenblust am Berner Breitenreinplatz eingeladen. Ein ungewöhnlicher Ort? Ich meine, ein Ort, wo üblichen Schwellenängste abgebaut werden können. Ein Ort wo Leute auch hingehen, die keine Buchhandlungen besuchen. Und natürlich ein Ort, wo nicht die üblichen VernissagenHäppchen wie Käse und Wein aufgetischt werden. Andreas Bohnenblust hat dies auf eindrückliche Weise bestätigt, aber auch sein Team.

In einer Backstube, vor allem im August, kann es ganz schön heiss zugehen. Paul Ott liest und die sehr gut besuchte "gute Stube" dampft fast. Da musste ich nach der ersten Lesung raus ins Freie, Paul Ott und Paul Lascaux im Schlepptau.

Im Podcast kann der geneigte Leser/Hörer zum Beispiel erfahren, wer der eine (Paul Ott) und wer der andere (Paul Lascaux) ist, wie es geschichtlich betrachtet um den Schweizer Krimi steht und ob Krimi-Autoren international verknüpft sind.

Im Gespräch erwähne ich einen Berner Autor, dessen Name mir entfallen ist. Es handelt sich um Matto Kämpf (link). Am 10. April 2006 habe ich mit ihm ebenfalls gesprochen, in der Kulturwerkstatt Kriens (Link zum Podcast)

Alle Infos zu Paul Ott / Paul Lascaux befinden sich hier Die Bäckerei --> hier

]]>
0
Visarte Tacheles Gespraech XLVIII - Die Vermittlung der Kunst - die Kunst der Vermittlung Tischproduktion

Am 27. Oktober 2009 fand im progr. Bern ein Gespräch statt, dass unsere Aufmerksamkeit geweckt hat. Aus Zeitgründen konnten wir nicht persönlich teilnehmen, bzw. aufzeichnen, so dass wir Susanne Kudorfer vom Kunstmuseum Luzern die Aufgabe übertragen haben. Wir bedanken uns an dieser Stelle für ihr Einspringen.

Den einleitenden Text entnehmen wird der Einladung:

"Ist Kunst nichts, ihre Vermittlung alles? - Kunstvermittlung boomt, doch was findet da eigentlich statt? Braucht Kunst Vermittlung, um verstanden zu werden? Wer macht denn nun eigentlich die Kunst - die Kunstschaffenden, die Vermittlerin, der Betrachter? Wie betreiben Universität, Museum und Galerie Kunstvermittlung? Wie sieht die Vermittlung der Vermittlung aus? Treffen sich Theorie und Praxis? Genügt die Vermittlung den Anliegen von Kunstschaffenden? Worauf können Kunst- und Kulturschaffende sich einstellen?”

Ein Gespräch unter der Leitung von Werner Brück, mit Beatrice Brunner, Galeristin Bern Kathleen Bühler, Kuratorin Gegenwart am Kunstmuseum Bern Susanne Kudorfer, Leiterin Kunstvermittlung am Kunstmuseum Luzern

Homepage visarte Bern --> hier

]]>
Thu, 05 Nov 2009 19:47:31 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/visarte-tacheles-gespraech-xlviii-die-vermittlung-der-kunst-die-kunst-der-vermittlung 1c52a226b5ad20222718f2f9bb522ae0 Tischproduktion

Am 27. Oktober 2009 fand im progr. Bern ein Gespräch statt, dass unsere Aufmerksamkeit geweckt hat. Aus Zeitgründen konnten wir nicht persönlich teilnehmen, bzw. aufzeichnen, so dass wir Susanne Kudorfer vom Kunstmuseum Luzern die Aufgabe übertragen haben. Wir bedanken uns an dieser Stelle für ihr Einspringen.

Den einleitenden Text entnehmen wird der Einladung:

"Ist Kunst nichts, ihre Vermittlung alles? - Kunstvermittlung boomt, doch was findet da eigentlich statt? Braucht Kunst Vermittlung, um verstanden zu werden? Wer macht denn nun eigentlich die Kunst - die Kunstschaffenden, die Vermittlerin, der Betrachter? Wie betreiben Universität, Museum und Galerie Kunstvermittlung? Wie sieht die Vermittlung der Vermittlung aus? Treffen sich Theorie und Praxis? Genügt die Vermittlung den Anliegen von Kunstschaffenden? Worauf können Kunst- und Kulturschaffende sich einstellen?”

Ein Gespräch unter der Leitung von Werner Brück, mit Beatrice Brunner, Galeristin Bern Kathleen Bühler, Kuratorin Gegenwart am Kunstmuseum Bern Susanne Kudorfer, Leiterin Kunstvermittlung am Kunstmuseum Luzern

Homepage visarte Bern --> hier

]]>
0
Hans Erni im Kunstmuseum – Die Ansprache von Peter Fischer an der Vernissage (Archiv-Podcast) Peter Fischer Hans Erni Vernissage

Am 23. Mai 2009 konnte der Direktor des Kunstmuseum Luzern, Peter Fischer, die Hans Erni-Retrospektive zu seinem 100. Geburtstag feierlich eröffnen.

Gleich zu Beginn der Ansprache geht Fischer auf die “Hausverhältnisse” ein. Warum ist das Kunstmuseum “unter dem Dach” des KKL und was liegt darunter? Eine kleine historische Aufarbeitung.

Bei den Ausführungen zu Hans Erni macht Fischer den zahlreich erschienen BesucherInnen klar, dass der Künstler nicht nur ein Plakatmacher ist, wie er oft in der Oeffentlichkeit wahrgenommen wird.

An der Ausstellung wird eine breite Palette seines Schaffens gezeigt. Wer offen durch die Ausstellung geht, macht einen Gang durch Jahrzehnte und wird seiner eigenen, ganz persönlichen Zeit begegnen.

Die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern ist noch bis zum 4. Oktober 2009 geöffnet.


Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv –> hier.

]]>
Tue, 25 Aug 2009 19:14:59 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/hans-erni-im-kunstmuseum-die-ansprache-von-peter-fischer-an-der-vernissage-archiv-podcast 4582e0e8600b0f59573357679455b826 Peter Fischer Hans Erni Vernissage

Am 23. Mai 2009 konnte der Direktor des Kunstmuseum Luzern, Peter Fischer, die Hans Erni-Retrospektive zu seinem 100. Geburtstag feierlich eröffnen.

Gleich zu Beginn der Ansprache geht Fischer auf die “Hausverhältnisse” ein. Warum ist das Kunstmuseum “unter dem Dach” des KKL und was liegt darunter? Eine kleine historische Aufarbeitung.

Bei den Ausführungen zu Hans Erni macht Fischer den zahlreich erschienen BesucherInnen klar, dass der Künstler nicht nur ein Plakatmacher ist, wie er oft in der Oeffentlichkeit wahrgenommen wird.

An der Ausstellung wird eine breite Palette seines Schaffens gezeigt. Wer offen durch die Ausstellung geht, macht einen Gang durch Jahrzehnte und wird seiner eigenen, ganz persönlichen Zeit begegnen.

Die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern ist noch bis zum 4. Oktober 2009 geöffnet.


Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv –> hier.

]]>
0
Verkauft mir Thun - Sind Fotografien Waffen? Ein Gespräch mit Christian Helmle Christian Helmle

Christian Helmle, Thuner und Fotograf. Das liest sich so einfach und doch steckt viel, sehr viel dahinter. Im Gespräch geht es nicht nur um analoge und digitale Techniken, es geht auch um das Da-Sein und das Dort-Sein und nicht zuletzt um das noch nicht An-Gekommen-Sein.

Christian Helmle hat auch verschiedene Bücher veröffentlicht. Nähere Angaben sind auf seiner HeimSeite zu finden –> hier.

]]>
Tue, 26 May 2009 19:42:37 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/verkauft-mir-thun-sind-fotografien-waffen-ein-gesprach-mit-christian-helmle 6e2f9ac51bc1608c2f289e84d9db9171 Christian Helmle

Christian Helmle, Thuner und Fotograf. Das liest sich so einfach und doch steckt viel, sehr viel dahinter. Im Gespräch geht es nicht nur um analoge und digitale Techniken, es geht auch um das Da-Sein und das Dort-Sein und nicht zuletzt um das noch nicht An-Gekommen-Sein.

Christian Helmle hat auch verschiedene Bücher veröffentlicht. Nähere Angaben sind auf seiner HeimSeite zu finden –> hier.

]]>
0
Verkauft mir Thun - Gerhard Schuster - Bitte was ist Verkehrsplanung Verkehrsplanung in Thun1

Ein weiterer Gast im Studio Thun anlässlich meiner Aktion "Verkauft mir Thun" war Gerhard Schuster. Vermittelt wurde er mir als Verkehrsplaner, selbständig. Er selber sieht sich aber als Mobilitätsplaner. Der Unterschied kann gewaltig sein, vor allem die Auswirkungen auf die Zukunft von uns allen. Nur erkennen sollte man den Istzustand und da gehen schon die Probleme los.

Heimseite von Rundum Mobil

]]>
Tue, 26 May 2009 19:13:52 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/verkauft-mir-thun-gerhard-schuster-bitte-was-ist-verkehrsplanung d0266e42af8bacdd8f58db8962052e8d Verkehrsplanung in Thun1

Ein weiterer Gast im Studio Thun anlässlich meiner Aktion "Verkauft mir Thun" war Gerhard Schuster. Vermittelt wurde er mir als Verkehrsplaner, selbständig. Er selber sieht sich aber als Mobilitätsplaner. Der Unterschied kann gewaltig sein, vor allem die Auswirkungen auf die Zukunft von uns allen. Nur erkennen sollte man den Istzustand und da gehen schon die Probleme los.

Heimseite von Rundum Mobil

]]>
0
Verkauft mir Thun - Walter Steiner - Musikalische Exkursionen Walter Steiner

Die dritte Begegnung während meiner Aktion in Thun war mit Walter Steiner. Er führt eine private Musikschule, die einiges an Ungewöhnlichem zu bieten hat. So finden wir in seinem Angebot erste Kurse für Kinder ab 4 Monaten. Tja, und was da so passiert und einiges mehr gibt es im letzten Podcast des Tages zu hören.

Die HeimSeite der Musikschule –> hier,

]]>
Mon, 25 May 2009 23:04:27 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/verkauft-mir-thun-walter-steiner-musikalische-exkursionen cdadf6558efcf1d08e9152dd45e52ec8 Walter Steiner

Die dritte Begegnung während meiner Aktion in Thun war mit Walter Steiner. Er führt eine private Musikschule, die einiges an Ungewöhnlichem zu bieten hat. So finden wir in seinem Angebot erste Kurse für Kinder ab 4 Monaten. Tja, und was da so passiert und einiges mehr gibt es im letzten Podcast des Tages zu hören.

Die HeimSeite der Musikschule –> hier,

]]>
0
Verkauft mir Thun - Tom Frei - Auch Ostschweizer sind Thuner  Tom Frei

Und weiter geht’s im Wort, Pardon, Text. Die nächste Begegnung fand mit einem Ostschweizer, genauer einem St. Galler statt. In Thun natürlich. Und wie ist es dazu gekommen? Florian Jenzer habe ich gefragt, ob er noch jemanden kennen würde, der für ein Gespräch bereit sein könnte. Zack, schon hatte er sein Handy in der Hand und wählte Tom Frei an. Der war in der Nähe und schon war das 2. Gespräch des Tages gebongt. So einfach kann das sein.

]]>
Mon, 25 May 2009 20:20:32 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/verkauft-mir-thun-tom-frei-auch-ostschweizer-sind-thuner cbac27e0df9f661386eb41433ba0bdf4  Tom Frei

Und weiter geht’s im Wort, Pardon, Text. Die nächste Begegnung fand mit einem Ostschweizer, genauer einem St. Galler statt. In Thun natürlich. Und wie ist es dazu gekommen? Florian Jenzer habe ich gefragt, ob er noch jemanden kennen würde, der für ein Gespräch bereit sein könnte. Zack, schon hatte er sein Handy in der Hand und wählte Tom Frei an. Der war in der Nähe und schon war das 2. Gespräch des Tages gebongt. So einfach kann das sein.

]]>
0
Verkauft mir Thun - Florian Jenzer - Der unverkunstete Sohn

Florian Jenzer

Wie bereits angekündigt werde ich vom 25. bis 27. Mai 2009 verschiedene Gespräche mit den unterschiedlichsten Leuten in Thun führen. Begegnungen, mit Menschen, die ich bis Heute noch nicht persönlich gekannt habe. So die Vorstellung. Jedes Gespräch soll unvorbereitet und spontan entstehen. Und geschnitten wird auch nichts. Eine Herausforderung für die TeilnehmerInnen und natürlich auch für mich.

Die Premiere machte Florian Jenzer. Vor kurzem hat er die Hotelfachschule erfolgreich abgeschlossen. Aufgewachsen ist er in Steffisburg bei Thun. Hören wir doch einfach Mal zu, was er zu sagen hat.

]]>
Mon, 25 May 2009 19:53:06 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/verkauft-mir-thun-florian-jenzer-der-unverkunstete-sohn 9ce9366f4fbe43a0c3e380ebdb89a31f

Florian Jenzer

Wie bereits angekündigt werde ich vom 25. bis 27. Mai 2009 verschiedene Gespräche mit den unterschiedlichsten Leuten in Thun führen. Begegnungen, mit Menschen, die ich bis Heute noch nicht persönlich gekannt habe. So die Vorstellung. Jedes Gespräch soll unvorbereitet und spontan entstehen. Und geschnitten wird auch nichts. Eine Herausforderung für die TeilnehmerInnen und natürlich auch für mich.

Die Premiere machte Florian Jenzer. Vor kurzem hat er die Hotelfachschule erfolgreich abgeschlossen. Aufgewachsen ist er in Steffisburg bei Thun. Hören wir doch einfach Mal zu, was er zu sagen hat.

]]>
0
Kunst und Vermittlung - Ein Gespräch mit Susanne Kuhdorfer - Kunstmuseum Luzern Gespraech mit Susanne Kuhdorfer

Es war wieder Mal einiges los, im Kunstmuseum Luzern und das an einem ganz gewöhnlichen, sonnigen Sonntag. Geplant habe ich eigentlich etwas ganz anderes, aber plötzlich verspürte ich Lust, mit Susanne Kuhdorfer, der Leiterin Kunst und Vermittlung im Kunstmuseum Luzern, ein Gespräch zu führen.

Dabei ging es nicht um Begriffserklärungen oder dergleichen, sondern um die reine Praxis. Ich wollte wissen, was “Kunst und Vermittlung” in einem Kunstmuseum bedeutet, wer was davon hat und warum Kunstvermittlung immer bedeutender wird. Fast nebenbei richtete ich auch noch einen Blick auf den beruflichen Werdegang von Suanne Kuhdorfer.

Kleine Anmerkung: Die Frage “Wer ist dieser Alt-Bundesrat Müller?” findet aber im Gespräch keine Antwort, weil die Frage schon gar nicht gestellt wurde. Das Bild ist also rein suggestiv und auch bei einer anderen Gelegenheit entstanden, nämlich hier.

Vorschau:

Kunstmuseum Luzern:
Hans Erni (*1909) – Retrospektive zum 100. Geburtstag
Vernissage 23. Mai 2009 um 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 24. Mai bis 4. Oktober 2009

]]>
Sun, 10 May 2009 23:13:22 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunst-und-vermittlung-ein-gesprach-mit-susanne-kuhdorfer-kunstmuseum-luzern be3664de4c096c7773abe6381c6bfefb Gespraech mit Susanne Kuhdorfer

Es war wieder Mal einiges los, im Kunstmuseum Luzern und das an einem ganz gewöhnlichen, sonnigen Sonntag. Geplant habe ich eigentlich etwas ganz anderes, aber plötzlich verspürte ich Lust, mit Susanne Kuhdorfer, der Leiterin Kunst und Vermittlung im Kunstmuseum Luzern, ein Gespräch zu führen.

Dabei ging es nicht um Begriffserklärungen oder dergleichen, sondern um die reine Praxis. Ich wollte wissen, was “Kunst und Vermittlung” in einem Kunstmuseum bedeutet, wer was davon hat und warum Kunstvermittlung immer bedeutender wird. Fast nebenbei richtete ich auch noch einen Blick auf den beruflichen Werdegang von Suanne Kuhdorfer.

Kleine Anmerkung: Die Frage “Wer ist dieser Alt-Bundesrat Müller?” findet aber im Gespräch keine Antwort, weil die Frage schon gar nicht gestellt wurde. Das Bild ist also rein suggestiv und auch bei einer anderen Gelegenheit entstanden, nämlich hier.

Vorschau:

Kunstmuseum Luzern:
Hans Erni (*1909) – Retrospektive zum 100. Geburtstag
Vernissage 23. Mai 2009 um 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 24. Mai bis 4. Oktober 2009

]]>
0
Christoph Lichtin - Passagen und Relikte - Der Altar _MG_5318

_MG_5313
Altar-Rekonstruktion mit zwei Werken des Luzerner Meisters des 15./16. Jh., links: Legende der heiligen Ursula, Martyrium der 11'000 Jungfrauen; rechts: Martyrium der 10'000 Ritter, beide um 1514, Öl auf Holz, Kunstmuseum Luzern, Deposita der Bernhard Eglin-Stiftung
(Beide Aufnahmen unterstehen dem Copyright des Kunstmuseum Luzern / keine CC-Lizenz)

Wie bereits im Vorgespräch mit dem Konservator und Kurator Christoph Lichtin (hier) angekündigt, stellen wir einige ausgewählte Objekte der Ausstellung “Passagen und Relikte” vor. Beginnen wollen wir mit der Altar-Rekonstruktion.

Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Juni 2009 besucht werden.

Infos zur Ausstellung --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
Fri, 24 Apr 2009 12:44:17 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/christoph-lichtin-passagen-und-relikte-der-altar aea27cedf5361bfcf228dfa3179b9116 _MG_5318

_MG_5313
Altar-Rekonstruktion mit zwei Werken des Luzerner Meisters des 15./16. Jh., links: Legende der heiligen Ursula, Martyrium der 11'000 Jungfrauen; rechts: Martyrium der 10'000 Ritter, beide um 1514, Öl auf Holz, Kunstmuseum Luzern, Deposita der Bernhard Eglin-Stiftung
(Beide Aufnahmen unterstehen dem Copyright des Kunstmuseum Luzern / keine CC-Lizenz)

Wie bereits im Vorgespräch mit dem Konservator und Kurator Christoph Lichtin (hier) angekündigt, stellen wir einige ausgewählte Objekte der Ausstellung “Passagen und Relikte” vor. Beginnen wollen wir mit der Altar-Rekonstruktion.

Die Ausstellung kann noch bis zum 28. Juni 2009 besucht werden.

Infos zur Ausstellung --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
0
Kunstmuseum Luzern: Mit Christoph Lichtin im Gespraech zu Passagen und Relikte Christoph Lichtin

Christoph Lichtin – Konservator und Kurator Kunstmuseum Luzern

Mit dem heutigen AudioPodcast starten wir eine neue Reihe aus dem Kunstmuseum Luzern. Geplant sind verschiedenste Gespräche zu den jeweils aktuellen Ausstellung.

Den Start machen wir mit dem Konservator und Kurator Christoph Lichtin. Er kuratierte die Ausstellung "Passagen und Relikte". Dabei werden Werke des 16. und 17. Jahrhunderts aus der Sammlung gezeigt. Die Gespräche sollen bewusst locker und doch mit einer gewissen Verbindlichkeit geführt werden. Wir stellen die Fragen, die auch Besucherinnen und Besucher stellten könnten.

In der ersten Folge erfahren wir zusätzlich etwas zum Berufsweg Lichtins und nähern uns anschliessend der Ausstellung. In weiteren Folgen werden dann einzelne Werke vorgestellt.

Infos zur Ausstellung --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
Wed, 15 Apr 2009 14:14:42 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-mit-christoph-lichtin-im-gespraech-zu-passagen-und-relikte ac5fecf567357a8dd769ad6110291812 Christoph Lichtin

Christoph Lichtin – Konservator und Kurator Kunstmuseum Luzern

Mit dem heutigen AudioPodcast starten wir eine neue Reihe aus dem Kunstmuseum Luzern. Geplant sind verschiedenste Gespräche zu den jeweils aktuellen Ausstellung.

Den Start machen wir mit dem Konservator und Kurator Christoph Lichtin. Er kuratierte die Ausstellung "Passagen und Relikte". Dabei werden Werke des 16. und 17. Jahrhunderts aus der Sammlung gezeigt. Die Gespräche sollen bewusst locker und doch mit einer gewissen Verbindlichkeit geführt werden. Wir stellen die Fragen, die auch Besucherinnen und Besucher stellten könnten.

In der ersten Folge erfahren wir zusätzlich etwas zum Berufsweg Lichtins und nähern uns anschliessend der Ausstellung. In weiteren Folgen werden dann einzelne Werke vorgestellt.

Infos zur Ausstellung --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
0
Kunstmuseum Luzern: Ein Abend mit Urs Lüthi und Ulrike Willenbacher Urs Lüthi und Ulrike Willenbacher im Kunstmuseum Luzern

Es war ein Abend, an den die BesucherInnen, die sich für das Werk Urs Lüthis interessieren, in Erinnerung bleiben wird. Angekündigt wurde er als "Lesung aus einem Buch", geboten wurde ein Lebensgang durch den Künstler selber.
Fast beängstigend lag auf seinem VortragsTisch ein Stapel Bücher. Manch einer dachte wohl: "Wenn die jetzt alles vorlesen wollen, dann dürfte es ein langer Abend werden".
Doch schnell wurde klar, dass diese Absicht nicht bestand und Urs Lüthi uns lediglich Stationen seiner Entwicklung darbieten wollte. Unterstützt wurde er durch Ulrike Willenbacher, die Passagen aus für ihn relevanten Werken vorlas.

Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, ist dabei ein Interview mit dem Künstler entstanden, wie es nur "er" machen kann. Genug der langen Worte, hören wir den Zwei doch einfach zu:


Alles zu Urs Lüthi im kulturtv --> hier.
Video-Ausschnitt aus dem Abend --> hier.

]]>
Wed, 08 Apr 2009 14:54:39 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-ein-abend-mit-urs-luthi-und-ulrike-willenbacher f25a10822cdc29c93271d2af11df1de4 Urs Lüthi und Ulrike Willenbacher im Kunstmuseum Luzern

Es war ein Abend, an den die BesucherInnen, die sich für das Werk Urs Lüthis interessieren, in Erinnerung bleiben wird. Angekündigt wurde er als "Lesung aus einem Buch", geboten wurde ein Lebensgang durch den Künstler selber.
Fast beängstigend lag auf seinem VortragsTisch ein Stapel Bücher. Manch einer dachte wohl: "Wenn die jetzt alles vorlesen wollen, dann dürfte es ein langer Abend werden".
Doch schnell wurde klar, dass diese Absicht nicht bestand und Urs Lüthi uns lediglich Stationen seiner Entwicklung darbieten wollte. Unterstützt wurde er durch Ulrike Willenbacher, die Passagen aus für ihn relevanten Werken vorlas.

Wie bereits an anderer Stelle geschrieben, ist dabei ein Interview mit dem Künstler entstanden, wie es nur "er" machen kann. Genug der langen Worte, hören wir den Zwei doch einfach zu:


Alles zu Urs Lüthi im kulturtv --> hier.
Video-Ausschnitt aus dem Abend --> hier.

]]>
0
Heinrich Gartentor im Gespraech mit Bernhard Bischoff: Brauchen Kuenstler Galerien

Tacheles ist die monatlich stattfindende Gesprächsreihe der visarte.bern. Sie wurde 2004 vom Künstler Boris Billaud initiiert. Gäste nehmen zu Themen der Kulturpolitik, Kunstphilosophie oder Alltagsproblemen von Kunst- und Kulturschaffenden Stellung. Seit einiger Zeit führt der Künstler Heinrich Gartentor durch die Gespräche. Am 17. März 2009 war der Galerist Bernhard Bischoff zu Gast. Die einleitenden Worte sprach Werner Brück (Kunsthistoriker und Philosoph).

Das Gespräch wirft viele Fragen auf. Bischoff geht detailiert auf das Verhältnis KünstlerIn - Galerie ein. Dabei lernen die ZuhörerInnen auch einen ganz persönlichen Galeristen kennen, der nicht immer dem Cliché entspricht und doch schlussendlich "auch nur ein Händler" ist. Dies muss aber keinesfalls negativ verstanden werden.

Leider hatten wir Zeitmangel und konnten die Aufnahme nicht selber machen. Sie wurde uns aber dankensweise zur Verfügung gestellt. Wir haben eine Bearbeitung vorgenommen und versucht, das Beste aus der "spontanen Qualität" heraus zu holen.
In jedem Fall ist aber ein wichtiges Dokument entstanden, der für alle Kunstinteressierte viele Informationen enthält. Gesprächsdauer: 62 Minuten

Link zur Galerie von Bernhard Bischoff --> hier.
Link zur Visarte.Bern --> hier.

]]>
Wed, 25 Mar 2009 20:48:23 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/heinrich-gartentor-im-gespraech-mit-bernhard-bischoff-brauchen-kuenstler-galerien 6b4353a8d9a8902132d3f1b433b69e9e

Tacheles ist die monatlich stattfindende Gesprächsreihe der visarte.bern. Sie wurde 2004 vom Künstler Boris Billaud initiiert. Gäste nehmen zu Themen der Kulturpolitik, Kunstphilosophie oder Alltagsproblemen von Kunst- und Kulturschaffenden Stellung. Seit einiger Zeit führt der Künstler Heinrich Gartentor durch die Gespräche. Am 17. März 2009 war der Galerist Bernhard Bischoff zu Gast. Die einleitenden Worte sprach Werner Brück (Kunsthistoriker und Philosoph).

Das Gespräch wirft viele Fragen auf. Bischoff geht detailiert auf das Verhältnis KünstlerIn - Galerie ein. Dabei lernen die ZuhörerInnen auch einen ganz persönlichen Galeristen kennen, der nicht immer dem Cliché entspricht und doch schlussendlich "auch nur ein Händler" ist. Dies muss aber keinesfalls negativ verstanden werden.

Leider hatten wir Zeitmangel und konnten die Aufnahme nicht selber machen. Sie wurde uns aber dankensweise zur Verfügung gestellt. Wir haben eine Bearbeitung vorgenommen und versucht, das Beste aus der "spontanen Qualität" heraus zu holen.
In jedem Fall ist aber ein wichtiges Dokument entstanden, der für alle Kunstinteressierte viele Informationen enthält. Gesprächsdauer: 62 Minuten

Link zur Galerie von Bernhard Bischoff --> hier.
Link zur Visarte.Bern --> hier.

]]>
0
Kunstmuseum Luzern: Christoph Lichtin eröffnet Christoph Lichtin cr

Das Kunstmuseum Luzern besitzt eine kleine aber bedeutende Werkgruppe mit Tafelbildern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Werke stammen grösstenteils aus Sakral- und Profanbauten der näheren Umgebung, die im Laufe der Jahrhunderte umgenutzt, verändert oder abgerissen wurden. Die Gemälde sind demnach ihrem ursprünglichen Kontext entrissen und wirken heute als Relikte eines meist nicht mehr bekannten künstlerisch-architektonischen Gesamtkonzeptes.

Meglinger Kaspar Meglinger Der Maler und der Tod (Tafel Nr. 39 aus dem Totentanz-Zyklus der Spreuerbrücke), 1637 - Öl auf Holz, 128 x 199 cm © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Stadt Luzern

Der Konservator der Sammlung und Kurator Christoph Lichtin eröffnete am 5. März 2009 diese aussgewöhnliche Ausstellung mit Werken von Hans Holbeins d. J. (1497–1543) Wandbildfragment des Ritters Collatinus am ehemaligen Hertenstein-Haus von 1517 oder Martin Mosers (um 1500–1568) Holztafeln aus der Privatkapelle der Familie Pfyffer-Bell am Weinmarkt in Luzern u.a.

Weitere Infos zur Ausstellung befinden sich hier.

]]>
Mon, 16 Mar 2009 12:50:07 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-christoph-lichtin-eroffnet-passagen-und-relikte 7cc32fd53523a2b83280a0e17ead39c2 Christoph Lichtin cr

Das Kunstmuseum Luzern besitzt eine kleine aber bedeutende Werkgruppe mit Tafelbildern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Werke stammen grösstenteils aus Sakral- und Profanbauten der näheren Umgebung, die im Laufe der Jahrhunderte umgenutzt, verändert oder abgerissen wurden. Die Gemälde sind demnach ihrem ursprünglichen Kontext entrissen und wirken heute als Relikte eines meist nicht mehr bekannten künstlerisch-architektonischen Gesamtkonzeptes.

Meglinger Kaspar Meglinger Der Maler und der Tod (Tafel Nr. 39 aus dem Totentanz-Zyklus der Spreuerbrücke), 1637 - Öl auf Holz, 128 x 199 cm © Kunstmuseum Luzern, Depositum der Stadt Luzern

Der Konservator der Sammlung und Kurator Christoph Lichtin eröffnete am 5. März 2009 diese aussgewöhnliche Ausstellung mit Werken von Hans Holbeins d. J. (1497–1543) Wandbildfragment des Ritters Collatinus am ehemaligen Hertenstein-Haus von 1517 oder Martin Mosers (um 1500–1568) Holztafeln aus der Privatkapelle der Familie Pfyffer-Bell am Weinmarkt in Luzern u.a.

Weitere Infos zur Ausstellung befinden sich hier.

]]>
0
Kunstmuseum Luzern: Katja Lenz würdigt das Schaffen Giacomo Santiago Rogados Katja_Vernissage_Rogado

Anlässlich der Vernissage der Ausstellung first second patience und der Übergabe des Manor-Kunstpreis Zentralschweiz 2009 würdigte die Kunstwissenschafterin Katja Lenz das Schaffen des 1979 in Luzern geborenen Malers Giacomo Santiago Rogado. Zugleich gibt sie eine Einführung in die ausgestellten Arbeiten.

Die Ausstellung kann bis zum 14.6.2009 besucht werden. Weitere Infos befinden sich --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
Thu, 12 Mar 2009 21:19:49 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunstmuseum-luzern-katja-lenz-wurdigt-das-schaffen-giacomo-santiago-rogados 5fa7662104c55e1fa3c8268c346fb0e0 Katja_Vernissage_Rogado

Anlässlich der Vernissage der Ausstellung first second patience und der Übergabe des Manor-Kunstpreis Zentralschweiz 2009 würdigte die Kunstwissenschafterin Katja Lenz das Schaffen des 1979 in Luzern geborenen Malers Giacomo Santiago Rogado. Zugleich gibt sie eine Einführung in die ausgestellten Arbeiten.

Die Ausstellung kann bis zum 14.6.2009 besucht werden. Weitere Infos befinden sich --> hier.
Alles zum Kunstmuseum Luzern im kulturtv --> hier.

]]>
0
kulturministerium.ch - Diffusionsförderung für freie Theaterproduktionen - eine Einleitung Philippe Bischof und Rahel Leupin

Anlässlich der letzten Retraite in Romainmôtier des kulturministerium.ch sprachen die anwesenden Persönlichkeiten über die Möglichkeiten der Diffusionsförderung für freie Theaterproduktionen. Rahel Leupin, Rote Fabrik Zürich und Philippe Bischof, Südpol Luzern haben sich dem Thema besonders angenommen und im "Gesprächssalon" eine Einführung gegeben. Diese diente dann später als Gesprächsgrundlage. Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier<]]> Mon, 09 Mar 2009 22:21:05 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kulturministeriumch-diffusionsforderung-fur-freie-theaterproduktionen-eine-einleitung 7a8d2581273afd37f362a8cb1c210f58 Philippe Bischof und Rahel Leupin

Anlässlich der letzten Retraite in Romainmôtier des kulturministerium.ch sprachen die anwesenden Persönlichkeiten über die Möglichkeiten der Diffusionsförderung für freie Theaterproduktionen. Rahel Leupin, Rote Fabrik Zürich und Philippe Bischof, Südpol Luzern haben sich dem Thema besonders angenommen und im "Gesprächssalon" eine Einführung gegeben. Diese diente dann später als Gesprächsgrundlage. Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier<]]> 0 Heinrich Gartentor, das Vermieten eines Lagerraums und Herr Minder - ein Telefonprotokoll 3 Künstler und 2 LagerLampen 
Damian Jurt, Heinrich Gartentor und Delphine Reist

Watching Heinrich Gartentor
Die VerLagerung von Heinrich Gartentor durch Roger Levy

19. Februar 2009 - stadtgalerie (Loge) im Vorhof des progr. Bern

Damian Jurt, Kurator der Stadtgalerie (Loge) in Bern hat zu einer Frührung durch die aktuelle Ausstellung geladen. Mit dabei Heinrich Gartentor und Delphine Reist.

Grundsätzlich geht es um "Kunst und Kommerz", obwohl der Ausstellungstitel "Reine Vernunft" lautet. Aber die Vernunft fordert genau diesen Grenzgang.
Gartentor hat bei seiner neusten Arbeit den Ausstellungsraum unterteilt. Auf der einen Seite sehen wir die Arbeit von Delphine Reist, auf der anderen befindet sich ein Lagerraum, verschlossen. Dieser Raum soll kommerziell genutzt werden, in dem er als eben Lagerraum vermietet wird.

Gartentor vermittelt an diesem Abend Kunst und Kommerz. Er führt nicht durch 2 Welten, sondern zeigt sie auf, als Einheit.

Die Gelegenheit habe ich natürlich auch wahr genommen und mietete einen Quadratmeter Fläche, inkl. Höhe, die aber nicht bestimmt wurde. Anlässlich der "Führung" konnten die anwesenden Gäste das LagerGut beGutAchten. Aus dem globalen Lager habe ich eine Eigenproduktion zurück geholt, diese bearbeitet und lokal gelagert. Zu sehen war Heinrich Gartentor's Arbeit im Kunstpanorama Luzern aus dem Jahre 2006.

Und was war sonst noch los? Achja, es gab ein Telefonprotokoll, vorgetragen durch Gartentor und dieses war für mich das Highlight des Abends. So richtig aus dem Leben gegriffen, wie eben "Kunst und Kommerz", aus reiner Vernunft ist.


Die Installation kann bis am 28. Februar 2009 besichtigt werden, alle Infos --> hier.

]]>
Fri, 20 Feb 2009 15:26:06 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/heinrich-gartentor-das-vermieten-eines-lagerraums-und-herr-minder-ein-telefonprotokoll 365fe219bcf1ddc306afd7ea14d23a64 3 Künstler und 2 LagerLampen 
Damian Jurt, Heinrich Gartentor und Delphine Reist

Watching Heinrich Gartentor
Die VerLagerung von Heinrich Gartentor durch Roger Levy

19. Februar 2009 - stadtgalerie (Loge) im Vorhof des progr. Bern

Damian Jurt, Kurator der Stadtgalerie (Loge) in Bern hat zu einer Frührung durch die aktuelle Ausstellung geladen. Mit dabei Heinrich Gartentor und Delphine Reist.

Grundsätzlich geht es um "Kunst und Kommerz", obwohl der Ausstellungstitel "Reine Vernunft" lautet. Aber die Vernunft fordert genau diesen Grenzgang.
Gartentor hat bei seiner neusten Arbeit den Ausstellungsraum unterteilt. Auf der einen Seite sehen wir die Arbeit von Delphine Reist, auf der anderen befindet sich ein Lagerraum, verschlossen. Dieser Raum soll kommerziell genutzt werden, in dem er als eben Lagerraum vermietet wird.

Gartentor vermittelt an diesem Abend Kunst und Kommerz. Er führt nicht durch 2 Welten, sondern zeigt sie auf, als Einheit.

Die Gelegenheit habe ich natürlich auch wahr genommen und mietete einen Quadratmeter Fläche, inkl. Höhe, die aber nicht bestimmt wurde. Anlässlich der "Führung" konnten die anwesenden Gäste das LagerGut beGutAchten. Aus dem globalen Lager habe ich eine Eigenproduktion zurück geholt, diese bearbeitet und lokal gelagert. Zu sehen war Heinrich Gartentor's Arbeit im Kunstpanorama Luzern aus dem Jahre 2006.

Und was war sonst noch los? Achja, es gab ein Telefonprotokoll, vorgetragen durch Gartentor und dieses war für mich das Highlight des Abends. So richtig aus dem Leben gegriffen, wie eben "Kunst und Kommerz", aus reiner Vernunft ist.


Die Installation kann bis am 28. Februar 2009 besichtigt werden, alle Infos --> hier.

]]>
0
kulturministerium.ch - Das Kulturfoerderungs-Gespraech (Podcast) Yves Fischer - Beat Mazenauer - Andrew Holland Yves Fischer (BAK) - Beat Mazenauer - Andrew Holland (Pro Helvetia)

Ein Höhepunkt der Wintersession des kulturministerium.ch im Berner Schlachthaus Theater vom 1. Dezember 2008 sollte das Gespräch zwischen je einem Vertreter des Bundesamt für Kultur (Yves Fischer) und der Pro Helvetia (Andrew Holland) werden. Unter der Leitung von Beat Mazenauer versuchten die Zwei ihre Positionen darzulegen. Dabei ging nicht immer klar hervor, ob es nun um das Kulturförderungsgesetz oder um die Eigenpositionierung gegenüber dem "anderen" ging. Aber zweifelsfrei ein interessantes Gespräch, dass durchaus in 2, 3 Jahren nochmals angehört werden sollte. Ich bin gespannt, was und ob sich etwas verändert hat.

Sprache: deutsch DateiGrösse: ca. 33MB; Format: MP3 Gesprächslänge: ca. 48 Minuten Datei auf eigene Festplatte oder Player speichern --> hier.


Alles zum kulturministerium.ch und den Sessionen --> hier.

Vorankündigung:

Kunst trifft Politik: Frühlingssession in Bern

Das kulturministerium.ch organisiert gemeinsam mit Suisseculture die Veranstaltung «Kunst trifft Politik». Ab 20 Uhr treffen am 16. März 2009 unter der Schlachthauskuppel in Bern Politiker auf Künstler und diskutieren über das noch immer aktuelle Kulturförderungsgesetz. Das Kulturförderungsgesetz soll noch im März im Nationalrat beraten werden.

Mit dabei sind: Pedro Lenz, Krautproduktion und Quantensprung.


]]>
Mon, 02 Feb 2009 17:55:57 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kulturministeriumch-das-kulturfoerderungs-gespraech-podcast 1041e4682a45bc1012d51bd83fd81ce7 Yves Fischer - Beat Mazenauer - Andrew Holland Yves Fischer (BAK) - Beat Mazenauer - Andrew Holland (Pro Helvetia)

Ein Höhepunkt der Wintersession des kulturministerium.ch im Berner Schlachthaus Theater vom 1. Dezember 2008 sollte das Gespräch zwischen je einem Vertreter des Bundesamt für Kultur (Yves Fischer) und der Pro Helvetia (Andrew Holland) werden. Unter der Leitung von Beat Mazenauer versuchten die Zwei ihre Positionen darzulegen. Dabei ging nicht immer klar hervor, ob es nun um das Kulturförderungsgesetz oder um die Eigenpositionierung gegenüber dem "anderen" ging. Aber zweifelsfrei ein interessantes Gespräch, dass durchaus in 2, 3 Jahren nochmals angehört werden sollte. Ich bin gespannt, was und ob sich etwas verändert hat.

Sprache: deutsch DateiGrösse: ca. 33MB; Format: MP3 Gesprächslänge: ca. 48 Minuten Datei auf eigene Festplatte oder Player speichern --> hier.


Alles zum kulturministerium.ch und den Sessionen --> hier.

Vorankündigung:

Kunst trifft Politik: Frühlingssession in Bern

Das kulturministerium.ch organisiert gemeinsam mit Suisseculture die Veranstaltung «Kunst trifft Politik». Ab 20 Uhr treffen am 16. März 2009 unter der Schlachthauskuppel in Bern Politiker auf Künstler und diskutieren über das noch immer aktuelle Kulturförderungsgesetz. Das Kulturförderungsgesetz soll noch im März im Nationalrat beraten werden.

Mit dabei sind: Pedro Lenz, Krautproduktion und Quantensprung.


]]>
0
ARCHOFF - Ein Gespraech mit Bruno Zeltner Archoff - Bruno Zeltner 1

Archoff - Bruno Zeltner 2

Archoff - Bruno Zeltner 3

Wilfried von Gunten hat mit dem Architektur Forum Thun in seinem Projektraum für zeitgenössische Kunst ein neues Projekt initiiert. Thuner Architekten sollen Kunst präsentieren. Dabei wurde nicht an Pläne oder Modelle gedacht, sondern an künstlerische Kreativität im Sinne von bildender Kunst.

Am 10. Dezember 2008 wurde die erste Arbeit gezeigt und damit die Reihe eröffnet. Zum Start zeigte Bruno Zeltner von Rychener Zeltner Architekten AG eine Installation mit der Bezeichnung "Momentraum".

Im anschliessenden Gespräch nimmt von Gunten Stellung zur Idee und wir setzen uns mit dem Thema auseinander. Bruno Zeltner bezieht Position zur heutigen Entwicklung in der Architektur, aber auch zu "Kunst am Bau".

Alles zur OFF im kulturTV --> hier

]]>
Wed, 07 Jan 2009 15:35:28 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/archoff-ein-gespraech-mit-bruno-zeltner c809ef4515e6b64aa229674173481456 Archoff - Bruno Zeltner 1

Archoff - Bruno Zeltner 2

Archoff - Bruno Zeltner 3

Wilfried von Gunten hat mit dem Architektur Forum Thun in seinem Projektraum für zeitgenössische Kunst ein neues Projekt initiiert. Thuner Architekten sollen Kunst präsentieren. Dabei wurde nicht an Pläne oder Modelle gedacht, sondern an künstlerische Kreativität im Sinne von bildender Kunst.

Am 10. Dezember 2008 wurde die erste Arbeit gezeigt und damit die Reihe eröffnet. Zum Start zeigte Bruno Zeltner von Rychener Zeltner Architekten AG eine Installation mit der Bezeichnung "Momentraum".

Im anschliessenden Gespräch nimmt von Gunten Stellung zur Idee und wir setzen uns mit dem Thema auseinander. Bruno Zeltner bezieht Position zur heutigen Entwicklung in der Architektur, aber auch zu "Kunst am Bau".

Alles zur OFF im kulturTV --> hier

]]>
0
Dominik Riedo "Nichts, ausser gewöhnlich" Das Trio der Stunde Urs W. Studer - Dominik Riedo - Stefan Hodel

Samstag, 6. Dezember 2008 - Spitalmühle - Luzern

Dominik Riedo, seines Zeichens Kulturminister der Schweiz und Schriftsteller, ist der Mann der Stunde. Sein fünfte Titel ist im Verlag Die Region im Luzernischen Emmenbrücke erschienen.

  • "Nichts, ausser gewöhnlich" Texte für die Zeitung und die Katz

Anlässlich der Vernissage sprach unser Stapi Urs W. Studer ein paar Worte zur Erscheinung. Spannender war der Filmbeitrag von Christina Zulauf. Sie zeigte Sequenzen der letzten Tage vor dem Umbau der legendären Luzerner Altstadtbeiz "Magdi" an der Eisengasse und sprach mit Stammgästen, die Befürchtungen zu solchen Vorhaben äusserten.

Dominik Riedo - geflügelte Worte Dominik Riedo - Geflügelte Worte?

Wir bieten die Gelegenheit, die BuchVernissage zu "erleben", als Podcast. Herr Studer hält die Laudatio und Herr Riedo liest aus seinem Buch vor. Herr Hodel hält die Waage zwischen den Beiträgen. Und wir haben den Filmton aus urheberrechtlichen Gründen herausgeschnitten, obwohl die Statements wunderschön und ehrlich sind.

Link zur Homepage Verlag die Region --> hier.
Alles zu Dominik Riedo im kulturtv.ch --> hier.
Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier


]]>
Mon, 08 Dec 2008 14:41:55 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/dominik-riedo-nichts-ausser-gewohnlich 002f930ffbeed8fbbcacd77dc3630cc7 Das Trio der Stunde Urs W. Studer - Dominik Riedo - Stefan Hodel

Samstag, 6. Dezember 2008 - Spitalmühle - Luzern

Dominik Riedo, seines Zeichens Kulturminister der Schweiz und Schriftsteller, ist der Mann der Stunde. Sein fünfte Titel ist im Verlag Die Region im Luzernischen Emmenbrücke erschienen.

  • "Nichts, ausser gewöhnlich" Texte für die Zeitung und die Katz

Anlässlich der Vernissage sprach unser Stapi Urs W. Studer ein paar Worte zur Erscheinung. Spannender war der Filmbeitrag von Christina Zulauf. Sie zeigte Sequenzen der letzten Tage vor dem Umbau der legendären Luzerner Altstadtbeiz "Magdi" an der Eisengasse und sprach mit Stammgästen, die Befürchtungen zu solchen Vorhaben äusserten.

Dominik Riedo - geflügelte Worte Dominik Riedo - Geflügelte Worte?

Wir bieten die Gelegenheit, die BuchVernissage zu "erleben", als Podcast. Herr Studer hält die Laudatio und Herr Riedo liest aus seinem Buch vor. Herr Hodel hält die Waage zwischen den Beiträgen. Und wir haben den Filmton aus urheberrechtlichen Gründen herausgeschnitten, obwohl die Statements wunderschön und ehrlich sind.

Link zur Homepage Verlag die Region --> hier.
Alles zu Dominik Riedo im kulturtv.ch --> hier.
Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier


]]>
0
Kassandra Becker und Alexander Krause - Ein Kuenstlergespräch im OFF08 - Thun Kassandra Becker und Alexander Krause im OFF08 Thun

Kassandra, Wilfried und Alexander

Thun, 5. November 2008. Vernissage - OFF08

"Gott rettet Thun und Podcasts langweilige Radiostationen". So könnte das aufgezeichnete Gespräch mit Kassandra Becker, Wilfried von Gunten und Alexander Krause betitelt werden.

Oder in welcher Sendung geht es zum Beispiel um Sumoringer, Gott, Karlsruhe und Rom, Monte Gargano, Ausstellungsmacher? Und nicht zu vergessen, einer Liebeserklärung, die seines Gleichen sucht. Alles in 19 Minuten gehört und bestimmt auch genossen.

Hier ist wieder einmal ein Podcast entstanden, wie ich ihn liebe. Spontan, ohne Wenn-und-Aber, einfach direkt und gerade aus, trotz männlicher Mehrheit.

Ausstellung vom 6. November bis 6. Dezember 2008
Öffnungszeiten:
Täglich 0-24 Uhr
Ort:
OFF08 -
Bälliz 73a
3600 Thun

Link zur Homepage von Kassandra Becker --> hier.
Zum Jahresprogramm im Off 08 --> hier.
Alles zur OFF im kulturTV --> hier

 


]]>
Fri, 07 Nov 2008 17:47:46 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kassandra-becker-und-alexander-krause-ein-kuenstlergesprach-im-off08-thun d75cb48b31b32084731a55c18a303b5d Kassandra Becker und Alexander Krause im OFF08 Thun

Kassandra, Wilfried und Alexander

Thun, 5. November 2008. Vernissage - OFF08

"Gott rettet Thun und Podcasts langweilige Radiostationen". So könnte das aufgezeichnete Gespräch mit Kassandra Becker, Wilfried von Gunten und Alexander Krause betitelt werden.

Oder in welcher Sendung geht es zum Beispiel um Sumoringer, Gott, Karlsruhe und Rom, Monte Gargano, Ausstellungsmacher? Und nicht zu vergessen, einer Liebeserklärung, die seines Gleichen sucht. Alles in 19 Minuten gehört und bestimmt auch genossen.

Hier ist wieder einmal ein Podcast entstanden, wie ich ihn liebe. Spontan, ohne Wenn-und-Aber, einfach direkt und gerade aus, trotz männlicher Mehrheit.

Ausstellung vom 6. November bis 6. Dezember 2008
Öffnungszeiten:
Täglich 0-24 Uhr
Ort:
OFF08 -
Bälliz 73a
3600 Thun

Link zur Homepage von Kassandra Becker --> hier.
Zum Jahresprogramm im Off 08 --> hier.
Alles zur OFF im kulturTV --> hier

 


]]>
0
Caroline Liechti - Ein Künstlergespräch Caroline Liechti

Es gibt Momente, da geht einfach nicht alles so, wie es von mir gewünscht wird. So fand am Sonntag, 26. Oktober 2008 in der Gemeindegalerie Benzeholz in Meggen bei Luzern ein Künstlergespräch zwischen Caroline Liechti und Niklaus Lenherr statt. Ich war nicht dabei, weil an einem anderen Ort gefragt und gefordert.

Aus diesem Grund hat sich Niklaus Lenherr und ich entschlossen, Caroline Liechti in ihrem Atelier in Luzern zu besuchen. Dabei hat sich ein sehr feinfühliges Gespräch entwickelt, dass einmal mehr zeigt, wie wertvoll solche Besuche sein können.

Das Gespräch ist auf Wunsch der Künstlerin in Schweizerdeutsch geführt worden.

Mehr zu Caroline Liechti im kulturTV --> hier.


]]>
Thu, 30 Oct 2008 22:17:02 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/caroline-liechti-ein-kunstlergesprach 74bd62f3cf5b8722d75e028cebf95325 Caroline Liechti

Es gibt Momente, da geht einfach nicht alles so, wie es von mir gewünscht wird. So fand am Sonntag, 26. Oktober 2008 in der Gemeindegalerie Benzeholz in Meggen bei Luzern ein Künstlergespräch zwischen Caroline Liechti und Niklaus Lenherr statt. Ich war nicht dabei, weil an einem anderen Ort gefragt und gefordert.

Aus diesem Grund hat sich Niklaus Lenherr und ich entschlossen, Caroline Liechti in ihrem Atelier in Luzern zu besuchen. Dabei hat sich ein sehr feinfühliges Gespräch entwickelt, dass einmal mehr zeigt, wie wertvoll solche Besuche sein können.

Das Gespräch ist auf Wunsch der Künstlerin in Schweizerdeutsch geführt worden.

Mehr zu Caroline Liechti im kulturTV --> hier.


]]>
0
Das Haekelobjekt 2004 - 2014 von Regula Michell und Meret Wandeler Häkeln in Zürich Regula Michell und Meret Wandeler auf der Sihlinsel unter der Sihlhochstrasse

Sie werden sich jetzt vielleicht Fragen, was hat Häkeln mit Kunst zu tun und was machen zwei Frauen in einer Galerie mit einem Häkelobjekt? Ehrlich gesagt, die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt, bevor ich Regula Michell und Meret Wandeler kennen gelernt habe. Es ist wieder einmal mehr der "erste Blick", der täuschen kann. Das Gespräch löst so manchen Knoten und weckt bestimmt auch ihr Interesse. Ich kann nur sagen: "Halten sie die Augen offen, Regula und Meret könnten auch in ihrer Umgebung aktiv werden"

Die zwei Frauen waren heute Gast in der Produzentengalerie Alpineum in Luzern, dies auf Einladung von Monika Kiss Horváth. Sie zeigt noch bis zum 1.11.2008 ihre neusten Arbeiten (Infos).

Das "Häkelobjekt 2004 - 2014" --> hier. Alles zu Monika Kiss Horváth im kulturTV --> hier. Alles zur Produzentengalerie Alpineum im kulturTV --> hier.]]> Sat, 18 Oct 2008 21:41:19 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/das-haekelobjekt-2004-2014-von-regula-michell-und-meret-wandeler 9f8ea0ce19c0865c7688a601ba58fa66 Häkeln in Zürich Regula Michell und Meret Wandeler auf der Sihlinsel unter der Sihlhochstrasse

Sie werden sich jetzt vielleicht Fragen, was hat Häkeln mit Kunst zu tun und was machen zwei Frauen in einer Galerie mit einem Häkelobjekt? Ehrlich gesagt, die gleiche Frage habe ich mir auch gestellt, bevor ich Regula Michell und Meret Wandeler kennen gelernt habe. Es ist wieder einmal mehr der "erste Blick", der täuschen kann. Das Gespräch löst so manchen Knoten und weckt bestimmt auch ihr Interesse. Ich kann nur sagen: "Halten sie die Augen offen, Regula und Meret könnten auch in ihrer Umgebung aktiv werden"

Die zwei Frauen waren heute Gast in der Produzentengalerie Alpineum in Luzern, dies auf Einladung von Monika Kiss Horváth. Sie zeigt noch bis zum 1.11.2008 ihre neusten Arbeiten (Infos).

Das "Häkelobjekt 2004 - 2014" --> hier. Alles zu Monika Kiss Horváth im kulturTV --> hier. Alles zur Produzentengalerie Alpineum im kulturTV --> hier.]]> 0 Lukas Pusch in der Kunsthalle Luzern (Teil 1) slumTV informiert. ]]> Mon, 06 Oct 2008 14:28:59 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/lukas-pusch-in-der-kunsthalle-luzern-teil-1 014275a9cfdc1fc593d3faf0f5417c2f slumTV informiert. ]]> 0 Klaus Zwick - Prosaskizzen (Robert Walser) in Thun Klaus Zwick in Thun 1 EinBlick in den Ausstellungsraum

Klaus Zwick in Thun 2 Robert Walser

Klaus Zwick in Thun 3 Daten

Klaus Zwick in Thun 4 Klaus Zwick (r.i.B.) trifft einen Schulfreund aus Deutschland in Thun

1. Oktober 2008. Es war wieder Vernissagenzeit im Off 08 in Thun. Aktueller Gestalter und Aussteller ist Klaus Zwick aus Bremen.

Im Podcast ist ein Gespräch mit Wilfried von Gunten, dem Betreiber des Kunstraum für zeitgenössische Kunst OFF 08, Klaus Zwick und mir zu hören. Dabei geht es um Robert Walser, aber nicht nur. Dauer des Gesprächs: 19:54 Minuten


Ausstellung vom 02. Oktober bis 01. November 2008 Öffnungszeiten: Täglich 0-24 Uhr Ort: OFF08 - Bälliz 73a 3600 Thun

Zum Jahresprogramm im Off 08 --> hier. Alles zum OFF im kulturTV --> hier

]]>
Thu, 02 Oct 2008 20:24:30 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/klaus-zwick-prosaskizzen-robert-walser-in-thun ebced3ab7b4162c7640cf4c21e97b159 Klaus Zwick in Thun 1 EinBlick in den Ausstellungsraum

Klaus Zwick in Thun 2 Robert Walser

Klaus Zwick in Thun 3 Daten

Klaus Zwick in Thun 4 Klaus Zwick (r.i.B.) trifft einen Schulfreund aus Deutschland in Thun

1. Oktober 2008. Es war wieder Vernissagenzeit im Off 08 in Thun. Aktueller Gestalter und Aussteller ist Klaus Zwick aus Bremen.

Im Podcast ist ein Gespräch mit Wilfried von Gunten, dem Betreiber des Kunstraum für zeitgenössische Kunst OFF 08, Klaus Zwick und mir zu hören. Dabei geht es um Robert Walser, aber nicht nur. Dauer des Gesprächs: 19:54 Minuten


Ausstellung vom 02. Oktober bis 01. November 2008 Öffnungszeiten: Täglich 0-24 Uhr Ort: OFF08 - Bälliz 73a 3600 Thun

Zum Jahresprogramm im Off 08 --> hier. Alles zum OFF im kulturTV --> hier

]]>
0
Kulturpolitische Walrossrunde im Schlachthaus Theater Bern (Podcast) Herbstsession im Schlachthaus Theater Bern 29.9.2008

Suisseculture und das Kulturministerium haben zur Sondersession im Berner Schlachthaus Theater geladen. Das Thema der Session - Das Kulturförderungsgesetz. Höhepunkt des Abend war ein Gespräch unter der Leitung von Konrad Tobler. TeilnehmerInnen waren (v.l.):

Ruth Schweikert (Schriftstellerin, Präsidentin Suisseculture) Josiane Aubert (Nationalrätin SPS, Präsidentin Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK) Konrad Tobler Theo Maissen (Ständerat CVP, Vizepräsident WBK) Valérie Müller (Kunsthistorikerin und Produktionsleiterin)

Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier. Alles zu Suisseculture im kulturTV --> hier.

]]>
Tue, 30 Sep 2008 15:19:13 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kulturpolitische-walrossrunde-im-schlachthaus-theater-bern-podcast 0d4464eb124780e4dc814c32ae64f38b Herbstsession im Schlachthaus Theater Bern 29.9.2008

Suisseculture und das Kulturministerium haben zur Sondersession im Berner Schlachthaus Theater geladen. Das Thema der Session - Das Kulturförderungsgesetz. Höhepunkt des Abend war ein Gespräch unter der Leitung von Konrad Tobler. TeilnehmerInnen waren (v.l.):

Ruth Schweikert (Schriftstellerin, Präsidentin Suisseculture) Josiane Aubert (Nationalrätin SPS, Präsidentin Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK) Konrad Tobler Theo Maissen (Ständerat CVP, Vizepräsident WBK) Valérie Müller (Kunsthistorikerin und Produktionsleiterin)

Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier. Alles zu Suisseculture im kulturTV --> hier.

]]>
0
Markus Wetzel - eine InselReise Markus Wetzel in Thun

Markus Wetzel stellt im Off08 in Thun noch bis zum 27. September 2008 einige Werke aus. Bei dieser Gelegenheit haben wir uns mit ihm unterhalten, damit wir etwas mehr über den Schweizer Künstler, z.Z. in New York wohnhaft, erfahren.

Aus dem Gespräch wurde eine regelrechte InselReise. Begleiten Sie uns nach Schaffhausen, Norwegen, Paris, Zürich, Berlin (Zwischenstopp), Thun und New York.

Fotos von der Vernissage in Thun --> hier.
Alles zu Wilfried von Gunten und OFF08 --> hier.

 


]]>
Mon, 22 Sep 2008 16:31:08 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/markus-wetzel-eine-inselreise a0aefff6293e16b9019c63149a489b46 Markus Wetzel in Thun

Markus Wetzel stellt im Off08 in Thun noch bis zum 27. September 2008 einige Werke aus. Bei dieser Gelegenheit haben wir uns mit ihm unterhalten, damit wir etwas mehr über den Schweizer Künstler, z.Z. in New York wohnhaft, erfahren.

Aus dem Gespräch wurde eine regelrechte InselReise. Begleiten Sie uns nach Schaffhausen, Norwegen, Paris, Zürich, Berlin (Zwischenstopp), Thun und New York.

Fotos von der Vernissage in Thun --> hier.
Alles zu Wilfried von Gunten und OFF08 --> hier.

 


]]>
0
Kunscht isch gäng es Risiko - Interviews auch Roger Levy und Peter Fischer

Sie kennen das. An Vernissagen rennen immer irgendwelche Leute rum, bewaffnet mit Video- oder Fotokameras oder gar mit Mikofonen. Immer auf der Suche nach öffentlichkeitsrelevantem Material. Wenn man sich in einer Ausstellung mit der Titel "Kunscht isch gäng es Risiko" befindet, liegt es auf der Hand, dass ein solches Risiko tatsächlich auch entdeckt wird.

So geschehen, als ich den Leiter des Luzerner Kunstmuseums Peter Fischer zusammen mit unserem Präsidenten Andrea Capella entdeckte. Die zwei muss ich zusammen vor das Mic bekommen, war mein erster Gedanke, der zweite spielte aber schon keine Rolle mehr, sind die 2 doch gleich ins volle Risiko gesprungen. "Voll Trash" würde mein 15jähriger Sohn sagen, ich auch. Das Aufnahmegerät war neu und noch nicht durchschaubar, die Gesprächspartner in aussergewohnlich risikofreudiger Laune. Da konnte nichts falsch laufen, aber hören sie selber. Sie werden viel erfahren, dass Sie sich nie gedacht haben. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass sich das Kunsthaus 18 Meter ü. Meer befindet. Nicht? Ich auch nicht.

]]>
Thu, 11 Sep 2008 17:35:57 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunscht-isch-gang-es-risiko-interviews-auch 4bd0122c54d8eac476ec8c6804679677 Roger Levy und Peter Fischer

Sie kennen das. An Vernissagen rennen immer irgendwelche Leute rum, bewaffnet mit Video- oder Fotokameras oder gar mit Mikofonen. Immer auf der Suche nach öffentlichkeitsrelevantem Material. Wenn man sich in einer Ausstellung mit der Titel "Kunscht isch gäng es Risiko" befindet, liegt es auf der Hand, dass ein solches Risiko tatsächlich auch entdeckt wird.

So geschehen, als ich den Leiter des Luzerner Kunstmuseums Peter Fischer zusammen mit unserem Präsidenten Andrea Capella entdeckte. Die zwei muss ich zusammen vor das Mic bekommen, war mein erster Gedanke, der zweite spielte aber schon keine Rolle mehr, sind die 2 doch gleich ins volle Risiko gesprungen. "Voll Trash" würde mein 15jähriger Sohn sagen, ich auch. Das Aufnahmegerät war neu und noch nicht durchschaubar, die Gesprächspartner in aussergewohnlich risikofreudiger Laune. Da konnte nichts falsch laufen, aber hören sie selber. Sie werden viel erfahren, dass Sie sich nie gedacht haben. Oder wussten Sie zum Beispiel, dass sich das Kunsthaus 18 Meter ü. Meer befindet. Nicht? Ich auch nicht.

]]>
0
Kunscht isch gaeng aes Risiko - Ein Gespaech mit Lillian Fellmann in der Kunsthalle Luzern Kunscht isch gäng äs Risikon

Kennen Sie das? Sie haben plötzlich das Gefühl, es stehen Fragen im Raum und sie suchen Antworten. So ist es mir heute ergangen. Nachdem ich mich mit der neuen Ausstellung in unserer Kunsthalle beschäftigt habe, wollte ich mehr wissen, viel mehr. Und dann war ja auch noch die Frage im Raum, warum der Wechsel des Namens kunstpanorama zu Kunsthalle Luzern vollzogen wird.
Wie wird ein solches "Problem" gelöst? Ganz einfach. Entsprechende Geräte einpacken und los ziehen, alles auf gut Glück.

Jetzt liegt das Resultat vor, in Form eines Podcasts. Das Gespräch mit der künstlerischen Leiterin Lillian Fellmann hat alle Fragen fürs Erste beantwortet. Stopp. Eigentlich sind wieder neue entstanden. Aber dazu mehr, bei einer anderen Gelegenheit. Jetzt lassen wir die Power-Damen erst mal die Vorbereitungen zur Vernissage, bzw. zur Ausstellung "Kunscht isch gäng äs Risiko" abschliessen.

Länge des Gesprächs: ca. 19 Minuten Alle Beiträge zu "Kunscht isch gäng äs Risiko" --> hier

 

]]>
Tue, 02 Sep 2008 20:46:05 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunscht-isch-gaeng-aes-risiko-ein-gespaech-mit-lillian-fellmann-in-der-kunsthalle-luzern ecf8fe95b456686f1bb1ef17e344db37 Kunscht isch gäng äs Risikon

Kennen Sie das? Sie haben plötzlich das Gefühl, es stehen Fragen im Raum und sie suchen Antworten. So ist es mir heute ergangen. Nachdem ich mich mit der neuen Ausstellung in unserer Kunsthalle beschäftigt habe, wollte ich mehr wissen, viel mehr. Und dann war ja auch noch die Frage im Raum, warum der Wechsel des Namens kunstpanorama zu Kunsthalle Luzern vollzogen wird.
Wie wird ein solches "Problem" gelöst? Ganz einfach. Entsprechende Geräte einpacken und los ziehen, alles auf gut Glück.

Jetzt liegt das Resultat vor, in Form eines Podcasts. Das Gespräch mit der künstlerischen Leiterin Lillian Fellmann hat alle Fragen fürs Erste beantwortet. Stopp. Eigentlich sind wieder neue entstanden. Aber dazu mehr, bei einer anderen Gelegenheit. Jetzt lassen wir die Power-Damen erst mal die Vorbereitungen zur Vernissage, bzw. zur Ausstellung "Kunscht isch gäng äs Risiko" abschliessen.

Länge des Gesprächs: ca. 19 Minuten Alle Beiträge zu "Kunscht isch gäng äs Risiko" --> hier

 

]]>
0
Begegnung mit dem Musiker Mo Rio Mo "Moritz" Rio auf mySpace.com

An der Luzerner Museumsnacht 2008 hatten wir Gelegenheit in der Produzentengalerie ALPINEUM mit dem Musiker Mo "Moritz" Rio ein Gespräch zu führen. Dabei erfahren wir nicht nur etwas über Stuttgart und Luzern. Nein, auch seine musikalischen Vorlieben und seine Band kommen zur Sprache. Nicht zuletzt wollten wir auch wissen, warum er Vinyl-Schallplatten gegenüber CD's bevorzugt.

Grundsätzlich ein schönes Dokument für eine Begegnung zwischen einem jungen Musiker und einem Menschen, der "damals" gross geworden ist.



Sprache: in etwa, wie mann/frau im Raume Stuttgart spricht, oder so ...

mySpace-Präsenz von Mo Rio mit Musikbeispielen --> hier.
Im Gespräch erwähnter Club --> Anlage für brennbare Flüssigkeiten  FFUS.de

 

Technorati tags: , , ,
]]>
Wed, 27 Aug 2008 14:32:40 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/begegnung-mit-dem-musiker-mo-rio 13308d48bd944aca04808e8aeb02861e Mo "Moritz" Rio auf mySpace.com

An der Luzerner Museumsnacht 2008 hatten wir Gelegenheit in der Produzentengalerie ALPINEUM mit dem Musiker Mo "Moritz" Rio ein Gespräch zu führen. Dabei erfahren wir nicht nur etwas über Stuttgart und Luzern. Nein, auch seine musikalischen Vorlieben und seine Band kommen zur Sprache. Nicht zuletzt wollten wir auch wissen, warum er Vinyl-Schallplatten gegenüber CD's bevorzugt.

Grundsätzlich ein schönes Dokument für eine Begegnung zwischen einem jungen Musiker und einem Menschen, der "damals" gross geworden ist.



Sprache: in etwa, wie mann/frau im Raume Stuttgart spricht, oder so ...

mySpace-Präsenz von Mo Rio mit Musikbeispielen --> hier.
Im Gespräch erwähnter Club --> Anlage für brennbare Flüssigkeiten  FFUS.de

 

Technorati tags: , , ,
]]>
0
Thomas Glatz in Thun, ein Gespräch Thomas Glatz in Thun
Thomas_Glatz_in_thun_2
Thomas Glatz in Thun 3
Wäre ich Journalist, ich würde mich auf die Künstlerinnen und Künstler vorbereiten, mich mit ein paar Fragen präparieren und dann als Bestätigung meiner Lesefähigkeiten die (bereits bekannten) Antworten geben lassen. Doch das geht bei mir nie so. Ich mache auch keine Interviews im eigentlichen Sinn, sondern führe offene Gespräch. Die beinhaltet natürlich ein gewisses Risiko. So kann ein solches Gespräch mal in eine Tiefe fallen und muss dann gerettet werden. Aber das will ich ja genau, dass ist das Spannende. Solche offenen Gespräch fördern auch Ungesuchtes zu Tage. Dieser Podcast ist wieder einmal ein Musterbeispiel in der Richtung. Am Mittwoch, 16. Juli 2008 war einmal mehr Vernissage im freien Kunstraum OFF08 von Wilfried von Gunten in Thun. Gast ist diesmal Thomas Glatz. Nach einem gemütlichen Nachtessen der italienischen Art konnte ich es nicht lassen und kündigte mein Bedürfnis an. Ein Podcast muss her, mit allen noch Anwesenden. Es sind dies Anne Hacket (Soziologin), Thomas Glatz (Künstler aus München) und Wilfried von Gunten (OFF08 Thun). Wir sprechen z.B. über:
  • Das Gartentor-Stipendium.
  • Wie kommt man als Künstler zu Geld, in Deutschland.
  • Zur Ausstellung in Thun.
  • Gedanken zur Schweiz, insbesondere zu Vorurteilen.
  • Nationalismus und Nationalsozialismus, Faschismus.
  • Deutsche Geschichte.
  • Wege und Kunstsysteme, der Kunstmarkt.
  • Kann Kunst definiert werden und soll sie das überhaupt.
  • Kunst und Mitteilungen.
  • Kunst und Bewegung.
  • Schlussgedanken zur Ausstellung.
]]>
Sat, 19 Jul 2008 00:09:40 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/thomas-glatz-in-thun-ein-gesprach 4ad74daf44e4e2d416dcaaed4ddfe3bd Thomas Glatz in Thun
Thomas_Glatz_in_thun_2
Thomas Glatz in Thun 3
Wäre ich Journalist, ich würde mich auf die Künstlerinnen und Künstler vorbereiten, mich mit ein paar Fragen präparieren und dann als Bestätigung meiner Lesefähigkeiten die (bereits bekannten) Antworten geben lassen. Doch das geht bei mir nie so. Ich mache auch keine Interviews im eigentlichen Sinn, sondern führe offene Gespräch. Die beinhaltet natürlich ein gewisses Risiko. So kann ein solches Gespräch mal in eine Tiefe fallen und muss dann gerettet werden. Aber das will ich ja genau, dass ist das Spannende. Solche offenen Gespräch fördern auch Ungesuchtes zu Tage. Dieser Podcast ist wieder einmal ein Musterbeispiel in der Richtung. Am Mittwoch, 16. Juli 2008 war einmal mehr Vernissage im freien Kunstraum OFF08 von Wilfried von Gunten in Thun. Gast ist diesmal Thomas Glatz. Nach einem gemütlichen Nachtessen der italienischen Art konnte ich es nicht lassen und kündigte mein Bedürfnis an. Ein Podcast muss her, mit allen noch Anwesenden. Es sind dies Anne Hacket (Soziologin), Thomas Glatz (Künstler aus München) und Wilfried von Gunten (OFF08 Thun). Wir sprechen z.B. über:
  • Das Gartentor-Stipendium.
  • Wie kommt man als Künstler zu Geld, in Deutschland.
  • Zur Ausstellung in Thun.
  • Gedanken zur Schweiz, insbesondere zu Vorurteilen.
  • Nationalismus und Nationalsozialismus, Faschismus.
  • Deutsche Geschichte.
  • Wege und Kunstsysteme, der Kunstmarkt.
  • Kann Kunst definiert werden und soll sie das überhaupt.
  • Kunst und Mitteilungen.
  • Kunst und Bewegung.
  • Schlussgedanken zur Ausstellung.
]]>
0
Der Buchtipp von Stefan Meier mit Art, Prosecco und jüdischen Polizisten Wie bereits berichtet fand gestern der Abend "Kunst hoch 3" statt, in der Produzentengalerie Alpineum, im Kunstraum sic! und in der o.T.-Galerie. Wir haben das Motto kurzerhand erweitert und noch einen kleinen Literaturteil hinzu gefügt. Während den Unterhaltungen hat der Leiter der Galerie, Stefan Meier, plötzlich von einem Buch berichtet, dass mein Interesse geweckt hat. Aufnahmegerät her und Sprache ab! Autor des erwähnten Buches: Michael Chabon Titel: Die Vereinigung jiddischer Polizisten ISBN-Nr.: 978-3-462-03972-6 Verlag: Kiepenheuer & Witsch]]> Sat, 14 Jun 2008 14:41:40 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/der-buchtipp-von-stefan-meier-mit-art-prosecco-und-judischen-polizisten abed64c0f7b11ac72743ffd7d495a949 Wie bereits berichtet fand gestern der Abend "Kunst hoch 3" statt, in der Produzentengalerie Alpineum, im Kunstraum sic! und in der o.T.-Galerie. Wir haben das Motto kurzerhand erweitert und noch einen kleinen Literaturteil hinzu gefügt. Während den Unterhaltungen hat der Leiter der Galerie, Stefan Meier, plötzlich von einem Buch berichtet, dass mein Interesse geweckt hat. Aufnahmegerät her und Sprache ab! Autor des erwähnten Buches: Michael Chabon Titel: Die Vereinigung jiddischer Polizisten ISBN-Nr.: 978-3-462-03972-6 Verlag: Kiepenheuer & Witsch]]> 0 Begegnung mit Marco Eberle in Thun - OFF08 Thun, 11. Juni 2008, OFF08 Kunstraum von Wilfried von Gunten. Vom 12. Juni bis 12. Juli 2008 stellt der Liechtensteiner Künstler, mit Wohnsitz im Kanton Aargau, Marco Eberle seine neusten Arbeiten aus. Wer am Kunstraum vorbei geht, wird kurz innehalten und sich wohl sagen: Ahha, ein neuer Laden für Schwimmartikel. Oder doch nicht? Die angebotenen Produkte haben eine abweichende Farbe gegenüber den üblichen Handelsprodukten im Bereich Schwimmhilfen und Kleinbooten. Bei genauerem Hinsehen wird der Betrachter zwar Aufgepumptes sehen, doch das verwendete Ventil irritiert. Hier kann doch was nicht stimmen. Richtig. Wir stehen ja auch vor einem Kunstraum und nicht einem neuen Sportgeschäft. Und genau so ist es mir in den ersten Sekunden ergangen. Alles ist da, doch nichts stimmt. Leises, vielleicht sogar verschämtes, Lachen ist angesagt. Erst die Beschriftung am Fenster ergibt Aufklärung: "Schwimmkörper 2008", Blei, Fahrradventil, Luft (1:1). Ein Kunstjournalist darf den nachfolgenden Satz wohl nicht schreiben. Da ich dies aber nicht bin, muss ich es sogar: Ich bin begeistert. Hätte ich die nötige Portokasse, sie wäre jetzt leer. Vorstellungen tauchen in meiner Gedankenwelt auf und drängen mir den Rettungsring, mit Halterung, auf, oder die Schwimmflügeli, das Ruderboot. Ich sehe einen Ring in meinem Studio an der Wand. Da hängt er, täuschend ähnlich dem Original und doch so verletztlich, vorgetäuschte Leichtigkeit und doch um einiges schwerer. Würde ich nun in diesem Beitrag bereits Fotos zeigen, wäre die Vorstellungskraft gedämpft, wenn nicht sogar zerstört. Aus diesem Grund zuerst einmal ein kurzes Gespräch mit Marco Eberle. Die Fotos werden folgen. Weitere Bericht aus dem Kunststraum OFF in Thun --> hier]]> Fri, 13 Jun 2008 13:07:22 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/begegnung-mit-marco-eberle-in-thun-off08 cc19c812885d918230cd2fa047d0a1e1 Thun, 11. Juni 2008, OFF08 Kunstraum von Wilfried von Gunten. Vom 12. Juni bis 12. Juli 2008 stellt der Liechtensteiner Künstler, mit Wohnsitz im Kanton Aargau, Marco Eberle seine neusten Arbeiten aus. Wer am Kunstraum vorbei geht, wird kurz innehalten und sich wohl sagen: Ahha, ein neuer Laden für Schwimmartikel. Oder doch nicht? Die angebotenen Produkte haben eine abweichende Farbe gegenüber den üblichen Handelsprodukten im Bereich Schwimmhilfen und Kleinbooten. Bei genauerem Hinsehen wird der Betrachter zwar Aufgepumptes sehen, doch das verwendete Ventil irritiert. Hier kann doch was nicht stimmen. Richtig. Wir stehen ja auch vor einem Kunstraum und nicht einem neuen Sportgeschäft. Und genau so ist es mir in den ersten Sekunden ergangen. Alles ist da, doch nichts stimmt. Leises, vielleicht sogar verschämtes, Lachen ist angesagt. Erst die Beschriftung am Fenster ergibt Aufklärung: "Schwimmkörper 2008", Blei, Fahrradventil, Luft (1:1). Ein Kunstjournalist darf den nachfolgenden Satz wohl nicht schreiben. Da ich dies aber nicht bin, muss ich es sogar: Ich bin begeistert. Hätte ich die nötige Portokasse, sie wäre jetzt leer. Vorstellungen tauchen in meiner Gedankenwelt auf und drängen mir den Rettungsring, mit Halterung, auf, oder die Schwimmflügeli, das Ruderboot. Ich sehe einen Ring in meinem Studio an der Wand. Da hängt er, täuschend ähnlich dem Original und doch so verletztlich, vorgetäuschte Leichtigkeit und doch um einiges schwerer. Würde ich nun in diesem Beitrag bereits Fotos zeigen, wäre die Vorstellungskraft gedämpft, wenn nicht sogar zerstört. Aus diesem Grund zuerst einmal ein kurzes Gespräch mit Marco Eberle. Die Fotos werden folgen. Weitere Bericht aus dem Kunststraum OFF in Thun --> hier]]> 0 Deutschland, Deutschland auf Wiedersehn, auf Wiedersehn Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland
(Klick auf die Bilder zeigen eine vergrösserte Ansicht)

Es war ein tolles Fest, heute Abend in Luzern, nachdem Kroatien Deutschland im Fussball geschlagen hat. Einmal mehr war auch die Polizei zum Schutz der Festgemeinde anwesend. Ich konnte immer wieder beobachten, wie die Leute mit den Ordnungshütern sich unterhalten haben. In einem Fall lies sich ein Polizist sogar lachend die Lieder übersetzten. Nur eines haben alle verstanden: Deutschland, Deutschland auf Wiedersehn, auf Wiedersehn, auf Wiedersehn ...

]]>
Thu, 12 Jun 2008 23:41:09 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/deutschland-deutschland-auf-wiedersehn-auf-wiedersehn c2cf67c426234cb69b39918581319df4 Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland

Kroatioen hat gewonnen - gegen Deutschland
(Klick auf die Bilder zeigen eine vergrösserte Ansicht)

Es war ein tolles Fest, heute Abend in Luzern, nachdem Kroatien Deutschland im Fussball geschlagen hat. Einmal mehr war auch die Polizei zum Schutz der Festgemeinde anwesend. Ich konnte immer wieder beobachten, wie die Leute mit den Ordnungshütern sich unterhalten haben. In einem Fall lies sich ein Polizist sogar lachend die Lieder übersetzten. Nur eines haben alle verstanden: Deutschland, Deutschland auf Wiedersehn, auf Wiedersehn, auf Wiedersehn ...

]]>
0
Markus Beckedahl im Gespräch mit Daniel Boos Zürich, im Cabaret Voltaire, am 17. Mai 2008 Mit "Creative Commons - Hands On" war die Veranstaltung der Digitalen Allmend in Zürich betitelt und Hands On wäre auch der richtige Titel für ein verhindertes Video. Nachdem ich nicht wusste, wie lange sich Daniel Boos mit Markus Beckedahl unterhalten wird, habe ich einfach die Kamera "im Hinterhof des Cabaret Voltaire" hingestellt und mich anderen Aufgaben/Möglichkeiten zugewandt. Das war ein Fehler, denn ich habe nicht damit gerechnet, dass sich die 2 immer weiter von der Kamera entfernen und vor allem, dass sie nicht in die Kamera, sondern zueinander reden. Dabei hat natürlich die Tonqualität einen herben Verlust erlitten. Damit das Bild nicht noch zusätzlich ablenkt, habe ich mich entschlossen, dass Gespräch als Podcast zu veröffentlichen. Link zu netzpolitik --> hier. Alles zur Digitalen Allmend und Creative Commons im kulturTV --> hier.


Technorati-Tags: ,,,

]]>
Thu, 12 Jun 2008 07:07:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/markus-beckedahl-im-gesprach-mit-daniel-boos 605c7dabf27fc139887d78c4a3e80b09 Zürich, im Cabaret Voltaire, am 17. Mai 2008 Mit "Creative Commons - Hands On" war die Veranstaltung der Digitalen Allmend in Zürich betitelt und Hands On wäre auch der richtige Titel für ein verhindertes Video. Nachdem ich nicht wusste, wie lange sich Daniel Boos mit Markus Beckedahl unterhalten wird, habe ich einfach die Kamera "im Hinterhof des Cabaret Voltaire" hingestellt und mich anderen Aufgaben/Möglichkeiten zugewandt. Das war ein Fehler, denn ich habe nicht damit gerechnet, dass sich die 2 immer weiter von der Kamera entfernen und vor allem, dass sie nicht in die Kamera, sondern zueinander reden. Dabei hat natürlich die Tonqualität einen herben Verlust erlitten. Damit das Bild nicht noch zusätzlich ablenkt, habe ich mich entschlossen, dass Gespräch als Podcast zu veröffentlichen. Link zu netzpolitik --> hier. Alles zur Digitalen Allmend und Creative Commons im kulturTV --> hier.


Technorati-Tags: ,,,

]]>
0
Monika Müller - Das Künstlergespräch Link zur Galerie --> hier. Mehr Infos zu Monika Müller --> hier. Alles zur Galerie im kulturTV --> hier.

]]>
Wed, 11 Jun 2008 06:59:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/monika-muller-das-kunstlergesprach 86f471465be03f7bffd1c8502a9c2166 Link zur Galerie --> hier. Mehr Infos zu Monika Müller --> hier. Alles zur Galerie im kulturTV --> hier.

]]>
0
Nach dem Match Oesterreich gegen Kroatien auf dem Luzerner Bahnhofplatz Technorati-Tags: ,, ]]> Sun, 08 Jun 2008 21:44:26 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/nach-dem-match-oesterreich-gegen-kroatien-auf-dem-luzerner-bahnhofplatz bc1392506b4dea84af6aaa8d6ede39ab Technorati-Tags: ,, ]]> 0 EM08 - Schweiz - Tschechien in 6:59 Minuten - alle Tore, alle Szenen, alle Kommentare euro08,]]> Sun, 08 Jun 2008 00:47:56 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/em08-schweiz-tschechien-in-659-minuten-alle-tore-alle-szenen-alle-kommentare 0dc48ffbdc86a780fc49642eccc09d5c euro08,]]> 0 CC Hands On: Simon Schlauri und Philipp Perreaux - Was ist Creative Commons - Eine Einführung Anlässlich der Crative Commons Veranstaltung "Hands On" im Cabaret Voltaire in Zürich haben Philipp Perreaux und Simon Schlauri die Lizenzidee Creative Commons vorgestallt. Dabei nehmen sie Bezug auf die Schweizer Verhältnisse, gehen somit auch auf Probleme, die auftreten können, ein.

Alle Beiträge zu "Hands On" --> hier. Alles zur Digitalen Allmend im kulturTV.ch --> hier.

]]>
Wed, 28 May 2008 05:00:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/cc-hands-on-simon-schlauri-und-philipp-perreaux-was-ist-creative-commons-eine-einfuhrung 9b447b0502c1528b2faaed82be4b50e0 Anlässlich der Crative Commons Veranstaltung "Hands On" im Cabaret Voltaire in Zürich haben Philipp Perreaux und Simon Schlauri die Lizenzidee Creative Commons vorgestallt. Dabei nehmen sie Bezug auf die Schweizer Verhältnisse, gehen somit auch auf Probleme, die auftreten können, ein.

Alle Beiträge zu "Hands On" --> hier. Alles zur Digitalen Allmend im kulturTV.ch --> hier.

]]>
0
Stefan Meier im Gespräch mit Ina Ettlinger Teil 2 Samstag, 5. April 2008 - 18:00 Uhr, in der Produzentengalerie Alpineum, Luzern.

Stefan Meier, Leiter der Galerie, hat zu einem Künstlergespräch mit Ina Ettlinger aus München geladen. Sie hören den 2. Teil des Gesprächs. Der erste befindet sich --> hier.

Alles zu Ina Ettlinger im kulturTV --> hier. Homepage der Produzentengalerie --> hier.]]> Mon, 26 May 2008 12:10:04 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/stefan-meier-im-gesprach-mit-ina-ettlinger-teil-2 25f94b17bd05c9e12228535741992639 Samstag, 5. April 2008 - 18:00 Uhr, in der Produzentengalerie Alpineum, Luzern.

Stefan Meier, Leiter der Galerie, hat zu einem Künstlergespräch mit Ina Ettlinger aus München geladen. Sie hören den 2. Teil des Gesprächs. Der erste befindet sich --> hier.

Alles zu Ina Ettlinger im kulturTV --> hier. Homepage der Produzentengalerie --> hier.]]> 0 OFF08: Gertrud Genhart im Künstlergespräch Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Sonntag,  13. April 2008 - Thun

Im Kunstraum OFF08 fand ein Künstlergespräch zwischen Wilfried von Gunten und Gertrud Genhart statt.

Alles zu Gertrud Genhart im kulturtv --> hier.
Alles zum Kunstraum OFF im kulturtv --> hier.

 

]]>
Mon, 28 Apr 2008 14:12:42 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/off08-gertrud-genhart-im-kunstlergesprach 15663467699cf9d159553b665e8e9f4f Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Gertrud Genhart

Sonntag,  13. April 2008 - Thun

Im Kunstraum OFF08 fand ein Künstlergespräch zwischen Wilfried von Gunten und Gertrud Genhart statt.

Alles zu Gertrud Genhart im kulturtv --> hier.
Alles zum Kunstraum OFF im kulturtv --> hier.

 

]]>
0
Welttag des Buches - Dominik Riedo sucht LeserInnen Luzern, 23. April 2008 - Welttag des Buches in Luzern An einem solchen Tag interessiert es natürlich auch, was Passanten über ihre Lesegewohnheiten preisgeben.Wir wollten wissen, was das erste Buch war, wo sie sich über Neuerscheinungen informieren und natürich auch, wo generell die Infoquellen sich befinden. Interessant dabei ist, dass das Fernsehen sehr schlecht wegkommt. Vor allem Radio und die Zeitungen, weniger das Internet, kommt in Frage. Doch hören Sie selber, was unser Kulturminister Dominik Riedo als rasender Reporter nach Hause gebracht hat: Länge: 5:30 Minuten Sprache: schweizerdeutsch Format: MP3 Grösse: 3,79 MB ]]> Fri, 25 Apr 2008 13:09:34 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/welttag-des-buches-dominik-riedo-sucht-leserinnen 96da3b52810679560c23fbab47ee88ed Luzern, 23. April 2008 - Welttag des Buches in Luzern An einem solchen Tag interessiert es natürlich auch, was Passanten über ihre Lesegewohnheiten preisgeben.Wir wollten wissen, was das erste Buch war, wo sie sich über Neuerscheinungen informieren und natürich auch, wo generell die Infoquellen sich befinden. Interessant dabei ist, dass das Fernsehen sehr schlecht wegkommt. Vor allem Radio und die Zeitungen, weniger das Internet, kommt in Frage. Doch hören Sie selber, was unser Kulturminister Dominik Riedo als rasender Reporter nach Hause gebracht hat: Länge: 5:30 Minuten Sprache: schweizerdeutsch Format: MP3 Grösse: 3,79 MB ]]> 0 Stefan Meier im Gespräch mit Ina Ettlinger Teil 1 Stefan Meier im Gespräch mit Ina Ettlinger

Samstag, 5. April 2008 - 18:00 Uhr, in der Produzentengalerie Alpineum, Luzern.

Stefan Meier, Leiter der Galerie, hat zu einem Künstlergespräch mit Ina Ettlinger aus München geladen.

Ina's Objekte sind nicht immer so klar, wie sie einem auf den ersten Blick vormachen wollen. Textilstoffe werden zu Formen verarbeitet, für die sie eigentlich nicht bestimmt sind oder waren. Man entdeckt ein Bein, einen Arm, vielleicht sogar einen Hals und doch kann alles "zurück buchstabiert werden", zum Ursprünglichen, zum ausgebreiteten Stoff.

Selbst die "Glieder" sind nicht starr. Sie entstehen erst durch den Stopfvorgang, was dem Betrachter auch nicht weiterhilft. Irgend wann möchte mann/frau einfach mehr zu Ina's Arbeiten wissen. Da werden Künstlergespräche zur Quelle - für weitere Verunsicherungen, im positiven Sinn. Beispiel -->

Ina Ettlinger .

Das ganze Gespräch dauert etwas mehr als eine Stunde. Aus diesem Grund haben wir dieses wieder in zwei Ausgaben geteilt. Heute hören sie den ersten Teil des Gesprächs.

Leider ist die Tonqualität nicht die beste. Wir haben irgendwie überhört, dass im Hintergrund eine Heizung läuft, was sich nicht zum Vorteil heraus gestellt hat. Die Veröffentlichung erfolgt aber trotzdem, da die Qualtität der Aussagen den "Untergrund" überdecken.

Alles zu Ina Ettlinger im kulturTV --> hier. Homepage der Produzentengalerie --> hier.

Podcastlänge: ca. 30 Minuten Podcastgrösse: ca. 21,4 MB Format: MP3

]]>
Tue, 22 Apr 2008 12:02:42 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/stefan-meier-im-gesprach-mit-ina-ettlinger-teil-1 847ceb43b30cbea6c0c5855145502f17 Stefan Meier im Gespräch mit Ina Ettlinger

Samstag, 5. April 2008 - 18:00 Uhr, in der Produzentengalerie Alpineum, Luzern.

Stefan Meier, Leiter der Galerie, hat zu einem Künstlergespräch mit Ina Ettlinger aus München geladen.

Ina's Objekte sind nicht immer so klar, wie sie einem auf den ersten Blick vormachen wollen. Textilstoffe werden zu Formen verarbeitet, für die sie eigentlich nicht bestimmt sind oder waren. Man entdeckt ein Bein, einen Arm, vielleicht sogar einen Hals und doch kann alles "zurück buchstabiert werden", zum Ursprünglichen, zum ausgebreiteten Stoff.

Selbst die "Glieder" sind nicht starr. Sie entstehen erst durch den Stopfvorgang, was dem Betrachter auch nicht weiterhilft. Irgend wann möchte mann/frau einfach mehr zu Ina's Arbeiten wissen. Da werden Künstlergespräche zur Quelle - für weitere Verunsicherungen, im positiven Sinn. Beispiel -->

Ina Ettlinger .

Das ganze Gespräch dauert etwas mehr als eine Stunde. Aus diesem Grund haben wir dieses wieder in zwei Ausgaben geteilt. Heute hören sie den ersten Teil des Gesprächs.

Leider ist die Tonqualität nicht die beste. Wir haben irgendwie überhört, dass im Hintergrund eine Heizung läuft, was sich nicht zum Vorteil heraus gestellt hat. Die Veröffentlichung erfolgt aber trotzdem, da die Qualtität der Aussagen den "Untergrund" überdecken.

Alles zu Ina Ettlinger im kulturTV --> hier. Homepage der Produzentengalerie --> hier.

Podcastlänge: ca. 30 Minuten Podcastgrösse: ca. 21,4 MB Format: MP3

]]>
0
Dominik Riedo: Was tut sich im kulturministerium.ch? Tue, 25 Mar 2008 21:59:54 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/dominik-riedo-was-tut-sich-im-kulturministeriumch b29316750a0b77cf72c8df92e7e43798 0 Jeroen Geel - Ein Künstlergespräch mit Stefan Meier (Teil 2) Jeroen Geel - Stefan Meier

Luzern, 28. Februar 2008 - Alpineum Produzentengalerie

Jeroen Geel - Selbstbildnis

Jeroen Geel - Selbstbildnis

Zweiter Teil des Künstlergesprächs zwischen Stefan Meier (Leiter der Galerie) und Jeroen Geel (Künstler).

Den ersten Teil finden Sie hier.

 

]]>
Sun, 23 Mar 2008 17:07:11 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/jeroen-geel-ein-kunstlergesprach-mit-stefan-meier-teil-2 f1acbabf554fcdaf9ff369e0f346b9e1 Jeroen Geel - Stefan Meier

Luzern, 28. Februar 2008 - Alpineum Produzentengalerie

Jeroen Geel - Selbstbildnis

Jeroen Geel - Selbstbildnis

Zweiter Teil des Künstlergesprächs zwischen Stefan Meier (Leiter der Galerie) und Jeroen Geel (Künstler).

Den ersten Teil finden Sie hier.

 

]]>
0
Jeroen Geel - Ein Künstlergespräch mit Stefan Meier Jeroen Geel und Stefan Meier

Jeroen Geel Jeroen Geel Jeroen Geel

Jeroen Geel Jeroen Geel (Klick auf die Bilder zeigt eine vergrösserte Ansicht)

Der Schweizer Künstler mit niederländischen Wurzeln Jeroen Geel war anlässlich seiner Ausstellung in der Luzerner Produzentengalerie Alpineum zu einem Künstlergespräch unter der Leitung von Stefan Meier, dem Geschäftsführer der Galerie, eingeladen.

Wir präsentieren das ganze Gespräch, dass nicht zuletzt durch die zahlreichen Fragen der anwesenden Gäste lebt. Da die Länge 70 Minuten überschreitet, haben wir 2 Teile daraus gemacht. Heute hören Sie Teil 1.

]]>
Thu, 13 Mar 2008 19:53:13 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/jeroen-geel-ein-kunstlergesprach-mit-stefan-meier 1d3012af390dc44cf44098975ac2169f Jeroen Geel und Stefan Meier

Jeroen Geel Jeroen Geel Jeroen Geel

Jeroen Geel Jeroen Geel (Klick auf die Bilder zeigt eine vergrösserte Ansicht)

Der Schweizer Künstler mit niederländischen Wurzeln Jeroen Geel war anlässlich seiner Ausstellung in der Luzerner Produzentengalerie Alpineum zu einem Künstlergespräch unter der Leitung von Stefan Meier, dem Geschäftsführer der Galerie, eingeladen.

Wir präsentieren das ganze Gespräch, dass nicht zuletzt durch die zahlreichen Fragen der anwesenden Gäste lebt. Da die Länge 70 Minuten überschreitet, haben wir 2 Teile daraus gemacht. Heute hören Sie Teil 1.

]]>
0
Gespräch für die Region aus der Region HUTH UND FREY zusammen mit NIKLAUS LENHERR ihre Plakataktion "Wir produzieren für die Region aus der Region" gestartet. Wir alle waren auf die Reaktionen gespannt. Heute ist es an der Zeit, einen kleinen Rückblick und einen Erfahrungsbericht zu präsentieren. Dazu haben wir ein Gespräch mit den KünstlerInnen geführt. Als Gast begrüssten wir Stephan Wittmer, freier Kurator, Dozent an der Hochschule Luzern - Design und Kunst und Künstler. Er war Teilnehmer eines Gesprächs im Kunstmuseum Luzern, dass sich um die Ausstellung "Top of Central Switzerland" drehte. So bekommt unser Treffen verschiedene Blickwinkel, war doch diese Ausstellung der Auslöser für die Aktion.

Relevante Links:
Alles zu HUTH UND FREY im kulturTV --> hier
Homepage HUTH UND FREY --> hier
Alles zu Niklaus Lenherr im kulturTV --> hier und hier
Homepage Niklaus Lenherr --> hier
Alles zu Stephan Wittmer im kulturTV --> hier und hier

]]>
Thu, 06 Mar 2008 15:15:28 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/gesprach-fur-die-region-aus-der-region f239aadc564f03c1fb5b3ab5a128be96 HUTH UND FREY zusammen mit NIKLAUS LENHERR ihre Plakataktion "Wir produzieren für die Region aus der Region" gestartet. Wir alle waren auf die Reaktionen gespannt. Heute ist es an der Zeit, einen kleinen Rückblick und einen Erfahrungsbericht zu präsentieren. Dazu haben wir ein Gespräch mit den KünstlerInnen geführt. Als Gast begrüssten wir Stephan Wittmer, freier Kurator, Dozent an der Hochschule Luzern - Design und Kunst und Künstler. Er war Teilnehmer eines Gesprächs im Kunstmuseum Luzern, dass sich um die Ausstellung "Top of Central Switzerland" drehte. So bekommt unser Treffen verschiedene Blickwinkel, war doch diese Ausstellung der Auslöser für die Aktion.

Relevante Links:
Alles zu HUTH UND FREY im kulturTV --> hier
Homepage HUTH UND FREY --> hier
Alles zu Niklaus Lenherr im kulturTV --> hier und hier
Homepage Niklaus Lenherr --> hier
Alles zu Stephan Wittmer im kulturTV --> hier und hier

]]>
0
Was Kulturmanagement will und was es kann hier]]> Fri, 08 Feb 2008 18:08:05 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/was-kulturmanagement-will-und-was-es-kann 1ac83f53d96aaa0a4ffda2551f913933 hier]]> 0 Gerhard Suhrenbrock - Die Künstlersozialkasse Deutschland Teil 2 hier. Der erste Teil befindet sich hier. Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier. Das kulturministerium.ch --> hier Die Künstlersozialkasse Deutschland --> hier]]> Tue, 29 Jan 2008 19:17:48 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/gerhard-suhrenbrock-die-kunstlersozialkasse-deutschland-teil-2 96a7a209cc65d66252ce2b4f917a5211 hier. Der erste Teil befindet sich hier. Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier. Das kulturministerium.ch --> hier Die Künstlersozialkasse Deutschland --> hier]]> 0 Gerhard Suhrenbrock - Die Künstlersozialkasse Deutschland Teil 1 hier als pfd abgerufen werden. Sie hören Teil 1 der Ausführungen Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier. Das kulturministerium.ch --> hier Die Künstlersozialkasse Deutschland --> hier]]> Wed, 23 Jan 2008 13:58:01 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/gerhard-suhrenbrock-die-kunstlersozialkasse-deutschland-teil-1 4379075ba62d9a9e27db5c23df12086e hier als pfd abgerufen werden. Sie hören Teil 1 der Ausführungen Alles zum kulturministerium.ch im kulturtv --> hier. Das kulturministerium.ch --> hier Die Künstlersozialkasse Deutschland --> hier]]> 0 Galeriensterben in Zuerich - und in Luzern? Luzern, 16. Januar 2008. Erfrischungsraum Hochschule Luzern - Design & Kunst An diesem Abend startet Beat Schläpfer, Studienleiter MAS Kulturmanagement Praxis, eine neue Gesprächsreihe, die Luzerner Ateliergespräche. Gleich im ersten Talk geht es um ein Thema, dass von der Oeffentlichkeit viel stärker beachtet werden sollte, sind doch massive Veränderungen im Gang. Es lautet "Galeriensterben in Zürich - und in Luzern". Es sprechen miteinander: Rambert Bellmann (Institutsleiter Kunst HSLU - Design & Kunst Marco Füchslin (Architekturtheoretiker, Präsident visarte Zentralschweiz) Peter Killer (Kunstkritiker und Kulturvermittler) Annalies Walter (Geschäftsführerin visarte Zürich und Galeristin) Stephan Wittmer (Künstler, freier Kurator und Kunstvermittler Luzern) Das Video zum Podcast gibt es hier]]> Tue, 22 Jan 2008 15:57:30 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/galeriensterben-in-zuerich-und-in-luzern 2636501fa6c682f55572ea252fcad43d Luzern, 16. Januar 2008. Erfrischungsraum Hochschule Luzern - Design & Kunst An diesem Abend startet Beat Schläpfer, Studienleiter MAS Kulturmanagement Praxis, eine neue Gesprächsreihe, die Luzerner Ateliergespräche. Gleich im ersten Talk geht es um ein Thema, dass von der Oeffentlichkeit viel stärker beachtet werden sollte, sind doch massive Veränderungen im Gang. Es lautet "Galeriensterben in Zürich - und in Luzern". Es sprechen miteinander: Rambert Bellmann (Institutsleiter Kunst HSLU - Design & Kunst Marco Füchslin (Architekturtheoretiker, Präsident visarte Zentralschweiz) Peter Killer (Kunstkritiker und Kulturvermittler) Annalies Walter (Geschäftsführerin visarte Zürich und Galeristin) Stephan Wittmer (Künstler, freier Kurator und Kunstvermittler Luzern) Das Video zum Podcast gibt es hier]]> 0 kulturministerium.ch - Soziale Vorsorge fuer KuenstlerInnen in Oesterreich  Daniela Koweindl  Daniela Koweindl Daniela Koweindl Daniela Koweindl


Romainmôtier - 8. Dezember 2007

Anlässlich der letzten Retraite legte Daniela Koweindl, Mitglied des Kulturrat Oesterreich und der IG Bildende Kunst, ein Modell der Sozialen Vorsorge vor. Wir haben die Erläuterungen mitgeschnitten und präsentieren diese heute als Podcast.

Relevante Links zum Thema in Oesterreich:
Die Situation in Österreich 1
Die Situation in Österreich 2

Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier.
Das kulturministerium.ch --> hier.

 

]]>
Tue, 18 Dec 2007 17:56:30 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kulturministeriumch-soziale-vorsorge-fuer-kuenstlerinnen-in-oesterreich 29fb3227f15162459e9715d4df2d28a1  Daniela Koweindl  Daniela Koweindl Daniela Koweindl Daniela Koweindl


Romainmôtier - 8. Dezember 2007

Anlässlich der letzten Retraite legte Daniela Koweindl, Mitglied des Kulturrat Oesterreich und der IG Bildende Kunst, ein Modell der Sozialen Vorsorge vor. Wir haben die Erläuterungen mitgeschnitten und präsentieren diese heute als Podcast.

Relevante Links zum Thema in Oesterreich:
Die Situation in Österreich 1
Die Situation in Österreich 2

Alles zum kulturministerium.ch im kulturTV --> hier.
Das kulturministerium.ch --> hier.

 

]]>
0
kulturministerium.ch - Dominik Riedo: Ein erstes Fazit nach der Retraite Dominik Riedo im Zug beim Nachdenken

Nach der letzten Retraite in Romainmôtier zum Thema Soziale Vorsorge für KunstlerInnen habe ich unseren Kulturminister Dominik Riedo befragt. Dabei erfahren wir etwas zu seiner eigenen Situation und die weiteren Pläne bezüglich des Erstellens eines Modells zur sozialen Absicherung.

Musik von Garmisch Partenkirchen --> hier.
kulturministerium.ch im kulturTV --> hier.

]]>
Tue, 11 Dec 2007 13:12:40 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kulturministeriumch-dominik-riedo-ein-erstes-facit-nach-der-retraite 1f48cc1a2b9d0427404483c88af23476 Dominik Riedo im Zug beim Nachdenken

Nach der letzten Retraite in Romainmôtier zum Thema Soziale Vorsorge für KunstlerInnen habe ich unseren Kulturminister Dominik Riedo befragt. Dabei erfahren wir etwas zu seiner eigenen Situation und die weiteren Pläne bezüglich des Erstellens eines Modells zur sozialen Absicherung.

Musik von Garmisch Partenkirchen --> hier.
kulturministerium.ch im kulturTV --> hier.

]]>
0
Das grosse Gespraech mit Dominik Riedo - Schweizer Kulturminister (Teil 2)
Im zweiten Teil des Gespraechs aus unserem Studio 2 mit Dominik Riedo, Schweizer Kulturminister, gehen wir auf Themen wie Urheberrecht (z.B. Mashups), Musikinstrumente, Marschmusik, Bundesräte, Persönlichkeiten die in die Geschichte eingehen, die zukünftigen Pläne des Kulturministers und "Edelfrauen" ein.

Teil 1 finden Sie --> hier.

Tag(s): dominik riedo kulturminister podcast kulturtv kultpavillon kulturministerium kultur schweiz switzerland]]>
Thu, 06 Dec 2007 15:47:39 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/das-grosse-gespraech-mit-dominik-riedo-schweizer-kulturminister a62e8896ad14efb127bf6619f18b0f56
Im zweiten Teil des Gespraechs aus unserem Studio 2 mit Dominik Riedo, Schweizer Kulturminister, gehen wir auf Themen wie Urheberrecht (z.B. Mashups), Musikinstrumente, Marschmusik, Bundesräte, Persönlichkeiten die in die Geschichte eingehen, die zukünftigen Pläne des Kulturministers und "Edelfrauen" ein.

Teil 1 finden Sie --> hier.

Tag(s): dominik riedo kulturminister podcast kulturtv kultpavillon kulturministerium kultur schweiz switzerland]]>
0
Das grosse Gespraech mit Dominik Riedo - Schweizer Kulturminister (Teil 1)

Vor rund 2 Monaten, kurz nach seiner Wahl als Schweizer Kulturminister, habe ich mit Dominik Riedo ein erstes kurzes Gespräch geführt. Heute hat er mich in unserem Studio 2 besucht und zu allen entstandenen Fragen Red-und-Antwort gestanden. Wie selten zuvor kommen wir "unserem Kulturminister" immer näher.

Das Gespräch wird in 2 Teilen als Podcast veröffentlicht. Heute Teil 1, in einer Woche folgt Teil 2.

Tag(s): nzz podcast kulturministerium kulturminister dominik riedo
Tag(s): kulturtv schweiz podcast]]>
Wed, 21 Nov 2007 21:10:44 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/das-grosse-gespraech-mit-dominik-riedo-schweizer-kulturminister-teil-1 86620d2ab70eb50df7b7116e991437cf

Vor rund 2 Monaten, kurz nach seiner Wahl als Schweizer Kulturminister, habe ich mit Dominik Riedo ein erstes kurzes Gespräch geführt. Heute hat er mich in unserem Studio 2 besucht und zu allen entstandenen Fragen Red-und-Antwort gestanden. Wie selten zuvor kommen wir "unserem Kulturminister" immer näher.

Das Gespräch wird in 2 Teilen als Podcast veröffentlicht. Heute Teil 1, in einer Woche folgt Teil 2.

Tag(s): nzz podcast kulturministerium kulturminister dominik riedo
Tag(s): kulturtv schweiz podcast]]>
0
Kunst und Oeffentlichkeit - ein Gespraech - Teil 3 Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und Roger Levy im Gespräch zum Thema "Kunst und Öffentlichkeit". Heute veröffentlichen wir den dritten und letzten Teil. Wir vertiefen uns ins Thema, streifen die "breite" Oeffentlichkeit, aber auch Kinder und die Arbeitswelt.]]> Fri, 28 Sep 2007 08:00:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunst-und-oeffentlichkeit-ein-gespraech-teil-3 1fd293f2789cae4b9de10aaa1ae84e02 Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und Roger Levy im Gespräch zum Thema "Kunst und Öffentlichkeit". Heute veröffentlichen wir den dritten und letzten Teil. Wir vertiefen uns ins Thema, streifen die "breite" Oeffentlichkeit, aber auch Kinder und die Arbeitswelt.]]> 0 Dominik Riedo: 1 Woche und 1 Tag MinisterSein Tag(s): kulturministerium kulturminister dominik riedo podcast kulturtv kultpavillon schweizer film dokumentarfilm gespraeche gespräche intervies]]> Mon, 24 Sep 2007 07:00:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/dominik-riedo-1-woche-und-1-tag-ministersein 1e67b60b8d2ca82df2d7908d147b991e Tag(s): kulturministerium kulturminister dominik riedo podcast kulturtv kultpavillon schweizer film dokumentarfilm gespraeche gespräche intervies]]> 0 Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt - der vermisste Podcast -(7. Tag) hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy mario purkathofer kulturtv kultpavillon]]>
Thu, 20 Sep 2007 21:25:19 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-der-vermisste-podcast-7-tag 500b41c324b93e4feebf8e4600e32374 hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy mario purkathofer kulturtv kultpavillon]]>
0
Die Parteien-Elefantenrunde (Gruene/SP/FDP/SVP) zu kulturpolitischen Fragen

Tag(s): kulturministerium,kulturminister,biel podcast,kulturtv,kultpavillon hans,jürg,fehr,kurt,fluri,oskar,freysinger,ruth,genner,michael,bolliger politik,kultur]]>
Wed, 19 Sep 2007 22:54:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/die-parteien-elefantenrunde-gruenespfdpsvp-zu-kulturpolitischen-fragen 2de04542ced6b159e9860711c0fb40e7

Tag(s): kulturministerium,kulturminister,biel podcast,kulturtv,kultpavillon hans,jürg,fehr,kurt,fluri,oskar,freysinger,ruth,genner,michael,bolliger politik,kultur]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (12. Tag) hier. Link zum Original-Bildbeitrag vom 8. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Wed, 05 Sep 2007 14:24:23 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-12-tag a3cfbc3344d75722023aa78abfda2751 hier. Link zum Original-Bildbeitrag vom 8. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (11. Tag) hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Tue, 04 Sep 2007 10:56:53 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-11-tag a5b717cec35edab6d6b77e23c79af13a hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (10. Tag) hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Mon, 03 Sep 2007 10:58:22 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-10-tag 0f7056166f65e403105706f42c5637ef hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (9. Tag) Sonntag, 5. August 2007. Rauf auf den Berg, zum Schloss und Aussicht geniessen. Das war damals! Sonntag, 2. September 2007. Diese Woche wurde bekannt, dass eine russische InvestorenGruppe das Château Gütsch gekauft haben, von der UBS (grösste Schweizer Bank). Naja, ich frag jetzt gar nicht weiter, sondern empfehle unsere Sendung vom 5. August, als die Welt noch in Ordnung war. Link zum Original-Bildbeitrag vom 4. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Sun, 02 Sep 2007 19:51:39 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-9-tag 232a160e4340362866dc0bdac6a04814 Sonntag, 5. August 2007. Rauf auf den Berg, zum Schloss und Aussicht geniessen. Das war damals! Sonntag, 2. September 2007. Diese Woche wurde bekannt, dass eine russische InvestorenGruppe das Château Gütsch gekauft haben, von der UBS (grösste Schweizer Bank). Naja, ich frag jetzt gar nicht weiter, sondern empfehle unsere Sendung vom 5. August, als die Welt noch in Ordnung war. Link zum Original-Bildbeitrag vom 4. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (8. Tag) hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Sat, 01 Sep 2007 15:10:26 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-8-tag e9e2be3b13a1be504587037604966733 hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (6. Tag)
Link zum Original-Bildbeitrag vom 2. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Thu, 30 Aug 2007 09:52:24 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-6-tag cd9698e9b543171fed4c14747b2cf6b5
Link zum Original-Bildbeitrag vom 2. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (5. Tag)
Link zum Original-Bildbeitrag vom 1. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Wed, 29 Aug 2007 11:10:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-5-tag 619a53d32386edec7041d5d97b0e8fe5
Link zum Original-Bildbeitrag vom 1. August 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (4. Tag)
Link zum Original-Bildbeitrag vom 31. Juli 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Wed, 29 Aug 2007 11:00:30 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-4-tag 8fcef6a4b58871c28e60ff1a5e3e609e
Link zum Original-Bildbeitrag vom 31. Juli 2007, hier.
Link zu Kanal7, hier.

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (3. Tag)
Link zum Original-Bildbeitrag vom 30. Juli 2007, hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Mon, 27 Aug 2007 13:59:18 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-3-tag bf5342a10e4fddb53640af312e955473
Link zum Original-Bildbeitrag vom 30. Juli 2007, hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast luzern schweiz raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (2. Tag) hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Sun, 26 Aug 2007 10:07:58 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-2-tag a142851e499a12a880146ded00870aee hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kanal 7 - Luzern im Blickpunkt (1. Tag) hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
Sat, 25 Aug 2007 22:48:41 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kanal-7-luzern-im-blickpunkt-1-tag 1d5b580f53566c3a166063ce7c1d2629 hier
Link zu Kanal7, hier

Tag(s): kanal7 dock18 radio lora podcast raphael egli roger levy kulturtv kultpavillon]]>
0
Kunst und Oeffentlichkeit - ein Gespraech - Teil 2 Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und Roger Levy im Gespräch zum Thema "Kunst und Öffentlichkeit", als Podcast zum Mitnehmen oder einfach am Computer mal zuhören. Eine zentrale Fage in dieser Ausgabe ist: "Dürfen Künstler nach dem Sinn ihrer Werke begefragt werden?" Falls Sie den zweiten Teil als MP3-Datei downloaden und mobil hören wollen, speichern Sie die Datei über diesen Link. Dauer der Sendung ca. 20 Minuten. ]]> Thu, 23 Aug 2007 22:21:17 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kunst-und-oeffentlichkeit-ein-gespraech-teil-2 fd655a1e1546502fb77ce961afb23fc6 Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und Roger Levy im Gespräch zum Thema "Kunst und Öffentlichkeit", als Podcast zum Mitnehmen oder einfach am Computer mal zuhören. Eine zentrale Fage in dieser Ausgabe ist: "Dürfen Künstler nach dem Sinn ihrer Werke begefragt werden?" Falls Sie den zweiten Teil als MP3-Datei downloaden und mobil hören wollen, speichern Sie die Datei über diesen Link. Dauer der Sendung ca. 20 Minuten. ]]> 0 Sommer? Die Pause ist vorbei Anselmo Fox aktiv. Die Vernissage findet am Freitag, 24. August 2007, 19:00 Uhr, statt. Zum SaisonStart präsentieren wir Ihnen aber einen weiteren Höhepunkt. Vor der SommerPause wurde ein Gespräch mit Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und mir, Roger Levy, aufgezeichnet. Der Anlass war ein Artikel in der NLZ zum Tag der Kulturachse in Horw. Ein willkommener Anlass über Kunst/KünstlerInnen in der Öffentlichkeit zu sprechen. Die Aufnahme wird in ca. 3 Teilen veröffentlicht. Heute präsentieren wir Ihnen den ersten Teil (ca. 35 Minuten) des Gesprächs.

Tag(s): kunstpanorama luzern schweiz frigorex podcast raphael egli niklaus lenherr stephan wittmer roger levy kuenstler oeffentlichkeit kulturtv kultpavillon]]>
Wed, 22 Aug 2007 22:11:17 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/sommer-die-pause-ist-vorbei 6f4b80809f67b651cfaf360ff452c109 Anselmo Fox aktiv. Die Vernissage findet am Freitag, 24. August 2007, 19:00 Uhr, statt. Zum SaisonStart präsentieren wir Ihnen aber einen weiteren Höhepunkt. Vor der SommerPause wurde ein Gespräch mit Niklaus Lenherr, Raphael Egli, Stephan Wittmer und mir, Roger Levy, aufgezeichnet. Der Anlass war ein Artikel in der NLZ zum Tag der Kulturachse in Horw. Ein willkommener Anlass über Kunst/KünstlerInnen in der Öffentlichkeit zu sprechen. Die Aufnahme wird in ca. 3 Teilen veröffentlicht. Heute präsentieren wir Ihnen den ersten Teil (ca. 35 Minuten) des Gesprächs.

Tag(s): kunstpanorama luzern schweiz frigorex podcast raphael egli niklaus lenherr stephan wittmer roger levy kuenstler oeffentlichkeit kulturtv kultpavillon]]>
0
EILMELDUNG: Alarm mittels Sirenen in Luzern hier - 22.8.2005). Ich hoffe, dass wiederholt sich nicht, ich kann bestens darauf verzichten. UpDATE: 21:41 - Die Sirenen sind schon wieder aus der Richtung Altstadt/Neustadt zu hören. ]]> Wed, 08 Aug 2007 21:49:36 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/eilmeldung-alarm-mittels-sirenen-in-luzern 4b1d214fb3519b13ed554542e2442132 hier - 22.8.2005). Ich hoffe, dass wiederholt sich nicht, ich kann bestens darauf verzichten. UpDATE: 21:41 - Die Sirenen sind schon wieder aus der Richtung Altstadt/Neustadt zu hören. ]]> 0 Gespraech im Altersheim zu Kunst und Kultur
Ruth Marti, Daniel Häller, Peter "Pelle" Schiffhauer


Noch bis zum 13. Juli 2007 stellen im Rahmen der Krienser KulturTage verschiedene Künstler aus dem Atelier Hilton ihre Werke aus. Das Motto der KulturTage lautet dieses Jahr "kulturelle Begegnungen in den Heimen Kriens".

Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit drei Persönlichkeiten über die KunstAusstellung gesprochen. Mit dabei ist die Heimbewohnerin Ruth Marti (74), der Kurator und Künstler Daniel Häller (30), sowie Pelle Schiffhauer, der sich mit den verschiedenen KunstAktivitäten in der Gemeinde beschäftigt.
Dabei ist ein äusserst lebendiges und vielseitiges Gespräch entstanden. Ein TonBeleg, dass generationenübergreifende Aktivitäten möglich sind.

Tag(s): kriens kultur tage zunacher atelier hilton ausstellung kulturtv kultpavillon]]>
Tue, 12 Jun 2007 18:26:05 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/gespraech-im-altersheim-zu-kunst-und-kultur c53eff5a64e9f222b672f575a08b1d0c
Ruth Marti, Daniel Häller, Peter "Pelle" Schiffhauer


Noch bis zum 13. Juli 2007 stellen im Rahmen der Krienser KulturTage verschiedene Künstler aus dem Atelier Hilton ihre Werke aus. Das Motto der KulturTage lautet dieses Jahr "kulturelle Begegnungen in den Heimen Kriens".

Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit drei Persönlichkeiten über die KunstAusstellung gesprochen. Mit dabei ist die Heimbewohnerin Ruth Marti (74), der Kurator und Künstler Daniel Häller (30), sowie Pelle Schiffhauer, der sich mit den verschiedenen KunstAktivitäten in der Gemeinde beschäftigt.
Dabei ist ein äusserst lebendiges und vielseitiges Gespräch entstanden. Ein TonBeleg, dass generationenübergreifende Aktivitäten möglich sind.

Tag(s): kriens kultur tage zunacher atelier hilton ausstellung kulturtv kultpavillon]]>
0
Creative Commons: John Buckman 26. Mai 2007. Daniel (Digitale Allmend) im Gespräch mit John Buckman und Volker Grassmuck. Der Podcast zum Intro Video.

Tag(s): creative commons digitale allmend john buckman volker grassmuck interviews tweakfest schweiz kulturtv kultpavillon]]>
Tue, 05 Jun 2007 16:58:15 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/creative-commons-john-buckman 3c21189ad1300b699433b290de057404 26. Mai 2007. Daniel (Digitale Allmend) im Gespräch mit John Buckman und Volker Grassmuck. Der Podcast zum Intro Video.

Tag(s): creative commons digitale allmend john buckman volker grassmuck interviews tweakfest schweiz kulturtv kultpavillon]]>
0
BloggerTreffen Bern: Nur das gesprochene Wort gilt Roman und ich Gast bei den Bloggern in Bern/Schweiz. Ein lustiger Haufen haben wir hier angetroffen. Und zu guter Letzt wurde ich auch noch genötigt, einen Podcast zu produzieren. Ok, ok, ich machs ja. Das Geschreibsel dazu wird bei Herrn Yoda erscheinen.

Tag(s): blogger bern treffen podcast kulturtv kultpavillon]]>
Tue, 05 Jun 2007 00:24:22 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bloggertreffen-bern-nur-das-gesprochene-wort-gilt b0b6ebf07eb9e49d80f8d290f2d73ece Roman und ich Gast bei den Bloggern in Bern/Schweiz. Ein lustiger Haufen haben wir hier angetroffen. Und zu guter Letzt wurde ich auch noch genötigt, einen Podcast zu produzieren. Ok, ok, ich machs ja. Das Geschreibsel dazu wird bei Herrn Yoda erscheinen.

Tag(s): blogger bern treffen podcast kulturtv kultpavillon]]>
0
SHARE (Zuerich) - Eine Gespraechsrunde



SHARE ist nicht nur ein Ort, wo Menschen Musik machen, sondern eine Gelegenheit, mit anderen zusammen neue Klänge zu verbinden. Der Initiant von Share, Jürgen, bringt uns die Idee näher. Mit dabei sind auch Marco und Adriano, die am 2. Juni 2007 im Dock18 an der Session beteiligt waren. Eine improvisierte Gesprächsrunde, wie eine JamSession.

Interessante Links:
metunar (Adriano)
klangstoss (Marco)
SHARE DJ (Jürgen)
buenz.li

Tag(s): share zürich dock18 musik jamsession kulturtv kultpavillon]]>
Sun, 03 Jun 2007 23:05:39 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/share-zuerich-eine-gespraechsrunde 5456463804a617214cc0ce55a898a40d



SHARE ist nicht nur ein Ort, wo Menschen Musik machen, sondern eine Gelegenheit, mit anderen zusammen neue Klänge zu verbinden. Der Initiant von Share, Jürgen, bringt uns die Idee näher. Mit dabei sind auch Marco und Adriano, die am 2. Juni 2007 im Dock18 an der Session beteiligt waren. Eine improvisierte Gesprächsrunde, wie eine JamSession.

Interessante Links:
metunar (Adriano)
klangstoss (Marco)
SHARE DJ (Jürgen)
buenz.li

Tag(s): share zürich dock18 musik jamsession kulturtv kultpavillon]]>
0
dock18_late_nigth_short_talk
Tag(s): dock18 mario purkathofer late night show podcast kulturtv kultpavillon]]>
Sat, 12 May 2007 15:04:06 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/dock18_late_nigth_short_talk f75e0d2d6e3158bb69ff223a0ffcc115
Tag(s): dock18 mario purkathofer late night show podcast kulturtv kultpavillon]]>
0
dock18 - zuerich - live blogging - share session Sat, 05 May 2007 21:21:06 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/dock18-zuerich-live-blogging-share-session 74c5701fcf949744a33daa142edc6ebd 0 StundenHotel im Dock18 - 4. Mai 2007 - 16:00 bis 17:00 Uhr dock18.


Tag(s): dock18 kulturtv studen hotel performance]]>
Sat, 05 May 2007 15:36:47 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/stundenhotel-im-dock18-4-mai-2007-1600-bis-1700-uhr f4272dd6ba9df38efc84ea7ac83255b6 dock18.


Tag(s): dock18 kulturtv studen hotel performance]]>
0
Neu in Europa, neu in der Schweiz, neu im IMAX-FilmTheater - Die Alpen

Heute wurde im Verkehrshaus Luzern der neue IMAX-Film Die Alpen vorgestellt und gezeigt. Anwesenden war Persönlichkeiten, die den Film ermöglichst haben, vom Sponsor bis zu den KletterInnen. Im Anschluss an die Vorführung haben wir mit Jürg Schmid, Direktor von Schweiz Tourismus, ein Gespräch zum Thema "Tourismus und die Schweiz" geführt.

Tag(s): verkehrshaus luzern imax film jürg schmid schweiz tourismus kulturtv kultpavillon

]]>
Wed, 02 May 2007 13:36:52 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/neu-in-europa-neu-in-der-schweiz-neu-im-imax-filmtheater-die-alpen a54c0c0f0a99adb50af849a8985da6d6

Heute wurde im Verkehrshaus Luzern der neue IMAX-Film Die Alpen vorgestellt und gezeigt. Anwesenden war Persönlichkeiten, die den Film ermöglichst haben, vom Sponsor bis zu den KletterInnen. Im Anschluss an die Vorführung haben wir mit Jürg Schmid, Direktor von Schweiz Tourismus, ein Gespräch zum Thema "Tourismus und die Schweiz" geführt.

Tag(s): verkehrshaus luzern imax film jürg schmid schweiz tourismus kulturtv kultpavillon

]]>
0
WeltTag des Buches: Eine Frage ...

Wir wollen vom Publikum wissen, ob sie sich noch erinnern können, welches ihr erstes Buch war und welches der aktuelle Titel ist. Hier ein paar Anworten.

Tag(s): welt tag buch zürich interviews kulturtv kultpavillon]]>
Mon, 23 Apr 2007 17:57:08 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/welttag-des-buches-eine-frage d11a9ecc85dfca9b15725c1c182c906e

Wir wollen vom Publikum wissen, ob sie sich noch erinnern können, welches ihr erstes Buch war und welches der aktuelle Titel ist. Hier ein paar Anworten.

Tag(s): welt tag buch zürich interviews kulturtv kultpavillon]]>
0
egli_brig_2007
Tag(s): raphael egli brig tonspiel kulturtv podcast kultpavillon ]]>
Sat, 21 Apr 2007 11:10:25 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/egli_brig_2007 01e46e067f05b1ec8aaf31f8e497f442
Tag(s): raphael egli brig tonspiel kulturtv podcast kultpavillon ]]>
0
Die Hintertür-Macher und eine Verlosung
Das sind sie, die zwei Macher der Hintertür, dem neuen Satire-Magazin aus der Zentralschweiz. Und was sie so zu sagen haben, gibts im Podcast zu hören. Und wer alles ernst nimmt, ist selber schuld. Und wer nichts für bare Münze nimmt, ist auch selber schuld. Aber hört, hört ...

Link zur Hintertür, hier
Link zu allen Beiträgen im kulturtv, hier
E-Mail-Adresse für die Verlosung: kultpavillon (at) gmail.com (bitte (at) mit @ ersetzen).
Ende der Verlosung: 30. April 2007

Tag(s): hintertür michael elsener remo hegglin satire magazin podcast rebell.tv kultpavillon]]>
Thu, 19 Apr 2007 15:36:13 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/die-hintertur-macher-und-eine-verlosung e7646e8ee2cda941fb08b103805304d1
Das sind sie, die zwei Macher der Hintertür, dem neuen Satire-Magazin aus der Zentralschweiz. Und was sie so zu sagen haben, gibts im Podcast zu hören. Und wer alles ernst nimmt, ist selber schuld. Und wer nichts für bare Münze nimmt, ist auch selber schuld. Aber hört, hört ...

Link zur Hintertür, hier
Link zu allen Beiträgen im kulturtv, hier
E-Mail-Adresse für die Verlosung: kultpavillon (at) gmail.com (bitte (at) mit @ ersetzen).
Ende der Verlosung: 30. April 2007

Tag(s): hintertür michael elsener remo hegglin satire magazin podcast rebell.tv kultpavillon]]>
0
IntimReise unseres KontEnterTainers
K.T.*** musste plötzlich raus aus der Sitzung, er wurde quasi abBerufen. Was genau passierte, ist "live" belegt, ohne Netz oder doppelter Boden.

*** Name der Redaktion bekannt.

Tag(s): dock18 zürich schweiz intim podcast kulturtv kultpavillon ]]>
Mon, 16 Apr 2007 20:59:52 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/intimreise-unseres-kontentertainers 56f43a0c9df885c7865a8abe49e7deb4
K.T.*** musste plötzlich raus aus der Sitzung, er wurde quasi abBerufen. Was genau passierte, ist "live" belegt, ohne Netz oder doppelter Boden.

*** Name der Redaktion bekannt.

Tag(s): dock18 zürich schweiz intim podcast kulturtv kultpavillon ]]>
0
BloggerTreffen in Zuerich, eine TonRückSchau
Am 30. März 2007 war es wieder einmal soweit. Eine Woche nach dem SwissBlogCamp fand das LokalEreignis, der Blogger-Freitag statt. Wer alles Teilgenommen hat, erfahren Sie hier, natürlich bei www.yoda.ch.

Im Podcast machen wir einen Rückblick auf das SwissBlogCamp. Was waren die Erwartungen, was ist nach einer Woche geblieben? Wir bekommen Antworten von:
Jürg Vollmer (krusenstern)
Marc Baumann (ContentNext)
Roman The Yoda yoda.ch)
Thomas The Linux (gebloggt.ch)


Tag(s): blogger treffen zürich schweiz märz podcast kulturtv kultpavillon ]]>
Mon, 02 Apr 2007 21:47:19 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/bloggertreffen-in-zuerich-eine-tonruckschau 905ff00ce37422b40ceb9cdf9f413514
Am 30. März 2007 war es wieder einmal soweit. Eine Woche nach dem SwissBlogCamp fand das LokalEreignis, der Blogger-Freitag statt. Wer alles Teilgenommen hat, erfahren Sie hier, natürlich bei www.yoda.ch.

Im Podcast machen wir einen Rückblick auf das SwissBlogCamp. Was waren die Erwartungen, was ist nach einer Woche geblieben? Wir bekommen Antworten von:
Jürg Vollmer (krusenstern)
Marc Baumann (ContentNext)
Roman The Yoda yoda.ch)
Thomas The Linux (gebloggt.ch)


Tag(s): blogger treffen zürich schweiz märz podcast kulturtv kultpavillon ]]>
0
Welttag des Buches - Stand der Vorbereitungen
Wie bereits hier angekündigt, findet am 23. April 2007 der Welttag des Buches statt. Wir begleiten die Vorbereitungen dazu in der Schweiz und haben Adi Blum, einer der Organisatoren, getroffen. Er hat uns Auskunft zu den Vorbereitungen gegeben. Der Tag nimmt zusehens Gestalt an und wird an vielen Orten (Bahnhöfen, Buchhandlungen, Bibliotheken) "sichtbar" werden. ]]>
Tue, 27 Mar 2007 21:05:25 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/welttag-des-buches-stand-der-vorbereitungen b402b0c4aeec1687e6bcdcaba4edbc4c
Wie bereits hier angekündigt, findet am 23. April 2007 der Welttag des Buches statt. Wir begleiten die Vorbereitungen dazu in der Schweiz und haben Adi Blum, einer der Organisatoren, getroffen. Er hat uns Auskunft zu den Vorbereitungen gegeben. Der Tag nimmt zusehens Gestalt an und wird an vielen Orten (Bahnhöfen, Buchhandlungen, Bibliotheken) "sichtbar" werden. ]]>
0
Welttag des Buches - ein Gespraech - zwei PartnerInnen
Am 23. April 2007 findet der Welttag des Buches, ausgerufen von der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation), statt. In der Schweiz ist Beat Mazenauer und Adi Blum, sowie Leslie Schnyder mit der Organisation beauftragt. Wir wollten von Leslie und Beat wissen, was sich an diesem Tag abspielen wird und wie weit die Vorbereitungen sind. Die Antworten gibts wie immer im kulturtv.ch-podcast, der nach 3 Monaten Pause endgültig wieder zum Leben erweckt ist.

Tag(s): welt tag buch podcast schnyder mazenauer blum kultpavillon kulturtv schweiz]]>
Tue, 06 Feb 2007 12:44:25 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/welttag-des-buches-ein-gespraech-zwei-partnerinnen 368c807d342f155c66fe33d6bade346f
Am 23. April 2007 findet der Welttag des Buches, ausgerufen von der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation), statt. In der Schweiz ist Beat Mazenauer und Adi Blum, sowie Leslie Schnyder mit der Organisation beauftragt. Wir wollten von Leslie und Beat wissen, was sich an diesem Tag abspielen wird und wie weit die Vorbereitungen sind. Die Antworten gibts wie immer im kulturtv.ch-podcast, der nach 3 Monaten Pause endgültig wieder zum Leben erweckt ist.

Tag(s): welt tag buch podcast schnyder mazenauer blum kultpavillon kulturtv schweiz]]>
0
Innovantiqua - Gespräch mit Beat Merz innovantiqua haben wir noch ein Gespräch, dass Tobias von Wartburg mit dem männlichen Teil (der weibliche befindet sich hier) des Veranstalters, Beat Merz, geführt hat.

Tobias und ich möchten es nicht unterlassen, den Veranstaltern für die wirklich gute ZusammenArbeit zu danken. Wie heisst es so schön? Gerne wieder.

Tag(s): innovantiqua winterthur publica beat merz podcast kulturtv kultpavillon]]>
Mon, 05 Feb 2007 15:19:44 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua-gesprach-mit-beat-merz 1f8a82c854a2c5c81605b64264cfe388 innovantiqua haben wir noch ein Gespräch, dass Tobias von Wartburg mit dem männlichen Teil (der weibliche befindet sich hier) des Veranstalters, Beat Merz, geführt hat.

Tobias und ich möchten es nicht unterlassen, den Veranstaltern für die wirklich gute ZusammenArbeit zu danken. Wie heisst es so schön? Gerne wieder.

Tag(s): innovantiqua winterthur publica beat merz podcast kulturtv kultpavillon]]>
0
IMAX - Filmtheater Luzern: Gespräch mit Christian Scheidegger
Es gibt wieder aktuelle Gründe das Verkehrshaus zu besuchen. So wird in den nächsten Wochen ein neuer IMAX-Film gezeigt (Pinguine - Könige im Eis). Dann kommt im Verlauf des Jahres ein ganz besonderer Film, aus der Schweiz, auf die Grossleinwand. Das Rahmenprogramm wurde ebenfalls erweitert, mit einem Sonntagsbruch für die ganze Familie (Reservationen übers Internet).

Ansonsten tut sich auch einiges. Es wird auf's Jubiläum hin gebaut, und wie. Da kann jede Baustelle zum unerwarteten, anschaulichen Erlebnis werden. Und dann erfüllt sich im Dezember 2007 ein grosser Wunsch des Verkehrshaus, so die SBB will/kann.

Zu allen Punkten hat Christian Scheidegger, der Leiter des Luzerner IMAX Filmtheater einiges zu erzählen.




Blick aus dem VerkehrsHausHochHaus

Tag(s): verkehrshaus imax luzern podcast kulturtv kultpavillon ]]>
Sun, 04 Feb 2007 11:05:42 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/imax-filmtheater-luzern-gesprach-mit-christian-scheidegger cb6243435b654421fb8d44ca8c84266d
Es gibt wieder aktuelle Gründe das Verkehrshaus zu besuchen. So wird in den nächsten Wochen ein neuer IMAX-Film gezeigt (Pinguine - Könige im Eis). Dann kommt im Verlauf des Jahres ein ganz besonderer Film, aus der Schweiz, auf die Grossleinwand. Das Rahmenprogramm wurde ebenfalls erweitert, mit einem Sonntagsbruch für die ganze Familie (Reservationen übers Internet).

Ansonsten tut sich auch einiges. Es wird auf's Jubiläum hin gebaut, und wie. Da kann jede Baustelle zum unerwarteten, anschaulichen Erlebnis werden. Und dann erfüllt sich im Dezember 2007 ein grosser Wunsch des Verkehrshaus, so die SBB will/kann.

Zu allen Punkten hat Christian Scheidegger, der Leiter des Luzerner IMAX Filmtheater einiges zu erzählen.




Blick aus dem VerkehrsHausHochHaus

Tag(s): verkehrshaus imax luzern podcast kulturtv kultpavillon ]]>
0
Innovantiqua - Gespräch mit Uri Smilansky und Marc Lewon

Nach dem ersten und dem zweiten Konzert vom 28.01.2007 in Winterthur, haben wir uns nochmals mit 2 Musiker der Gruppe Dulce Melos unterhalten. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob mittelalterliche Musik in einer Kirche, bei sitzendem Publikum, am richtigen Ort ist. Interessant ist auch, wie die zwei das zweite Konzert erlebt haben
Dabei ist auch gleich ein mehrsprachiger Talk entstanden. Marc Lewon (Foto: rechts) spricht Deutsch, Uri Smilansky (Israel) antwortet auf Englisch. Ich natürlich in luppenreinem SchweizGerman, oder so ...

Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon]]>
Sat, 03 Feb 2007 10:43:19 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua-gesprach-mit-uri-smilansky-und-marc-lewon 5911ea8bb7640a37ca51f613e2419aac

Nach dem ersten und dem zweiten Konzert vom 28.01.2007 in Winterthur, haben wir uns nochmals mit 2 Musiker der Gruppe Dulce Melos unterhalten. Dabei geht es vor allem um die Frage, ob mittelalterliche Musik in einer Kirche, bei sitzendem Publikum, am richtigen Ort ist. Interessant ist auch, wie die zwei das zweite Konzert erlebt haben
Dabei ist auch gleich ein mehrsprachiger Talk entstanden. Marc Lewon (Foto: rechts) spricht Deutsch, Uri Smilansky (Israel) antwortet auf Englisch. Ich natürlich in luppenreinem SchweizGerman, oder so ...

Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon]]>
0
Innovantiqua - Gespräch mit Christoph Jaeggin vom Ensemble TaG


Nach dem Konzert mit dem Winterthurer Ensemble TaG (Theater am Gleis) hat Tobias von Wartburg ein Gespräch mit dem Gitarristen Christoph Jäggin geführt. Dabei erfahren wir einiges über die gespielte Musik, die ausschnittweise im Video zu sehen/hören ist.

Bildlegende: (v.l.n.r) Martin Truninger, Anna-Katharina Graf, Birgitta Borghoff (Veranstalterin), Yoko Fujita, Christoph Jägglin, Beat Merz (Veranstalter).

Tag(s): innovantiqua winterthur publica tag theater am gleis mittelalter musik moderne kulturtv kultpavillon]]>
Fri, 02 Feb 2007 14:31:41 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua-gesprach-mit-christoph-jaeggin-vom-ensemble-tag d7bdcdc2ad36c2dd829bbfbfaf431338


Nach dem Konzert mit dem Winterthurer Ensemble TaG (Theater am Gleis) hat Tobias von Wartburg ein Gespräch mit dem Gitarristen Christoph Jäggin geführt. Dabei erfahren wir einiges über die gespielte Musik, die ausschnittweise im Video zu sehen/hören ist.

Bildlegende: (v.l.n.r) Martin Truninger, Anna-Katharina Graf, Birgitta Borghoff (Veranstalterin), Yoko Fujita, Christoph Jägglin, Beat Merz (Veranstalter).

Tag(s): innovantiqua winterthur publica tag theater am gleis mittelalter musik moderne kulturtv kultpavillon]]>
0
Innovantiqua - Gespräch mit 2 Frauen nach dem Dulce Melos Konzert Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon]]> Thu, 01 Feb 2007 12:24:10 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua-gesprach-mit-2-frauen-nach-dem-dulce-melos-konzert 4ce4739bf2c3e00047e85c59d1f33a1b Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon]]> 0 innovantiqua_podcast_2

 Vor dem ersten Konzert des Nachmittags vom 28. Januar 2007 in Winterthur haben wir uns mit 3 Mitgliedern der Gruppe Dulce Melos unterhalten. Uns interessierte vor allem, wie es sich mit dem Lesen der alten Noten verhält. Interessante Antworten haben wir von MarcLewon, Laute und Rezitation, bekommen.



Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon

]]>
Wed, 31 Jan 2007 12:40:31 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua_podcast_2 92773fb9cd6fa7f76c60fbca8a20a8c9

 Vor dem ersten Konzert des Nachmittags vom 28. Januar 2007 in Winterthur haben wir uns mit 3 Mitgliedern der Gruppe Dulce Melos unterhalten. Uns interessierte vor allem, wie es sich mit dem Lesen der alten Noten verhält. Interessante Antworten haben wir von MarcLewon, Laute und Rezitation, bekommen.



Tag(s): innovantiqua winterthur publica dulce melos mittelalter kulturtv kultpavillon

]]>
0
Innovantiqua - Gespräch mit Brigitta Borghoff

Anlässlich der Konzert-Reihe, veranstaltet durch die Agentur Innovantiqua in Winterthur haben wir zum Start ein Gespräch mit Brigitta Borghoff geführt. Sie erzählt uns, um was es gehen wird ging.


Tag(s): innovantiqua winterthur konzerte brigitta borghoff kulturtv kultpavillon]]>
Mon, 29 Jan 2007 20:14:09 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/innovantiqua-gesprach-mit-brigitta-borghoff 4c0780aa756f0e12b787f4c06ba0bf68

Anlässlich der Konzert-Reihe, veranstaltet durch die Agentur Innovantiqua in Winterthur haben wir zum Start ein Gespräch mit Brigitta Borghoff geführt. Sie erzählt uns, um was es gehen wird ging.


Tag(s): innovantiqua winterthur konzerte brigitta borghoff kulturtv kultpavillon]]>
0
KultPavillon's Schreibtisch-Show (Video) Wenn ein Teil des KultpavillonTeams sich vor der Kamera trifft, dann gibt es was zu sehn, und die Stimmen hinter dem Mikrofon bekommen ein Gesicht.Heute dabei: Carmen Eberli (Abt. Podcast), Toni Nesler (SwissPavillon / Swiss Cheese on Air) und Roger M. Lévy (kultpavillon.ch). Wer etwas zur Show mitgebracht hat, darf was zeigen, andere Anwesende dürfen zuschauen. So ist es unserer Carmen ergangen. Doch sehen Sie selbst, was Toni aus seinem Antiquitäten-Technik-Fundus und Roger an Erinnerungsstücken zur Schau stellt. Wir wünschen viel Spass an der neusten Folge unserer "live-sendung", die wir in einem Luzerner TakeAway vor Publikum aufgezeichnet haben. Und wer meint, wir wären frauenfeindlich eingestellt - es ist alles nur abgesprochen, geplant und bewusst karikiert, ganz im Sinne der Frauenförderung, oder so ...


Tag(s): live+show raritäten antiquitäten carmen eberli toni nesler roger levy kultpavillon video]]>
Fri, 13 Oct 2006 19:27:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kultpavillons-schreibtisch-show-video 6cbe9e97e079edda772b91ef6a3a5884 Wenn ein Teil des KultpavillonTeams sich vor der Kamera trifft, dann gibt es was zu sehn, und die Stimmen hinter dem Mikrofon bekommen ein Gesicht.Heute dabei: Carmen Eberli (Abt. Podcast), Toni Nesler (SwissPavillon / Swiss Cheese on Air) und Roger M. Lévy (kultpavillon.ch). Wer etwas zur Show mitgebracht hat, darf was zeigen, andere Anwesende dürfen zuschauen. So ist es unserer Carmen ergangen. Doch sehen Sie selbst, was Toni aus seinem Antiquitäten-Technik-Fundus und Roger an Erinnerungsstücken zur Schau stellt. Wir wünschen viel Spass an der neusten Folge unserer "live-sendung", die wir in einem Luzerner TakeAway vor Publikum aufgezeichnet haben. Und wer meint, wir wären frauenfeindlich eingestellt - es ist alles nur abgesprochen, geplant und bewusst karikiert, ganz im Sinne der Frauenförderung, oder so ...


Tag(s): live+show raritäten antiquitäten carmen eberli toni nesler roger levy kultpavillon video]]>
0
Podcast # 85b - Jens-Rainer Wiese kommt in Fahrt
Im 2. Teil des Gesprächs mit Jens-Rainer Wiese unternehmen wir eine weitere Fahrt mit dem Velo, bzw. dem Fahrrad ins Land der sprachlichen Verwirrungen. Wir begegnen Fluchwörter, einer Wohnwand und den Schweizer Lieblingsvornahmen, wenn es um die Tarnung geht. Wussten Sie, dass wir 4 Landessprachen haben und in einer Willensnation leben? Ganz unkonventionell nähern wir uns dem Thema Musik, den Hitparaden und die Tochter von Jens nähert sich uns, wild gestikulierend. Das alles natürlich langsam und gemütlich, so wie Schweizer gerne gesehen/gehört werden. Was ist eigentlich "die Heimat" und wo behindern Behörden die Lebensqualität durch Bürokratie? Hat das was mit "Abschlag" zu tun oder befinden wir uns auf einer Autobahn mit einer Verzweigung, Pardon, einem Dreieck? Fragen über Fragen, die erstaunlicherweise eine Antwort finden.
Wer den ersten Teil des Gesprächs verpasst hat, findet ihn hier.



Tag(s): jens rainer wiese blogwiese schweiz deutschland luzern bülach]]>
Mon, 18 Sep 2006 17:24:50 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-85b-jens-rainer-wiese-kommt-in-fahrt 86e69261f37ffc604b5ea06a88b1fdba
Im 2. Teil des Gesprächs mit Jens-Rainer Wiese unternehmen wir eine weitere Fahrt mit dem Velo, bzw. dem Fahrrad ins Land der sprachlichen Verwirrungen. Wir begegnen Fluchwörter, einer Wohnwand und den Schweizer Lieblingsvornahmen, wenn es um die Tarnung geht. Wussten Sie, dass wir 4 Landessprachen haben und in einer Willensnation leben? Ganz unkonventionell nähern wir uns dem Thema Musik, den Hitparaden und die Tochter von Jens nähert sich uns, wild gestikulierend. Das alles natürlich langsam und gemütlich, so wie Schweizer gerne gesehen/gehört werden. Was ist eigentlich "die Heimat" und wo behindern Behörden die Lebensqualität durch Bürokratie? Hat das was mit "Abschlag" zu tun oder befinden wir uns auf einer Autobahn mit einer Verzweigung, Pardon, einem Dreieck? Fragen über Fragen, die erstaunlicherweise eine Antwort finden.
Wer den ersten Teil des Gesprächs verpasst hat, findet ihn hier.



Tag(s): jens rainer wiese blogwiese schweiz deutschland luzern bülach]]>
0
Podcast # 85 - Jens-Rainer Wiese im Garten getroffen Wer Jens-Rainer Wiese nicht kennt, hat eine Bildungslücke und sollte schnellstens seine Homepage blogwiese.ch besuchen. Wenn er fotografiert wird, bekommt er ein Problem, wenn er aber zum Verhältnis Deutschland/Schweiz, Schweiz/Deutschland und seinen Eigenheiten befragt wird, blüht er auf und ist fast nicht mehr zu stoppen.
Sein Blog hat er am 1. September 2005 gestartet und veröffentlicht täglich um 00:05 Uhr einen Beitrag, bis heute, fast ohne Lücke (Update: Wie J-R. Wiese mir mitteilte, gibt es keine Lücken). Herr Wiese ist deutscher Staatsbürger, der zusammen mit seiner Familie (inkl. Hund) in Bülach bei Zürich wohnt.
Im ersten Teil des Gesprächs berichtet er von seien ersten Erlebnissen in der Schweiz. So z.B. über die Wohnungssuche oder wie mann/frau zu einem Telefon kommt. Beleuchtet werden auch erste Berührungen der Tochter mit der Schule. Wir hören auch seine Meinung zu "Schriftdeutsch", seinen Beruf, zu "Kuhschweizer" und "Sauschwaben". Wir unterhalten uns zum Thema, gibt es eine anti-deutsche Haltung in der Schweiz? Was ist Rassismus? Sind die Deutschen arrogant? Wo liegt der sprachlieche Unterschied beim Verwenden von Begriffen und gibt es eine normierte Sprache. Was ist die Funktion des Dudens und wo findet sich der Variantenreichtum der deutschen Sprache. Dies nur eine Auswahl der angeschnittenen Themen.

Die auftretenden Tonstörungen sind leider durch kleine "Windböen" aufgetreten, die selbst unserem Profimikrophon die Luft teilweise "abgeschnitten" haben. Auch die Eisenbahn hat tonmässig ihren Beitrag geliefert. Aber gerade das macht ja Podcasts so wie sie sein müssen/sollen - authentisch.

Der zweite Teil folgt in 14 Tagen. Lassen Sie sich überraschen. Es ist faszinierend, wie viele Themen gefunden werden können, ohne Vorbereitungen, ganz spontan.


Tag(s): jens rainer wiese podcast blogwiese deutschland schweiz]]>
Mon, 04 Sep 2006 18:18:37 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-85-jens-rainer-wiese-im-garten-getroffen fb75518338930c42ea70475e3ba3369c Wer Jens-Rainer Wiese nicht kennt, hat eine Bildungslücke und sollte schnellstens seine Homepage blogwiese.ch besuchen. Wenn er fotografiert wird, bekommt er ein Problem, wenn er aber zum Verhältnis Deutschland/Schweiz, Schweiz/Deutschland und seinen Eigenheiten befragt wird, blüht er auf und ist fast nicht mehr zu stoppen.
Sein Blog hat er am 1. September 2005 gestartet und veröffentlicht täglich um 00:05 Uhr einen Beitrag, bis heute, fast ohne Lücke (Update: Wie J-R. Wiese mir mitteilte, gibt es keine Lücken). Herr Wiese ist deutscher Staatsbürger, der zusammen mit seiner Familie (inkl. Hund) in Bülach bei Zürich wohnt.
Im ersten Teil des Gesprächs berichtet er von seien ersten Erlebnissen in der Schweiz. So z.B. über die Wohnungssuche oder wie mann/frau zu einem Telefon kommt. Beleuchtet werden auch erste Berührungen der Tochter mit der Schule. Wir hören auch seine Meinung zu "Schriftdeutsch", seinen Beruf, zu "Kuhschweizer" und "Sauschwaben". Wir unterhalten uns zum Thema, gibt es eine anti-deutsche Haltung in der Schweiz? Was ist Rassismus? Sind die Deutschen arrogant? Wo liegt der sprachlieche Unterschied beim Verwenden von Begriffen und gibt es eine normierte Sprache. Was ist die Funktion des Dudens und wo findet sich der Variantenreichtum der deutschen Sprache. Dies nur eine Auswahl der angeschnittenen Themen.

Die auftretenden Tonstörungen sind leider durch kleine "Windböen" aufgetreten, die selbst unserem Profimikrophon die Luft teilweise "abgeschnitten" haben. Auch die Eisenbahn hat tonmässig ihren Beitrag geliefert. Aber gerade das macht ja Podcasts so wie sie sein müssen/sollen - authentisch.

Der zweite Teil folgt in 14 Tagen. Lassen Sie sich überraschen. Es ist faszinierend, wie viele Themen gefunden werden können, ohne Vorbereitungen, ganz spontan.


Tag(s): jens rainer wiese podcast blogwiese deutschland schweiz]]>
0
Podcast # 84 - Adriano Ensini, Konzepter und Regisseur Fuoriposto

Seit einiger Zeit begleiten wir das multimediale Tanz-Theater-Projekt Fuori Posto, dass im November 2006 Premiere in Luzern haben wird. Nach dem Gespräch mit Simone Bühler folgt heute eine Unterhaltung mit Adriano Ensini, dem Konzepter und Regisseur. Wir werden über den Fortschritt der Arbeit informiert. Da Adriano italienisch-stämmig ist, was unschwer sofort hörbar ist, haben wir uns natürlich auch über seinen "Standpunkt" zwischen Italien und der Schweiz unterhalten.
Die Musik kommt heute von CreepyElders und passt sehr gut zur Zerrissenheit, die oft von "DoppelBürgern" empfunden und gelebt wird.


Tag(s): podcast luzern adriano ensini fuoriposto]]>
Thu, 10 Aug 2006 15:50:44 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-84-adriano-ensini-konzepter-und-regisseur-fuoriposto eba6f6a3f420b2951e86b2b5e14451c8

Seit einiger Zeit begleiten wir das multimediale Tanz-Theater-Projekt Fuori Posto, dass im November 2006 Premiere in Luzern haben wird. Nach dem Gespräch mit Simone Bühler folgt heute eine Unterhaltung mit Adriano Ensini, dem Konzepter und Regisseur. Wir werden über den Fortschritt der Arbeit informiert. Da Adriano italienisch-stämmig ist, was unschwer sofort hörbar ist, haben wir uns natürlich auch über seinen "Standpunkt" zwischen Italien und der Schweiz unterhalten.
Die Musik kommt heute von CreepyElders und passt sehr gut zur Zerrissenheit, die oft von "DoppelBürgern" empfunden und gelebt wird.


Tag(s): podcast luzern adriano ensini fuoriposto]]>
0
Podcast # 83 - Shibby on Swiss-Tour Christina "Shibby" bereist für 6 Tage die Schweiz und berichtet für die BAZ und auf ihrem Blog. Heute machte sie halt in Luzern und wir hatten die Gelegenheit, sie zu treffen. Wie kann es anders sein, das Aufnahmegerät war dabei und es entstand ein kleiner Podcast. Das Hintergrundrauschen stammt übrigens nicht vom Gerät oder Mikro, sondern der grosse Brunnen auf dem Europapark, vor dem berühmten KKL, hat sich deutlich gemeldet. Es hört sich nicht gerade wie am Meer an, aber zu dieser Jahreszeit fördert Wasser ja in jedem Fall das sommerliche Feeling.

Shibby-Blog
BAZ - Schweizweit


Tag(s): baz podcast shibby kultpavillon]]>
Tue, 25 Jul 2006 10:06:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-83-shibby-on-swiss-tour 3cdf1a773d9917137a5892369fa84392 Christina "Shibby" bereist für 6 Tage die Schweiz und berichtet für die BAZ und auf ihrem Blog. Heute machte sie halt in Luzern und wir hatten die Gelegenheit, sie zu treffen. Wie kann es anders sein, das Aufnahmegerät war dabei und es entstand ein kleiner Podcast. Das Hintergrundrauschen stammt übrigens nicht vom Gerät oder Mikro, sondern der grosse Brunnen auf dem Europapark, vor dem berühmten KKL, hat sich deutlich gemeldet. Es hört sich nicht gerade wie am Meer an, aber zu dieser Jahreszeit fördert Wasser ja in jedem Fall das sommerliche Feeling.

Shibby-Blog
BAZ - Schweizweit


Tag(s): baz podcast shibby kultpavillon]]>
0
Podcast # 82 - Bessie Gräfin von Brühl Bessie Gräfin von Brühl singt Lieder, Chansons und Songs, erzählt Geschichten und präsentiert Gedichte. Als Autorin hinterlässt sie Spuren in Obdachlosen-Zeitungen und plant jetzt auch erste Bücher. Die Gräfin ist eine Frau, die sich nirgends einreihen lässt. Kaum hat man/frau eine Ecke gefunden, in die sie passen würde, ist sie schon wieder woanders. Im Gespräch, dass wir auf einem Bauernhof im Emmental führen konnten, zeigt sie die ganze Bandbreite eines bewegten Lebens auf, ungeschminkt und direkt.


Tag(s): bessie gräfin von brühl podcast]]>
Fri, 14 Jul 2006 17:56:55 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-82-bessie-grafin-von-bruhl 863f856ddbf4b2b323b5f7db06788126 Bessie Gräfin von Brühl singt Lieder, Chansons und Songs, erzählt Geschichten und präsentiert Gedichte. Als Autorin hinterlässt sie Spuren in Obdachlosen-Zeitungen und plant jetzt auch erste Bücher. Die Gräfin ist eine Frau, die sich nirgends einreihen lässt. Kaum hat man/frau eine Ecke gefunden, in die sie passen würde, ist sie schon wieder woanders. Im Gespräch, dass wir auf einem Bauernhof im Emmental führen konnten, zeigt sie die ganze Bandbreite eines bewegten Lebens auf, ungeschminkt und direkt.


Tag(s): bessie gräfin von brühl podcast]]>
0
Podcast # 81 - binario3 - fuori posto multimediales Theater

Für den Herbst 2006 (November) planen binario3 ein neues, multimediales Tanztheater. Die Vorbereitungen dazu laufen seit einigen Wochen. Dabei geht es um Migration, nach dem Grundsatz: "Kein Menschen ist illegal".

Heute konnte ich mit Simone Bühler aus dem Team ein erstes Gespräch führen. Dabei erfahren wir, was die grundsätzlichen Ideen , was die Probleme und die Chancen sind.

Die Musik im Podcast stammt aus Knysna,South Africa. Die Gruppe: Oppie - Der Titel: Who's to know


Tag(s): binario3 podcast multimedia theater fuori posto]]>
Sat, 01 Jul 2006 00:48:46 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-81-binario3-fuori-posto-multimediales-theater 7ee696738ba8f14711851185b0ea0c5f

Für den Herbst 2006 (November) planen binario3 ein neues, multimediales Tanztheater. Die Vorbereitungen dazu laufen seit einigen Wochen. Dabei geht es um Migration, nach dem Grundsatz: "Kein Menschen ist illegal".

Heute konnte ich mit Simone Bühler aus dem Team ein erstes Gespräch führen. Dabei erfahren wir, was die grundsätzlichen Ideen , was die Probleme und die Chancen sind.

Die Musik im Podcast stammt aus Knysna,South Africa. Die Gruppe: Oppie - Der Titel: Who's to know


Tag(s): binario3 podcast multimedia theater fuori posto]]>
0
Podcast # 80 - Design Biennale 2006 - Design for Democracy Durch die Ersatzwahl von Bundesrat Josef Deiss am 14. Juni bekam die Ausstellung ?Design for Democracy? unerwartete Aktualität. Wenn auch nur leise tritt auch bei dieser Wahl die Forderung von einer Direktwahl in der Öffentlichkeit auf. Was wäre, wenn wir den Bundesrat auch wählen könnten? Wie gut ist eigentlich unser Wahlsystem? Die Ausstellung ?Design for Democracy? zeigt im Zentrum das amerikanische Wahlsystem und die Auseinandersetzung nach den Präsidentschaftswahlen im November 2000 zwischen George W. Bush und Al Gore und versucht Bezüge zur Schweiz herzustellen.

Wir hatten die Gelegenheit, mit den hauptverantwortlichen Ausstellungsmacher ein "by the river"-Gespräch zu führen. Mit dabei sind:

Urs Strähl (links), Leiter der Fachklasse Grafik an der Schule für Gestaltung in Luzern, welcher mit der School of Art and Design University of Illinois eng verbunden ist.
Philip Burton (rechts), Associate Professor, School of Art and Design Chicago
Tobias von Wartburg, Luzern, Journalist und Presseverantwortlicher Design Biennale 2006 (o.Bild)
Roger M. Lévy, Luzern, vom www.kultpavillon.ch, der Dokumentationsstelle Design Biennale 2006.

Weitere Berichte (Videos)
Vernissage Design for Democracy mit Marcia Lausen
Philip Burton, Design for Democracy


Tag(s): desing biennale 2006 design demokratie kultpavillon]]>
Wed, 21 Jun 2006 23:11:44 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-80-design-biennale-2006-design-for-democracy bb650f5936341fb490410fd34be23c5d Durch die Ersatzwahl von Bundesrat Josef Deiss am 14. Juni bekam die Ausstellung ?Design for Democracy? unerwartete Aktualität. Wenn auch nur leise tritt auch bei dieser Wahl die Forderung von einer Direktwahl in der Öffentlichkeit auf. Was wäre, wenn wir den Bundesrat auch wählen könnten? Wie gut ist eigentlich unser Wahlsystem? Die Ausstellung ?Design for Democracy? zeigt im Zentrum das amerikanische Wahlsystem und die Auseinandersetzung nach den Präsidentschaftswahlen im November 2000 zwischen George W. Bush und Al Gore und versucht Bezüge zur Schweiz herzustellen.

Wir hatten die Gelegenheit, mit den hauptverantwortlichen Ausstellungsmacher ein "by the river"-Gespräch zu führen. Mit dabei sind:

Urs Strähl (links), Leiter der Fachklasse Grafik an der Schule für Gestaltung in Luzern, welcher mit der School of Art and Design University of Illinois eng verbunden ist.
Philip Burton (rechts), Associate Professor, School of Art and Design Chicago
Tobias von Wartburg, Luzern, Journalist und Presseverantwortlicher Design Biennale 2006 (o.Bild)
Roger M. Lévy, Luzern, vom www.kultpavillon.ch, der Dokumentationsstelle Design Biennale 2006.

Weitere Berichte (Videos)
Vernissage Design for Democracy mit Marcia Lausen
Philip Burton, Design for Democracy


Tag(s): desing biennale 2006 design demokratie kultpavillon]]>
0
Podcast # 79 - Theres Eberhard im Gespräch

Theres Eberhard ist die Geschäftsführerin des FormForum Schweiz. Sie verrät uns ihren ganz persönlichen Weg zum FormForum und damit auch ihre Liebe zum Design.
Als Geschäftsführerin sammelt sie aber auch Erfahrungen mit Künstlern und stellt Kontakte her, muss sich Gedanken machen zu Ziel und Zweck einer Veranstaltung. Ein offenes Gespräch, dass die Neugierde wecken wird.
Die Design Biennale 2006 in Luzern startet am 10. Juni und dauert bis zum 25. Juni 2006.


Tag(s): design biennale luzern theres eberhard award]]>
Wed, 07 Jun 2006 14:11:16 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-79-theres-eberhard-im-gesprach 5aaef4dad8f9ed6f2ed7c7a9b9198d41

Theres Eberhard ist die Geschäftsführerin des FormForum Schweiz. Sie verrät uns ihren ganz persönlichen Weg zum FormForum und damit auch ihre Liebe zum Design.
Als Geschäftsführerin sammelt sie aber auch Erfahrungen mit Künstlern und stellt Kontakte her, muss sich Gedanken machen zu Ziel und Zweck einer Veranstaltung. Ein offenes Gespräch, dass die Neugierde wecken wird.
Die Design Biennale 2006 in Luzern startet am 10. Juni und dauert bis zum 25. Juni 2006.


Tag(s): design biennale luzern theres eberhard award]]>
0
Podcast # 78 - Design Biennale 2006 in Luzern - Ortrud Nicoloff

Vom 10. bis 25 Juni findet in Luzern die Design Biennale 2006, organisiert durch das FormForum Schweiz statt. Der Kultpavillon wird die gesamte Veranstaltung dokumentieren. Den Blog dazu gibt es hier. Vor kurzem hatten wir die Gelegenheit, mit Ortrud Nicoloff, der Präsidentin des FormForum zu sprechen. Dabei konnte eine erste Vertiefung in das Thema Design aber auch in die Biennale erlebt werden.
Das nächste Gespräch wird mit der Geschäftsführerin des Veranstalters, Theres Eberhard, sein.


Tag(s): design biennale luzern ortrud nicoloff award]]>
Wed, 24 May 2006 15:15:21 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-78-design-biennale-2006-in-luzern-ortrud-nicoloff 19c87b5b6f62d033a9824502bf4a497d

Vom 10. bis 25 Juni findet in Luzern die Design Biennale 2006, organisiert durch das FormForum Schweiz statt. Der Kultpavillon wird die gesamte Veranstaltung dokumentieren. Den Blog dazu gibt es hier. Vor kurzem hatten wir die Gelegenheit, mit Ortrud Nicoloff, der Präsidentin des FormForum zu sprechen. Dabei konnte eine erste Vertiefung in das Thema Design aber auch in die Biennale erlebt werden.
Das nächste Gespräch wird mit der Geschäftsführerin des Veranstalters, Theres Eberhard, sein.


Tag(s): design biennale luzern ortrud nicoloff award]]>
0
Podcast # 77 - 10 Jahre IMAX-Filmtheater - ein Abenteuer mit Gästen

Vor 10 Jahren wurde in Luzern das IMAX-Filmtheater gegründet. Eine kleine Sensation für die Stadt, gehört sie doch nicht zu den Metropolen dieser Welt, wo sonst ein solches Angebot vorhanden ist.
10 Jahre IMAX-Filme. Was vor ein paar Jahrzehnten 2 Kanadier ins Leben gerufen haben, hat bis heute Millionen von Menschen begeistert. Ein IMAX-Film schaut mann/frau nicht an, sondern taucht ins Geschehen ein, sagt der Leiter des Filmtheaters Christian Scheidegger. Kein anderes Medium vermittelt dieses einmalige Erlebnis.
Anlässlich einer Jubiläumsfeier wurden neben Trailer der beliebtesten Filme 4 Menschen präsentiert, die diesen Pinoiergeist verkörpern.
Nicole und Serge Roetheli, die zusammen in 5 Jahren 5 Kontinente (40'912 km) durchlaufen haben.
Evelyne Binsack, die als erste Schweizerin auf dem Gipfel des Mount Everest war.
Corrado Filipponi, der sich auf die Spuren Huckleberry Finn begeben hat und im Kajak alleine den Mississippi hinuntergepaddelt ist.

4 faszinierende Menschen, die wir natürlich in unserer Reportage zu Wort kommen lassen.
Gastmoderator ist diesmal Philipp Portmann , ein erfahrener Film-Journalist und Produzent von Radio/TV-Beiträgen


Tag(s): imax filmtheater luzern podcast]]>
Tue, 16 May 2006 16:59:35 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-77-10-jahre-imax-filmtheater-ein-abenteuer-mit-gasten 55b1d59b945da32f6791ebd8588ed47f

Vor 10 Jahren wurde in Luzern das IMAX-Filmtheater gegründet. Eine kleine Sensation für die Stadt, gehört sie doch nicht zu den Metropolen dieser Welt, wo sonst ein solches Angebot vorhanden ist.
10 Jahre IMAX-Filme. Was vor ein paar Jahrzehnten 2 Kanadier ins Leben gerufen haben, hat bis heute Millionen von Menschen begeistert. Ein IMAX-Film schaut mann/frau nicht an, sondern taucht ins Geschehen ein, sagt der Leiter des Filmtheaters Christian Scheidegger. Kein anderes Medium vermittelt dieses einmalige Erlebnis.
Anlässlich einer Jubiläumsfeier wurden neben Trailer der beliebtesten Filme 4 Menschen präsentiert, die diesen Pinoiergeist verkörpern.
Nicole und Serge Roetheli, die zusammen in 5 Jahren 5 Kontinente (40'912 km) durchlaufen haben.
Evelyne Binsack, die als erste Schweizerin auf dem Gipfel des Mount Everest war.
Corrado Filipponi, der sich auf die Spuren Huckleberry Finn begeben hat und im Kajak alleine den Mississippi hinuntergepaddelt ist.

4 faszinierende Menschen, die wir natürlich in unserer Reportage zu Wort kommen lassen.
Gastmoderator ist diesmal Philipp Portmann , ein erfahrener Film-Journalist und Produzent von Radio/TV-Beiträgen


Tag(s): imax filmtheater luzern podcast]]>
0
Podcast # 76 - Anita Bucher erinnert sich an Emil Manser

Während der Ausstellung "Hommage an Emil Manser" haben wir auf unserem Blog fast täglich "Werke" des verstorbenen Strassenphilosophen und Wort-Akrobaten Emil Manser präsentiert. Die Ausstellung wurde am 30. April 2006 beendet. Bereits Mitte April haben wir mit seiner langjährigen Partnerin Anita Bucher ein Gespräch zu diesem beachtenswerten Mann geführt. Bewusst wird die Sendung erst jetzt freigegeben. Sie soll als Erinnerungs-Dokument in die Welt gestellt werden. Wir haben sie ihm auch bis zur letzten Sekunde gewidmet.

Wie gewohnt bei einem echten Swisspavillon hat unser Mann in Gütersloh, Norman, wieder einen Anker zur letzten Sendung geworfen. Lasst euch überraschen, er hat wieder mal "tief in die Tonkiste" gegriffen, oder so ...

Das Buch zum Leben Emil Mansers ist hier erhältlich.


Tag(s): emil+manser podcast anita+bucher kunst ]]>
Wed, 03 May 2006 14:29:57 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-76-anita-bucher-erinnert-sich-an-emil-manser 21969434aceb9b470a829e41ab41af40

Während der Ausstellung "Hommage an Emil Manser" haben wir auf unserem Blog fast täglich "Werke" des verstorbenen Strassenphilosophen und Wort-Akrobaten Emil Manser präsentiert. Die Ausstellung wurde am 30. April 2006 beendet. Bereits Mitte April haben wir mit seiner langjährigen Partnerin Anita Bucher ein Gespräch zu diesem beachtenswerten Mann geführt. Bewusst wird die Sendung erst jetzt freigegeben. Sie soll als Erinnerungs-Dokument in die Welt gestellt werden. Wir haben sie ihm auch bis zur letzten Sekunde gewidmet.

Wie gewohnt bei einem echten Swisspavillon hat unser Mann in Gütersloh, Norman, wieder einen Anker zur letzten Sendung geworfen. Lasst euch überraschen, er hat wieder mal "tief in die Tonkiste" gegriffen, oder so ...

Das Buch zum Leben Emil Mansers ist hier erhältlich.


Tag(s): emil+manser podcast anita+bucher kunst ]]>
0
Podcast # 75 - Peter "Formel1" Sauber Hommage (Audio)
Im Verkehrshaus Luzern findet bis zum 22. Oktober eine Sondershow statt. Im Mittelpunkt steht der Schweizer des Jahres 2005, Peter Sauber. Nach seinem Rücktritt aus dem Formel1-Zirkus, bzw. Rückzug in die Funktion eines Berater bei BMW, wird Sauber, so scheint es jedenfalls, erst in der Schweiz richtig entdeckt

Wir haben anlässlich der offiziellen Eröffnung der Ausstellung einen Besuch abgestattet. Dabei sind spannende Tondokumente entstanden, die "hinter" Peter Sauber blicken lassen. Paul Gutjahr (u.a. FIA-Sportkommissar) öffnet in der Laudatio Unbekanntes aus einer bemerkenswerten Unternehmer- und Sportkarriere. Er selber äussert sich zur Zukunft und weigert sich, Voraussagen zur Fussball-WM zu machen. Vorhang auf für Peter Sauber

Dazu gibt es wie immer Musik aus dem Podsafe Music Network. Heute mit Dave Hole und dem Titel "Keep Your Motor Running"


Tag(s): peter sauber formel 1 verkehrshaus podcast ]]>
Thu, 27 Apr 2006 13:43:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-75-peter-formel1-sauber-hommage-audio 38b42de545e164569788f7fff909be64
Im Verkehrshaus Luzern findet bis zum 22. Oktober eine Sondershow statt. Im Mittelpunkt steht der Schweizer des Jahres 2005, Peter Sauber. Nach seinem Rücktritt aus dem Formel1-Zirkus, bzw. Rückzug in die Funktion eines Berater bei BMW, wird Sauber, so scheint es jedenfalls, erst in der Schweiz richtig entdeckt

Wir haben anlässlich der offiziellen Eröffnung der Ausstellung einen Besuch abgestattet. Dabei sind spannende Tondokumente entstanden, die "hinter" Peter Sauber blicken lassen. Paul Gutjahr (u.a. FIA-Sportkommissar) öffnet in der Laudatio Unbekanntes aus einer bemerkenswerten Unternehmer- und Sportkarriere. Er selber äussert sich zur Zukunft und weigert sich, Voraussagen zur Fussball-WM zu machen. Vorhang auf für Peter Sauber

Dazu gibt es wie immer Musik aus dem Podsafe Music Network. Heute mit Dave Hole und dem Titel "Keep Your Motor Running"


Tag(s): peter sauber formel 1 verkehrshaus podcast ]]>
0
Podcast # 74 - Trend Boulevard - Designmesse in Zürich (Audio)
Vom 13. bis 17. April fand in Zürich die Trend Boulevard, die Designmesse statt. Wir waren da und haben mit 3 Teilnehmern gesprochen. Dazu gibt es wie immer interessante Musik aus dem Podsafe Music Network

Die Links:
Dutchtube
Mathieu & Molicnik, die LuftkonServierer
Cla "Eismann" Coray
Music
Laura Cheadle, Perfect Design
Mooli, One Design
101, Rock & Roll Pills


Tag(s): design podcast zürich trend boulevard ]]>
Tue, 18 Apr 2006 10:14:17 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-74-trend-boulevard-designmesse-in-zurich-audio 9e9e0198a856a66f3f9ba54539fb923a
Vom 13. bis 17. April fand in Zürich die Trend Boulevard, die Designmesse statt. Wir waren da und haben mit 3 Teilnehmern gesprochen. Dazu gibt es wie immer interessante Musik aus dem Podsafe Music Network

Die Links:
Dutchtube
Mathieu & Molicnik, die LuftkonServierer
Cla "Eismann" Coray
Music
Laura Cheadle, Perfect Design
Mooli, One Design
101, Rock & Roll Pills


Tag(s): design podcast zürich trend boulevard ]]>
0
Podcast # 73 - Mord und Todschlag mit Matto Kämpf (Audio)
Kurz und heftig, nicht selten überraschend endend, sind die Geschichten des Berner Autor und Filmemacher Matto Kämpf. Mit seinem aktuellen Programm "Mord und Totschlag" war er am 24. März 2006 in der Kulturwerkstatt Luzern zu Gast. Durch Ausschnitte aus der Abendveranstaltung wird das geführte Interview deutlich untermalt. Ohne Wenn-und-Aber. Auch nicht immer todernst. Die sprichwörtliche "Berner Langsamkeit" in der Sprache und die Inhalte erinnern an den typischen englischen, schwarzen Humor, aber Made in Bern.


Tag(s): Matto Kämpf kriminal geschichten kultur podcast ]]>
Mon, 10 Apr 2006 17:56:25 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-73-mord-und-todschlag-mit-matto-kampf-audio 4aeb99d1cf85154c127503bfa747ca9e
Kurz und heftig, nicht selten überraschend endend, sind die Geschichten des Berner Autor und Filmemacher Matto Kämpf. Mit seinem aktuellen Programm "Mord und Totschlag" war er am 24. März 2006 in der Kulturwerkstatt Luzern zu Gast. Durch Ausschnitte aus der Abendveranstaltung wird das geführte Interview deutlich untermalt. Ohne Wenn-und-Aber. Auch nicht immer todernst. Die sprichwörtliche "Berner Langsamkeit" in der Sprache und die Inhalte erinnern an den typischen englischen, schwarzen Humor, aber Made in Bern.


Tag(s): Matto Kämpf kriminal geschichten kultur podcast ]]>
0
Podcast # 72 - Die kleinste Buchmesse der Welt (Audio) Eine Premiere in doppelter Hinsicht.
In Luzern fand zum ersten mal (24. - 26. März 2006) die "Luzern BuchT" statt. Man könnte von der kleinsten Buchmesse der Welt sprechen. Doch genau dieses Prädikat machte die Veranstaltung besondes wertvoll. Hindernislos konnten BesucherInnen mit Ausstellern in Kontakt treten, fachsimpeln. Die Uebersichtlichkeit der Angebote ermöglichte ein echtes Entdecken. Die Auskunftsfreudigkeit der Klein-Verleger überraschte positiv. Wir konnten mit den folgenden Verlagen und Anbieter kurze, aber informative Gespräche führen:

Büchergilde
Jürgen Strauss Verlag
Edition 8
Orell Füssli Buchhandlung & Verlag



















Martin Wallimann, Organisator der Messe und Verlag

Kontrast Verlag
Pilgrim Verlag
Harry Hirsch Kunst und Musik
Babel Verlag
Limmat Verlag
Rotpunkt Verlag
Eremitten Presse (keine Homepage)

Das zweite Highlight war der erste Auftritt unserer neuen Mitmacherin Carmen Eberli. So ist neben der Reportage eine Art Lernpodcast entstanden. Zwischen den Beiträgen unterhalten wir uns über entstandene Probleme und suchen Verbesserungsmöglichkeiten.


Tag(s): luzern buchmesse podcast kultpavillon ]]>
Mon, 03 Apr 2006 16:01:47 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-72-die-kleinste-buchmesse-der-welt-audio 06da1e8c8bcdfe39d0ae06de8dfea0e2 Eine Premiere in doppelter Hinsicht.
In Luzern fand zum ersten mal (24. - 26. März 2006) die "Luzern BuchT" statt. Man könnte von der kleinsten Buchmesse der Welt sprechen. Doch genau dieses Prädikat machte die Veranstaltung besondes wertvoll. Hindernislos konnten BesucherInnen mit Ausstellern in Kontakt treten, fachsimpeln. Die Uebersichtlichkeit der Angebote ermöglichte ein echtes Entdecken. Die Auskunftsfreudigkeit der Klein-Verleger überraschte positiv. Wir konnten mit den folgenden Verlagen und Anbieter kurze, aber informative Gespräche führen:

Büchergilde
Jürgen Strauss Verlag
Edition 8
Orell Füssli Buchhandlung & Verlag



















Martin Wallimann, Organisator der Messe und Verlag

Kontrast Verlag
Pilgrim Verlag
Harry Hirsch Kunst und Musik
Babel Verlag
Limmat Verlag
Rotpunkt Verlag
Eremitten Presse (keine Homepage)

Das zweite Highlight war der erste Auftritt unserer neuen Mitmacherin Carmen Eberli. So ist neben der Reportage eine Art Lernpodcast entstanden. Zwischen den Beiträgen unterhalten wir uns über entstandene Probleme und suchen Verbesserungsmöglichkeiten.


Tag(s): luzern buchmesse podcast kultpavillon ]]>
0
Örjan, Thomas und Edi im Gespräch (Video) Sind wir nicht alle kleine Adler, die manchmal Angst vor dem Fliegen haben? Können wir dann nicht alle einen kleinen Freund brauchen, der uns hilft? In der Kulturwerkstatt-Luzern war Thomy Truttmann mit seinem Bühnenstück "Örjan" - Ein Höhenflug für Menschen ab 5 Jahren, zu Gast. Lasst euch aber nicht irritieren. Wie aus der Einleitung schon hervor geht, ist das Stück keinesfalls nur für Kinder. Nein, auch die Erwachsenen werden sich wieder finden, mal so, mal so. Die Geschichte ist erstmals in einem schwedischen Kinderbuch erschienen. Das Theaterstück entstand 1999. Thomy Truttmann ist Mitglied bei der Luzerner Theatergruppe luki-ju und ist an verschiedensten Projekten beteiligt. Ein echter Verwandlungskünstler. Ich kann nur sagen: "Gut Flug" Tag(s): örian kulturwerkstatt thomy truttmann video]]> Mon, 27 Mar 2006 19:33:24 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/orjan-thomas-und-edi-im-gesprach-video 85727e433a19309340364bb79bf42ccb Sind wir nicht alle kleine Adler, die manchmal Angst vor dem Fliegen haben? Können wir dann nicht alle einen kleinen Freund brauchen, der uns hilft? In der Kulturwerkstatt-Luzern war Thomy Truttmann mit seinem Bühnenstück "Örjan" - Ein Höhenflug für Menschen ab 5 Jahren, zu Gast. Lasst euch aber nicht irritieren. Wie aus der Einleitung schon hervor geht, ist das Stück keinesfalls nur für Kinder. Nein, auch die Erwachsenen werden sich wieder finden, mal so, mal so. Die Geschichte ist erstmals in einem schwedischen Kinderbuch erschienen. Das Theaterstück entstand 1999. Thomy Truttmann ist Mitglied bei der Luzerner Theatergruppe luki-ju und ist an verschiedensten Projekten beteiligt. Ein echter Verwandlungskünstler. Ich kann nur sagen: "Gut Flug" Tag(s): örian kulturwerkstatt thomy truttmann video]]> 0 Abenteurer in Island auf Fuss-Tour Wer kann schon von sich sagen, dass Abenteurer gut zu Fuss sind und das Ganze im eigenen Theater präsentieren können. Ich habe sie getroffen, in der Kulturwerkstatt-Luzern, Jlanit Schumacher und Beni Krummenacher. Die beiden waren 10 Tage lang in Island unterwegs, zu Fuss. Zu diesem Trekk können sie viel, lebendig und begeisternd, erzählen. Das lässt auf mehr hoffen und so wird es auch kommen. Jlanit und Beni leiten die kulturwerkstatt-luzern und haben so eine eigene Plattform. Wie es dazu gekommen ist und wie die Zukunft aussehen wird, erfahren wir aus erster Hand. Oder anders, zwei Menschen, zwei Themen, ein Podcast und natürlich wieder mit Roger Levy am Mikrofon. Das Gespräch wurde im Theater geführt und hört sich auch entsprechend an, mit Hall und allem DrunundDran - unverfälscht und abenteuerlich.

In eigener Sache: kennt ihr eigentlich unseren neuen Kanal KultPavillonTV oder den KultPavillonBlog. Wir meinen, eine sinnvolle Ergänzung zum ganze Projekt. Hört und seht mal rein.



Tag(s): island kulturwerkstatt kulturpavillontv kultpavillon]]>
Mon, 20 Mar 2006 11:39:48 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/abenteurer-in-island-auf-fuss-tour 6e7a78df3bfcb0c6fe6ecae5a1eedb92 Wer kann schon von sich sagen, dass Abenteurer gut zu Fuss sind und das Ganze im eigenen Theater präsentieren können. Ich habe sie getroffen, in der Kulturwerkstatt-Luzern, Jlanit Schumacher und Beni Krummenacher. Die beiden waren 10 Tage lang in Island unterwegs, zu Fuss. Zu diesem Trekk können sie viel, lebendig und begeisternd, erzählen. Das lässt auf mehr hoffen und so wird es auch kommen. Jlanit und Beni leiten die kulturwerkstatt-luzern und haben so eine eigene Plattform. Wie es dazu gekommen ist und wie die Zukunft aussehen wird, erfahren wir aus erster Hand. Oder anders, zwei Menschen, zwei Themen, ein Podcast und natürlich wieder mit Roger Levy am Mikrofon. Das Gespräch wurde im Theater geführt und hört sich auch entsprechend an, mit Hall und allem DrunundDran - unverfälscht und abenteuerlich.

In eigener Sache: kennt ihr eigentlich unseren neuen Kanal KultPavillonTV oder den KultPavillonBlog. Wir meinen, eine sinnvolle Ergänzung zum ganze Projekt. Hört und seht mal rein.



Tag(s): island kulturwerkstatt kulturpavillontv kultpavillon]]>
0
Podcast # 69 - Lindsay Ferguson im Swisspavillon zu Gast Heute ist ein Freudentag für mich. Seit langer Zeit wünsche ich mir, dass "meine Leute" den KultPavillon als Plattform erkennen. Für mich heisst das, dass ich nicht in jeder Sendung anwesend sein muss. Jeder der als Mitmacher, als Mitmacherin anerkannt ist, darf hier eigene Sendungen produzieren. Toni Nesler hat nun zusammen mit Carmen Eberli die Zeichen vom Erfinder (also von mir) erkannt und sich wirklich lobenswert ins Zeug gelegt. Eine äusserst aufwendige Produktion ist dabei entstanden, die gut und gerne 10 Stunden Zeit gefressen hat. Allein für die Übersetzungen wurden 2 Stunden verbraucht. Und da soll mal jemand sagen/schreiben, Podcasts wären nur "privater Quatsch, ohne Inhalt, ohne Aussage und in schlechter Qualität" (so ein Mail hat mich tatsächlich nach dem Karikaturenstreit-Podcast erreicht). Egal. Wir stehen zu unseren Produkten und es macht grossen Spass. Dies müssen auch viele andere Menschen bemerkt haben. Könnten wir sonst mit jeder Ausgabe problemlos eine grössere Veranstaltungshalle füllen (Aussage von Stefan Seydel <<< rebell.tv >>>). Lindsay Ferguson ist eine Sängerin mit kanadischen Wurzeln. Vor einiger Zeit hat sie in Luzern einen Stützpunkt errichtet. Warum sie nicht nach Zürich gegangen ist und viele andere Fragen beantwortet sie im heutigen Podcast. Dazu gibt es einige Musikbeispiele. Lady?s and Gentlemen, we are proud to present you Lindsay Ferguson from Canada, on her way through Switzerland. Say something to us ;-) Zur Homepage von Lindsay Lindsay live (Video) Tag(s): lindsay podcast ferguson kultpavillon interview kanada luzern schweiz]]> Mon, 13 Mar 2006 11:57:45 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-69-lindsay-ferguson-im-swisspavillon-zu-gast c1413d77f24db36254f7f5211589eb21 Heute ist ein Freudentag für mich. Seit langer Zeit wünsche ich mir, dass "meine Leute" den KultPavillon als Plattform erkennen. Für mich heisst das, dass ich nicht in jeder Sendung anwesend sein muss. Jeder der als Mitmacher, als Mitmacherin anerkannt ist, darf hier eigene Sendungen produzieren. Toni Nesler hat nun zusammen mit Carmen Eberli die Zeichen vom Erfinder (also von mir) erkannt und sich wirklich lobenswert ins Zeug gelegt. Eine äusserst aufwendige Produktion ist dabei entstanden, die gut und gerne 10 Stunden Zeit gefressen hat. Allein für die Übersetzungen wurden 2 Stunden verbraucht. Und da soll mal jemand sagen/schreiben, Podcasts wären nur "privater Quatsch, ohne Inhalt, ohne Aussage und in schlechter Qualität" (so ein Mail hat mich tatsächlich nach dem Karikaturenstreit-Podcast erreicht). Egal. Wir stehen zu unseren Produkten und es macht grossen Spass. Dies müssen auch viele andere Menschen bemerkt haben. Könnten wir sonst mit jeder Ausgabe problemlos eine grössere Veranstaltungshalle füllen (Aussage von Stefan Seydel <<< rebell.tv >>>). Lindsay Ferguson ist eine Sängerin mit kanadischen Wurzeln. Vor einiger Zeit hat sie in Luzern einen Stützpunkt errichtet. Warum sie nicht nach Zürich gegangen ist und viele andere Fragen beantwortet sie im heutigen Podcast. Dazu gibt es einige Musikbeispiele. Lady?s and Gentlemen, we are proud to present you Lindsay Ferguson from Canada, on her way through Switzerland. Say something to us ;-) Zur Homepage von Lindsay Lindsay live (Video) Tag(s): lindsay podcast ferguson kultpavillon interview kanada luzern schweiz]]> 0 Stefan Seydel zum NZZ-Podcast und einer Begegnungstagung in Amriswil Stefan SMS Seydel (((rebell.tv))) ist der Mann, der Podcast und Videoblogs mit Kompetenz und Begeisterung macht. Sein neustes Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der NZZ (Neue Zuercher Zeitung). Er produziert eine Woche lang den NZZ-Kompakt-Podcast - die Schnell-Lese-Seite der NZZ. Dabei laesst er uns einen Einblick in die Entstehung gewaehren und aeussert sich ueber Sinn und Zweck dieser Uebung. Parallel dazu bekommen interessierte Hoererinnen einen Lernpodcast "Lesen und Sprechen". Im zweiten Teil des Gespraechs kommt Licht in ein Tagungsangebot. Am 25. April 2006 findet in Amriswil am Bodensee ein Treffen unter den verwirrenden Titeln "175 Jahre erste liberale Verfassung der Schweiz", bzw. "polit-blogkonf" statt. Jetzt sind wir klueger und werden uns alle da wieder treffen/sehen/hoeren. Anmelden bitte hier Tag(s): nzz podcast rebell.tv kultpavillon ]]> Mon, 06 Mar 2006 18:11:19 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/stefan-seydel-zum-nzz-podcast-und-einer-begegnungstagung-in-amriswil 3679f8d6dd24cb80d360effc057bc580 Stefan SMS Seydel (((rebell.tv))) ist der Mann, der Podcast und Videoblogs mit Kompetenz und Begeisterung macht. Sein neustes Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der NZZ (Neue Zuercher Zeitung). Er produziert eine Woche lang den NZZ-Kompakt-Podcast - die Schnell-Lese-Seite der NZZ. Dabei laesst er uns einen Einblick in die Entstehung gewaehren und aeussert sich ueber Sinn und Zweck dieser Uebung. Parallel dazu bekommen interessierte Hoererinnen einen Lernpodcast "Lesen und Sprechen". Im zweiten Teil des Gespraechs kommt Licht in ein Tagungsangebot. Am 25. April 2006 findet in Amriswil am Bodensee ein Treffen unter den verwirrenden Titeln "175 Jahre erste liberale Verfassung der Schweiz", bzw. "polit-blogkonf" statt. Jetzt sind wir klueger und werden uns alle da wieder treffen/sehen/hoeren. Anmelden bitte hier Tag(s): nzz podcast rebell.tv kultpavillon ]]> 0 Podcast (Video) # 67 - Style - ein neues Lifestylemagazin Der grösste Schweizer Verlag Ringier (Ex-Kanzler Schröder ist bei diesem Verlag Berater!) beglückt uns mit einer neuen Lifestylezeitschrift. Heute frisch auf meinem Schreibtisch gelandet, konnte ich natürlich der Versuchung nicht wiederstehen, mit das Magazin genauer an zu sehen. Das Resultat, bzw. meine Meinung will ich euch nicht vorenthalten. Da wünschte ich mir etwas mehr Leben und ganz bestimmt weniger Stylel. Viel Spass an einer lifestyle-freien Zeit. Tag(s): style liefestyle]]> Wed, 22 Feb 2006 18:58:49 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-video-67-style-ein-neues-lifestylemagazin 9087ddd9ef9cbe4e293f7b8479b08e1d Der grösste Schweizer Verlag Ringier (Ex-Kanzler Schröder ist bei diesem Verlag Berater!) beglückt uns mit einer neuen Lifestylezeitschrift. Heute frisch auf meinem Schreibtisch gelandet, konnte ich natürlich der Versuchung nicht wiederstehen, mit das Magazin genauer an zu sehen. Das Resultat, bzw. meine Meinung will ich euch nicht vorenthalten. Da wünschte ich mir etwas mehr Leben und ganz bestimmt weniger Stylel. Viel Spass an einer lifestyle-freien Zeit. Tag(s): style liefestyle]]> 0 Podcast # 66 - Karikaturenstreit - hörbare Meinungen Was spielt sich eigentlich zur Zeit weltweit ab? Alles nur Zufall oder klare Absicht gewisser Kreise? Provokation oder Naivität? Nach eingehenden Überlegungen haben wir uns entschlossen, das Thema näher zu beleuchten. Dazu haben wir Meinungen aus verschiedensten Quellen gesammelt. Diese beinhalten, wie kann es anders sein, alles - von Ratlosigkeit bis konkrete Aussagen und Meinungen. Ein Spektrum, so vielfältig wie Kulturen eben sind. Diese Grund-Sicht muss erkannt werden, sonst gibt es keine Lösungen und keine Kommunikation. Gehen wir aufeinander zu, kämpfen gegen Zensurversuche. Geben wir uns die Freiheit, andere zu verstehen. Lassen wir uns von niemandem eine Schere einpflanzen. In der Sendung sind zu hören: Ein Moslem, Adam Curry, Johnny Häusler, Radio Fritz Moderator, Thomas Wanhoff, Daniel Vischer (vorgelesen).
Beteiligt euch am Gespräch. Sendet uns Mails an kultpavillon (ät) gmail.com, hinterlasst einen Kommentar an dieser Stelle oder bei Podster.de Tag(s): islam karikaturen kultur podcast]]>
Mon, 13 Feb 2006 14:13:42 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-66-karikaturenstreit-horbare-meinungen 0f3bcd9dc5d1f55320866d50a027656a Was spielt sich eigentlich zur Zeit weltweit ab? Alles nur Zufall oder klare Absicht gewisser Kreise? Provokation oder Naivität? Nach eingehenden Überlegungen haben wir uns entschlossen, das Thema näher zu beleuchten. Dazu haben wir Meinungen aus verschiedensten Quellen gesammelt. Diese beinhalten, wie kann es anders sein, alles - von Ratlosigkeit bis konkrete Aussagen und Meinungen. Ein Spektrum, so vielfältig wie Kulturen eben sind. Diese Grund-Sicht muss erkannt werden, sonst gibt es keine Lösungen und keine Kommunikation. Gehen wir aufeinander zu, kämpfen gegen Zensurversuche. Geben wir uns die Freiheit, andere zu verstehen. Lassen wir uns von niemandem eine Schere einpflanzen. In der Sendung sind zu hören: Ein Moslem, Adam Curry, Johnny Häusler, Radio Fritz Moderator, Thomas Wanhoff, Daniel Vischer (vorgelesen).
Beteiligt euch am Gespräch. Sendet uns Mails an kultpavillon (ät) gmail.com, hinterlasst einen Kommentar an dieser Stelle oder bei Podster.de Tag(s): islam karikaturen kultur podcast]]>
0
Podcast (Video) # 65 - Linard Bardill und Peter Finc in der Kulturwerkstatt Als Medienpartner der Kulturwerkstatt-Luzern berichtet der Kultpavillon regelmässig über Veranstaltungen, die von dieser neuen Initiative präsentiert wurden. Nach der Sendung "Die Schreibwerkstatt in der Kulturwerkstatt" fahren wir mit der Berichterstattung fort. Am 28. Janaur 2006 konnte Linard Bardill (der Mann für 6 Saiten und 1000 Worte) und Peter Finc (Der Mann für 4 Saiten und magische Töne) begrüsst werden. Die Veranstaltung fand am Nachmittag statt und sollte Kinder und Erwachsene gleichermassen ansprechen. Das aktuelle Programm von Linard "Sternschnuppesuppe" erreichte sein Ziel in jeder Richtung. Über 100 Leute, grosse und kleine, wurden 60 Minuten lang bestens unterhalten. Der eine oder andere entdeckte auch kleine "Zwischenbemerkungen", die über eine reine Unterhaltung hinaus gingen. So fragte ich Linard Bardill, warum er ausgerechnet Eurythmie-Finken erwähnte habe. Seine Antwort: "Ich berücksichtige gerne Randgruppen. Rudolf Steiner Schulen und Anthroposophen gehören dazu". Damit jeder einen Eindruck des Nachmittags bekommt, haben wir ein kleines Video gedreht. Darin gibt es auch Auszüge zweier Interviews. Beide gibt es zu einen späteren Zeitpunkt in einem Podcast zu hören. Doch begebt euch vorerst mal unter anderem unter die "Furzglocke" und steigt ein in die Welt von Linard Bardill und Peter Finc. Viel Vergnügen. Podcast # 65 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Tag(s): bardill sternschnuppesuppe videocast kultpavillon ]]> Mon, 06 Feb 2006 13:54:58 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-video-65-linard-bardill-und-peter-finc-in-der-kulturwerkstatt b019ec02bb07c93be94e7eb5903f7c02 Als Medienpartner der Kulturwerkstatt-Luzern berichtet der Kultpavillon regelmässig über Veranstaltungen, die von dieser neuen Initiative präsentiert wurden. Nach der Sendung "Die Schreibwerkstatt in der Kulturwerkstatt" fahren wir mit der Berichterstattung fort. Am 28. Janaur 2006 konnte Linard Bardill (der Mann für 6 Saiten und 1000 Worte) und Peter Finc (Der Mann für 4 Saiten und magische Töne) begrüsst werden. Die Veranstaltung fand am Nachmittag statt und sollte Kinder und Erwachsene gleichermassen ansprechen. Das aktuelle Programm von Linard "Sternschnuppesuppe" erreichte sein Ziel in jeder Richtung. Über 100 Leute, grosse und kleine, wurden 60 Minuten lang bestens unterhalten. Der eine oder andere entdeckte auch kleine "Zwischenbemerkungen", die über eine reine Unterhaltung hinaus gingen. So fragte ich Linard Bardill, warum er ausgerechnet Eurythmie-Finken erwähnte habe. Seine Antwort: "Ich berücksichtige gerne Randgruppen. Rudolf Steiner Schulen und Anthroposophen gehören dazu". Damit jeder einen Eindruck des Nachmittags bekommt, haben wir ein kleines Video gedreht. Darin gibt es auch Auszüge zweier Interviews. Beide gibt es zu einen späteren Zeitpunkt in einem Podcast zu hören. Doch begebt euch vorerst mal unter anderem unter die "Furzglocke" und steigt ein in die Welt von Linard Bardill und Peter Finc. Viel Vergnügen. Podcast # 65 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Tag(s): bardill sternschnuppesuppe videocast kultpavillon ]]> 0 Podcast # 64 - Die Schreibwerkstatt in der Kulturwerkstatt In Kriens-Obernau bei Luzern gibt es neue Kulturaktivitaeten, Die Kulturwerkstatt. Ilanit Schumacher und Beni Krummenacher haben viele Plaene fuer die Zukunft. Da wir vom Kultpavillon gerne mit neuen Initiativen zusammenarbeiten, haben wir uns gleich als Medien-Partner angeboten und auf fruchtbaren, dankbaren Boden gestossen. In Zukunft werden wir also von den meisten Veranstaltungen berichten. Live und ohne doppelten Boden, in Audio- und Videoform. Gestartet wird mit dem Besuch der Textstatt des Müllerhauses. 5 junge Menschen bringen uns ihre literarischen Werke naeher. Eine der Leiterinnen, Svenja Herrmann, ergaenzt die Sendung mit interessanten Aspekten. Und wenn wir schon bei Neuigkeiten sind, koennen wir mitteilen, dass wir eine neue Mitmacherin haben. Carmen Eberli stellt sich im heutigen Podcast gleich selber vor und moderiert zusammen mit Roger M. Lévy die Sendung. Herzlich willkommen im Team. Links: Mehr informationen zur Textstatt im Müllerhaus Mehr informationen zu Wort-und-Wirkung Svenja Herrmann Die KulturWerkStatt in Kriens-Obernau Podcast # 64 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 64 (direkt anhören, ohne Download) Tag(s): kulturwerkstatt müllerhaus literatur kultpavillon ]]> Mon, 30 Jan 2006 15:18:34 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-64-die-schreibwerkstatt-in-der-kulturwerkstatt 3c85c67fc125fd4f907660fa7be89d2b In Kriens-Obernau bei Luzern gibt es neue Kulturaktivitaeten, Die Kulturwerkstatt. Ilanit Schumacher und Beni Krummenacher haben viele Plaene fuer die Zukunft. Da wir vom Kultpavillon gerne mit neuen Initiativen zusammenarbeiten, haben wir uns gleich als Medien-Partner angeboten und auf fruchtbaren, dankbaren Boden gestossen. In Zukunft werden wir also von den meisten Veranstaltungen berichten. Live und ohne doppelten Boden, in Audio- und Videoform. Gestartet wird mit dem Besuch der Textstatt des Müllerhauses. 5 junge Menschen bringen uns ihre literarischen Werke naeher. Eine der Leiterinnen, Svenja Herrmann, ergaenzt die Sendung mit interessanten Aspekten. Und wenn wir schon bei Neuigkeiten sind, koennen wir mitteilen, dass wir eine neue Mitmacherin haben. Carmen Eberli stellt sich im heutigen Podcast gleich selber vor und moderiert zusammen mit Roger M. Lévy die Sendung. Herzlich willkommen im Team. Links: Mehr informationen zur Textstatt im Müllerhaus Mehr informationen zu Wort-und-Wirkung Svenja Herrmann Die KulturWerkStatt in Kriens-Obernau Podcast # 64 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 64 (direkt anhören, ohne Download) Tag(s): kulturwerkstatt müllerhaus literatur kultpavillon ]]> 0 Podcast # 63 - Maennergewalt ist Gewalt gegen Maenner - Teil 2 Joseph Bendel von der Fachstelle Maennergewalt in Luzern gibt im 2. Teil des Gespraechs weitere Informationen ueber die Problematik von Gewalt, die von Maennern ausgehen kann. Er spricht auch ueber zukuenftige Aufgaben und legt rechtliche Aspekte vor.
An dieser Stelle moechte ich Herrn Bendel fuer die Gespraechszeit danken. Seine Bereitschaft hat zu einem der besten Podcast, die ich je gemacht habe, gefuehrt. Ich hoffe, dass das Interesse weiterhin anhaelt.

Hinweis: Ich wuerde mich auf Verlinkungen, Erwaehnungen in Podcasts und Blogs sehr freuen. Das Thema ist doch wichtig, oder?

Links: Fachstelle gegen Maenner-Gewalt (Schweiz) Gewaltberatung (D/A/CH) Mannebuero Luzern Musik Doug Irving Band feat. Shelly Rann - Love By Now Podcast # 63 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 63 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
Mon, 23 Jan 2006 14:41:46 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-63-maennergewalt-ist-gewalt-gegen-maenner-teil-2 ba77cc4e67810618f21230c5b8896f7f Joseph Bendel von der Fachstelle Maennergewalt in Luzern gibt im 2. Teil des Gespraechs weitere Informationen ueber die Problematik von Gewalt, die von Maennern ausgehen kann. Er spricht auch ueber zukuenftige Aufgaben und legt rechtliche Aspekte vor.
An dieser Stelle moechte ich Herrn Bendel fuer die Gespraechszeit danken. Seine Bereitschaft hat zu einem der besten Podcast, die ich je gemacht habe, gefuehrt. Ich hoffe, dass das Interesse weiterhin anhaelt.

Hinweis: Ich wuerde mich auf Verlinkungen, Erwaehnungen in Podcasts und Blogs sehr freuen. Das Thema ist doch wichtig, oder?

Links: Fachstelle gegen Maenner-Gewalt (Schweiz) Gewaltberatung (D/A/CH) Mannebuero Luzern Musik Doug Irving Band feat. Shelly Rann - Love By Now Podcast # 63 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 63 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
0
Podcast # 62 - Maennergewalt ist Gewalt gegen Maenner - Teil 1 Gewalt ist ein Thema, dass und alle angeht. Wir werden taeglich damit konfrontiert und gehen mit ihr unterschiedlich, je nach Quelle, um. Wenn wir Gewalt in den Medien "konsumieren", koennen die Reaktionen von blanker Wut bis zur Ohnmacht gehen. Doch wie ist es, wenn wir, du und ich, ploetzlich persoenlich, ganz nah, diesem Thema begegnen. Sei es in der Nachbarschaft, in der Gemeinde, der Stadt, dem Land oder eben in unserem eigenen Haushalt, unserem nächsten Umfeld.
Um dieses sehr nahe gehende Thema dreht sich die Sendung "Maennergewalt ist Gewalt gegen Maenner". Ich hatte die Gelegenheit, mit einem ausgewiesenen Fachmann, Herrn Joseph Bendel (Gewaltberater, Gewaltpaedagoge, Psychotherapeut) von der Fachstelle Maennergewalt in Luzern, zu sprechen. Dabei wurde kein Blatt vor den Mund genommen und alle Facetten angesprochen. So hat jeder Hoerer, jede Hoererin Gelegenheit, sich zu informieren, aber auch sich zu konfrontieren. Die erste Erkenntnis wird sein, dass Wegschauen die schlechteste Loesung ist.
Ich habe das ganze Gespraech in 2 Teile getrennt. Dadurch biete ich die Moeglichkeit, sich zu entspannen und sich zu positionieren. Naechste Woche wird der 2. Teil veroeffentlicht.

Links:
Fachstelle gegen Maenner-Gewalt (Schweiz)
Gewaltberatung (D/A/CH)
Mannebuero Luzern
Musik
Die Gruppe Automat mit "Wir sind die Jungs"

Podcast # 62 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 62 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Mon, 16 Jan 2006 15:24:44 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-62-maennergewalt-ist-gewalt-gegen-maenner-teil-1 1e6b36e5bd1916772f7df507630d5b4e Gewalt ist ein Thema, dass und alle angeht. Wir werden taeglich damit konfrontiert und gehen mit ihr unterschiedlich, je nach Quelle, um. Wenn wir Gewalt in den Medien "konsumieren", koennen die Reaktionen von blanker Wut bis zur Ohnmacht gehen. Doch wie ist es, wenn wir, du und ich, ploetzlich persoenlich, ganz nah, diesem Thema begegnen. Sei es in der Nachbarschaft, in der Gemeinde, der Stadt, dem Land oder eben in unserem eigenen Haushalt, unserem nächsten Umfeld.
Um dieses sehr nahe gehende Thema dreht sich die Sendung "Maennergewalt ist Gewalt gegen Maenner". Ich hatte die Gelegenheit, mit einem ausgewiesenen Fachmann, Herrn Joseph Bendel (Gewaltberater, Gewaltpaedagoge, Psychotherapeut) von der Fachstelle Maennergewalt in Luzern, zu sprechen. Dabei wurde kein Blatt vor den Mund genommen und alle Facetten angesprochen. So hat jeder Hoerer, jede Hoererin Gelegenheit, sich zu informieren, aber auch sich zu konfrontieren. Die erste Erkenntnis wird sein, dass Wegschauen die schlechteste Loesung ist.
Ich habe das ganze Gespraech in 2 Teile getrennt. Dadurch biete ich die Moeglichkeit, sich zu entspannen und sich zu positionieren. Naechste Woche wird der 2. Teil veroeffentlicht.

Links:
Fachstelle gegen Maenner-Gewalt (Schweiz)
Gewaltberatung (D/A/CH)
Mannebuero Luzern
Musik
Die Gruppe Automat mit "Wir sind die Jungs"

Podcast # 62 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 62 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 61 - Sex, Crime und Partytime
Der erste Swisspavillon, im Jahre 2006. Viel war geplant, nichts konnte realisiert werden. Eingeladene Gäste mussten kurzfristig, bis zu 2 Stunden vorher, absagen. Andere kamen dafür, ohne dass ich mich darauf vorbereiten konnte. So musste Toni und ich voll in die Improvisationskiste greifen. Am Schluss hatten wir das Gefühl: "Nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber eine grosse Party" ... und ihr, liebe Leute und Leutinnen, seid dabei. Vielleicht haben wir eine echte Kult-Sendung produziert. Ihr entscheidet, ob sie Kultstatus bekommt ;-)


Link zu den Erwähnungen:
Luzerner Spitalradio
Die Gästin
Der Gast

Ian Kerner, She Comes First
Alison Tyler, Sweet Thing
Kelly Mueller und ihr Lied I Need You


Podcast # 60 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 60 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Mon, 09 Jan 2006 21:08:56 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-61-sex-crime-und-partytime 1e9d60bd8b84e4034143a3b359b05aad
Der erste Swisspavillon, im Jahre 2006. Viel war geplant, nichts konnte realisiert werden. Eingeladene Gäste mussten kurzfristig, bis zu 2 Stunden vorher, absagen. Andere kamen dafür, ohne dass ich mich darauf vorbereiten konnte. So musste Toni und ich voll in die Improvisationskiste greifen. Am Schluss hatten wir das Gefühl: "Nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber eine grosse Party" ... und ihr, liebe Leute und Leutinnen, seid dabei. Vielleicht haben wir eine echte Kult-Sendung produziert. Ihr entscheidet, ob sie Kultstatus bekommt ;-)


Link zu den Erwähnungen:
Luzerner Spitalradio
Die Gästin
Der Gast

Ian Kerner, She Comes First
Alison Tyler, Sweet Thing
Kelly Mueller und ihr Lied I Need You


Podcast # 60 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 60 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 60 - Stellt eure Buecher in die virtuelle Bibliothek Bibliotheken strahlen seit Jahrtausenden eine gewisse Faszination aus. Sie sind Orte, wo wir alle "grossen Geistern" begegnen können. Doch wer ist eigentlich "der Leser, die Leserin"? Dank einer grandiosen neuen Idee lernen wir den Menschen hinter dem Buch kennen und können sogar mit ihm Kontakt aufnehmen.
In der Zentral- und Hochschulbibliothek findet der Sucher, die Sucherin, für eine kurze Zeit den Eingang zur virtuellen Bibliothek. Selbstverständlich ist dieser Zugang aber auch bequem aus jeder Stube, aus jedem Lesezimmer, heraus erreichbar.
Das Faszinierende ist, dass wir die Möglichkeit bekommen, unsere Lieblingsbücher einem breiten Publikum vorzustellen. Wir können Kritiken, Empfehlungen und Tipps verfassen. Das ganze mit unserem Profil verbunden. Durch eine Suchfunktion können wir dann mit gleichgesinnten Lesern Kontakt aufnehmen und Gemeinsamkeiten austauschen.
Das Projekt ist in vier Sprachen ausgelegt und somit nicht auf einzelne Regionen oder Länder beschränkt. Schaut doch gleich mal rein und macht mit: readme.cc


Im Podcast gibt es heute Musik von Natalie Brown mit einer neuen Version des weihnachtlichen Titels Jingle Bells und Joel Kopischke mit dem Song Im Your Snowman Baby (gefunden bei podsafe music network).

Ich wünsche viel Spass beim Zügeln euer Bibliothek und weiterhin eine stressfreie Adventszeit.


Podcast # 60 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 60 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Tue, 13 Dec 2005 19:12:49 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-60-stellt-eure-buecher-in-die-virtuelle-bibliothek e25aed34a58f3c4db92dd5397e061704 Bibliotheken strahlen seit Jahrtausenden eine gewisse Faszination aus. Sie sind Orte, wo wir alle "grossen Geistern" begegnen können. Doch wer ist eigentlich "der Leser, die Leserin"? Dank einer grandiosen neuen Idee lernen wir den Menschen hinter dem Buch kennen und können sogar mit ihm Kontakt aufnehmen.
In der Zentral- und Hochschulbibliothek findet der Sucher, die Sucherin, für eine kurze Zeit den Eingang zur virtuellen Bibliothek. Selbstverständlich ist dieser Zugang aber auch bequem aus jeder Stube, aus jedem Lesezimmer, heraus erreichbar.
Das Faszinierende ist, dass wir die Möglichkeit bekommen, unsere Lieblingsbücher einem breiten Publikum vorzustellen. Wir können Kritiken, Empfehlungen und Tipps verfassen. Das ganze mit unserem Profil verbunden. Durch eine Suchfunktion können wir dann mit gleichgesinnten Lesern Kontakt aufnehmen und Gemeinsamkeiten austauschen.
Das Projekt ist in vier Sprachen ausgelegt und somit nicht auf einzelne Regionen oder Länder beschränkt. Schaut doch gleich mal rein und macht mit: readme.cc


Im Podcast gibt es heute Musik von Natalie Brown mit einer neuen Version des weihnachtlichen Titels Jingle Bells und Joel Kopischke mit dem Song Im Your Snowman Baby (gefunden bei podsafe music network).

Ich wünsche viel Spass beim Zügeln euer Bibliothek und weiterhin eine stressfreie Adventszeit.


Podcast # 60 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 60 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 59 - Der dritte SwissPavillon - Das weihnachtliche Kamelreiter-Magazin Es ist Weihnachtszeit und an vielen Orten ist was los. Menschen, die das ganze Jahr auf diese Zeit hin gearbeitet haben, präsentieren ihre Produkte und Darbietungen. Toni und ich haben uns auf den Weg gemacht und an verschiedenstsen Orten Aufnahmen und Interviews erstellt. Dabei ist wohl das grösste Podcast-Magazin entstanden, dass je in der deutschsprachigen Szene erstellt wurde. Ganze 66 Minuten mit vielen Infos aus verschiedensten Bereichen. Los geht es mit dem "Anker" von Norman Osthus (NormCast). Ein ehemaliger Schweizer Gardist gibt Auskunft über seine Römer Dienstjahre. Wir bringen traditionelle Dezember-Aktivitaeten mit Interviews zum Besten. Hackbrettklänge, Männerschönheit, Absinth und Olivenöl sind weitere Themen. Wer kennt Raclette? Die "andere" Weihnachtsmusik findet der Hörer auf Weihnachtsmärkten in Sarnen. Lauscht der absoluten Sensation - der ersten Reportage eines Podcasters (natürlich von Roger) zwischen zwei hohen Kamel-Buckeln. Zum Schluss wird es definitiv in die Beine fahren. Zuerst mit Geisleklöpfe und Trychlern. Dann mit einem jüdischen Weihnachtslied, natürlich präsentiert von einer jüdischen Gruppe (The Leevees (nicht zu verwechseln mit the rodger levys) und ihrem Titel Latke Clan aus dem Album Hanukkah Rocks gefunden bei podsafe music network und zwei tanzenden Podcaster.

Lasst euch also überraschen und vor allem, nehmt euch Zeit in dieser hecktischen Periode des Jahres.

Roger und Toni wünschen allen eine stressfreie Adventszeit.


Podcast # 59 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 59 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Mon, 05 Dec 2005 14:25:11 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-59-der-dritte-swisspavillon-das-weihnachtliche-kamelreiter-magazin 997f19d993b12a983f127c511a9a89ee Es ist Weihnachtszeit und an vielen Orten ist was los. Menschen, die das ganze Jahr auf diese Zeit hin gearbeitet haben, präsentieren ihre Produkte und Darbietungen. Toni und ich haben uns auf den Weg gemacht und an verschiedenstsen Orten Aufnahmen und Interviews erstellt. Dabei ist wohl das grösste Podcast-Magazin entstanden, dass je in der deutschsprachigen Szene erstellt wurde. Ganze 66 Minuten mit vielen Infos aus verschiedensten Bereichen. Los geht es mit dem "Anker" von Norman Osthus (NormCast). Ein ehemaliger Schweizer Gardist gibt Auskunft über seine Römer Dienstjahre. Wir bringen traditionelle Dezember-Aktivitaeten mit Interviews zum Besten. Hackbrettklänge, Männerschönheit, Absinth und Olivenöl sind weitere Themen. Wer kennt Raclette? Die "andere" Weihnachtsmusik findet der Hörer auf Weihnachtsmärkten in Sarnen. Lauscht der absoluten Sensation - der ersten Reportage eines Podcasters (natürlich von Roger) zwischen zwei hohen Kamel-Buckeln. Zum Schluss wird es definitiv in die Beine fahren. Zuerst mit Geisleklöpfe und Trychlern. Dann mit einem jüdischen Weihnachtslied, natürlich präsentiert von einer jüdischen Gruppe (The Leevees (nicht zu verwechseln mit the rodger levys) und ihrem Titel Latke Clan aus dem Album Hanukkah Rocks gefunden bei podsafe music network und zwei tanzenden Podcaster.

Lasst euch also überraschen und vor allem, nehmt euch Zeit in dieser hecktischen Periode des Jahres.

Roger und Toni wünschen allen eine stressfreie Adventszeit.


Podcast # 59 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 59 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 58 - On Tour mit Wolfgang Niedecken Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie eigentlich ein Künstler, eine Gruppe in eure Stadt kommt? Dazu braucht es einen Tourmanager. Ich hatte in Zürich die Gelegenheit, mit Klaus Wollny, der für die Bob Dylan-Tour von Wolfgang Niedecken die Verantwortung trägt, zu sprechen.
Dabei werden aber auch weitergehende Probleme angeschnitten. So zum Beispiel wie die Zukunft von Hörbüchern aussehen könnte und der Einheitsbrei bei den TV-Angeboten.
Die Musik kommt heute von Fred mit dem Titel Good Night und Natalie Brown singt You Make Me Feel

Podcast # 58 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 58 (direkt anhören, ohne Download)

]]>
Mon, 28 Nov 2005 21:43:08 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-58-on-tour-mit-wolfgang-niedecken 8c1068ada0c108c4b649a9edcc7c8ad7 Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wie eigentlich ein Künstler, eine Gruppe in eure Stadt kommt? Dazu braucht es einen Tourmanager. Ich hatte in Zürich die Gelegenheit, mit Klaus Wollny, der für die Bob Dylan-Tour von Wolfgang Niedecken die Verantwortung trägt, zu sprechen.
Dabei werden aber auch weitergehende Probleme angeschnitten. So zum Beispiel wie die Zukunft von Hörbüchern aussehen könnte und der Einheitsbrei bei den TV-Angeboten.
Die Musik kommt heute von Fred mit dem Titel Good Night und Natalie Brown singt You Make Me Feel

Podcast # 58 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 58 (direkt anhören, ohne Download)

]]>
0
Podcast # 57 - Richard Bhend findet die Tuere, Bernd Zocher Leo Tolstoi
Kongresshaus Zürich.
"Unser Richard Bhend" feiert seine Premiere als Türsteher und Eintrittskartenentwerter. Wie jeder sehen kann, weiss er bereits, wo die Türe ist. Der Abend kann gestartet werden, denn Bernd Zocher lädt im Namen des Zürcher Buchhändler- und Verleger Verein ein. Das Thema des Abends ist Leos Janacek und Rufus Beck - Die Kreuzersonate. Rufus Beck liest aus Tolstois Kreuzersonate und das Zürcher AMAR-Quartett spielt das 1. Streichquartett von Janacek. Die Einführung in den Abend gestaltete Bernd Zocher.
Schiffbauhalle Zürich.
Der Abend ist vorbei und ich treffe Bernd Zocher zu einem kleinen, aber aussagekräftigen Gespräch zu Leo Tolstoi. Wir bringen Moral und Musik in einen Kontext, suchen Parallelen zur heutigen Zeit und hören dazu Musik von Rob Costlow und Dave Green's Ekho.

Podcast # 57 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 57 (direkt anhören, ohne Download)


Mein Podcast bei podster]]>
Mon, 21 Nov 2005 19:38:27 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-57-richard-bhend-findet-die-tuere-bernd-zocher-leo-tolstoi 920ebea1a0d5096d846dab5e6bdd4e67
Kongresshaus Zürich.
"Unser Richard Bhend" feiert seine Premiere als Türsteher und Eintrittskartenentwerter. Wie jeder sehen kann, weiss er bereits, wo die Türe ist. Der Abend kann gestartet werden, denn Bernd Zocher lädt im Namen des Zürcher Buchhändler- und Verleger Verein ein. Das Thema des Abends ist Leos Janacek und Rufus Beck - Die Kreuzersonate. Rufus Beck liest aus Tolstois Kreuzersonate und das Zürcher AMAR-Quartett spielt das 1. Streichquartett von Janacek. Die Einführung in den Abend gestaltete Bernd Zocher.
Schiffbauhalle Zürich.
Der Abend ist vorbei und ich treffe Bernd Zocher zu einem kleinen, aber aussagekräftigen Gespräch zu Leo Tolstoi. Wir bringen Moral und Musik in einen Kontext, suchen Parallelen zur heutigen Zeit und hören dazu Musik von Rob Costlow und Dave Green's Ekho.

Podcast # 57 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 57 (direkt anhören, ohne Download)


Mein Podcast bei podster]]>
0
Podcast # 56 - Buechergilde nicht mit Gutenberg, dafuer mit Mario Früh Die Büchergilde Gutenberg, ein Unternehmen, dessen wechselnde Inhaber sich seit über 80 Jahren dem gehobenen Anspruch verpflichtet fühlen. Ein Unternehmen, dass sich immer um hochwertige Inhalte und um kunstvolle Gestaltung gekümmert hat.

Ich hatte die Gelegenheit, in Zürich, mit dem geschäftsführenden Gesellschafter die Geschichte der "Büchergilde" zu betrachten. Dabei fällt vor allem auch ein Licht auf die Zeiten des Nationalsozialismus und ganz nebenbei wird die Rolle der Schweiz gestreift. Mario Früh: "Ohne die Schweiz hätte die Büchergilde nicht überlebt" (Zitat). Aber auch HörerInnen, die sich für wirtschaftliche Modelle interessieren, werden erstaunliche Erkenntnisse zu Ohr gebracht. Der Gründer, Bruno Dressler, erarbeitete bereits 1924 Wege, die heute noch Gültigkeit haben, auch in anderen Firmen und Branchen.

Dazu gibt es Musik von Strikk 9 mit dem Titel The Workers (feat.Doug Benson as Johnny Cash) und Martin Shaw mit dem Titel Irish Jig Medley.

Podcast # 56 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 56 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
Mon, 14 Nov 2005 19:41:20 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-56-buechergilde-nicht-mit-gutenberg-dafuer-mit-mario-fruh 3c50ab5caa0fb9755a40dcaaf7ff8826 Die Büchergilde Gutenberg, ein Unternehmen, dessen wechselnde Inhaber sich seit über 80 Jahren dem gehobenen Anspruch verpflichtet fühlen. Ein Unternehmen, dass sich immer um hochwertige Inhalte und um kunstvolle Gestaltung gekümmert hat.

Ich hatte die Gelegenheit, in Zürich, mit dem geschäftsführenden Gesellschafter die Geschichte der "Büchergilde" zu betrachten. Dabei fällt vor allem auch ein Licht auf die Zeiten des Nationalsozialismus und ganz nebenbei wird die Rolle der Schweiz gestreift. Mario Früh: "Ohne die Schweiz hätte die Büchergilde nicht überlebt" (Zitat). Aber auch HörerInnen, die sich für wirtschaftliche Modelle interessieren, werden erstaunliche Erkenntnisse zu Ohr gebracht. Der Gründer, Bruno Dressler, erarbeitete bereits 1924 Wege, die heute noch Gültigkeit haben, auch in anderen Firmen und Branchen.

Dazu gibt es Musik von Strikk 9 mit dem Titel The Workers (feat.Doug Benson as Johnny Cash) und Martin Shaw mit dem Titel Irish Jig Medley.

Podcast # 56 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 56 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
0
Podcast # 55 - Toni und Roger auf Kneipentour
Sie kommen fast in allen Filmen und Büchern vor, die Kneipen. Oft sind sie der Ort für erste Kontakte, für Gespräche, Treffen, für's "gesehen werden" oder gar für die Ablenkung vom Alltag. Die einen geniessen blos eine Tasse Kaffee, die anderen ertrinken ihre Sorgen. Es gibt kaum einen Ort, wo sich so viele unterschiedliche Interessen treffen wie in der Beiz, der Kneipe, der Bar, dem Restaurant. Toni und ich wollten mehr wissen. Wir haben an verschiedenen Orten Menschen getroffen, die "ihre Bedürfnisse" mitgeteilt haben. Alleine hier schon erkennt der Hörer, die Hörerin, die unterschiedlichsen Motive eines Ausgangs. Die einen eher cool, sachlich, verschlafen. Die anderen engagiert, humorvoll und wach. Die einen eher still, andere redseelig und kaum zu bremsen.
Besonders hat uns auch das Thema Rauchen interessiert. Wie stellst du dich zu einem generellen Rauchverbot in Restaurants, Kneipen oder Bar's? Hier haben wir die ganze Bandbreite der möglichen Antworten bekommen.
Lasst euch also vom Sofa zur Theke, zum Stammtisch führen und beantwortet euch selber die gestellten Fragen. Was ist eure Meinung? Schickt uns eine MP3-Datei und wir spielen sie in einer der nächsten SwissPavillon's (Adresse in den ID-Tags der Sendung). Wir sind gespannt, ob was kommt!
Jedenfalls sagen wir schon heute Danke und wünschen euch einen spannenden "Ausgang".

Achja, wer die erste Sendung des SwissPavillon noch nicht gehört hat, es ging um Schafe. Norman Osthus vom Normcast hat noch ein paar interessante Infos nach geschoben. Das macht doch Lust, die erste Sendung zu hören, oder? (wie der Schweizer sagt).

Podcast # 55 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 55 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
Mon, 07 Nov 2005 13:20:59 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-55-toni-und-roger-auf-kneipentour ee41f491d8dfcc36e77b0247aadca602
Sie kommen fast in allen Filmen und Büchern vor, die Kneipen. Oft sind sie der Ort für erste Kontakte, für Gespräche, Treffen, für's "gesehen werden" oder gar für die Ablenkung vom Alltag. Die einen geniessen blos eine Tasse Kaffee, die anderen ertrinken ihre Sorgen. Es gibt kaum einen Ort, wo sich so viele unterschiedliche Interessen treffen wie in der Beiz, der Kneipe, der Bar, dem Restaurant. Toni und ich wollten mehr wissen. Wir haben an verschiedenen Orten Menschen getroffen, die "ihre Bedürfnisse" mitgeteilt haben. Alleine hier schon erkennt der Hörer, die Hörerin, die unterschiedlichsen Motive eines Ausgangs. Die einen eher cool, sachlich, verschlafen. Die anderen engagiert, humorvoll und wach. Die einen eher still, andere redseelig und kaum zu bremsen.
Besonders hat uns auch das Thema Rauchen interessiert. Wie stellst du dich zu einem generellen Rauchverbot in Restaurants, Kneipen oder Bar's? Hier haben wir die ganze Bandbreite der möglichen Antworten bekommen.
Lasst euch also vom Sofa zur Theke, zum Stammtisch führen und beantwortet euch selber die gestellten Fragen. Was ist eure Meinung? Schickt uns eine MP3-Datei und wir spielen sie in einer der nächsten SwissPavillon's (Adresse in den ID-Tags der Sendung). Wir sind gespannt, ob was kommt!
Jedenfalls sagen wir schon heute Danke und wünschen euch einen spannenden "Ausgang".

Achja, wer die erste Sendung des SwissPavillon noch nicht gehört hat, es ging um Schafe. Norman Osthus vom Normcast hat noch ein paar interessante Infos nach geschoben. Das macht doch Lust, die erste Sendung zu hören, oder? (wie der Schweizer sagt).

Podcast # 55 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 55 (direkt anhören, ohne Download) ]]>
0
Podcast # 54 - Wolfgang Niedecken und Bob Dylan in Zuerich Liebe Leute und Leutinnen Zürich, 28. Oktober 2005, Wolfgang Niedecken eröffnet für mich die "lange Nacht der kurzen Geschichten", eine Veranstaltungsreihe des Zürcher Buchhändler- und Verlegerverein". Mit grosser Spannung habe ich mich dem Managment des Sängers genähert und wurde ausserordentlich freundlich empfangen. Das Eis war sofort gebrochen und mir wurde jede erdenkliche Unterstützung für einen Podcast angeboten. In der ersten Folge dreht sich alles um Wolfgang Niedecken und Bob Dylan. "Unsere" Dagmar Bhend eröffnet den Abend. Manfred Papst führt die ZuhörerInnen an den Menschen Wolfgang Niedecken heran. Danach liest Niedecken aus Bob Dylan's Chronicles, Volume one. Dazu spielt er Songs von Dylan, in Originalsprache. Nach einer kleinen, persönlichen Einlage, sprechen Richard Bhend und ich über die Veranstaltung und wir outen uns in verschiedenen Belangen. Chronicles Volume one Hörbuch von Bob Dylan (Autor), Wolfgang Niedecken (Sprecher) Hoffmann und Campe Verlag ISBN : 3-455-30391-9 5 CDs, 362 Minuten, 12-seitige Booklet Podcast # 54 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 54 (direkt anhören, ohne Download)]]> Mon, 31 Oct 2005 22:08:59 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-54-wolfgang-niedecken-und-bob-dylan-in-zuerich bbabbe8e8c8436b5f0d44f41cc75c530 Liebe Leute und Leutinnen Zürich, 28. Oktober 2005, Wolfgang Niedecken eröffnet für mich die "lange Nacht der kurzen Geschichten", eine Veranstaltungsreihe des Zürcher Buchhändler- und Verlegerverein". Mit grosser Spannung habe ich mich dem Managment des Sängers genähert und wurde ausserordentlich freundlich empfangen. Das Eis war sofort gebrochen und mir wurde jede erdenkliche Unterstützung für einen Podcast angeboten. In der ersten Folge dreht sich alles um Wolfgang Niedecken und Bob Dylan. "Unsere" Dagmar Bhend eröffnet den Abend. Manfred Papst führt die ZuhörerInnen an den Menschen Wolfgang Niedecken heran. Danach liest Niedecken aus Bob Dylan's Chronicles, Volume one. Dazu spielt er Songs von Dylan, in Originalsprache. Nach einer kleinen, persönlichen Einlage, sprechen Richard Bhend und ich über die Veranstaltung und wir outen uns in verschiedenen Belangen. Chronicles Volume one Hörbuch von Bob Dylan (Autor), Wolfgang Niedecken (Sprecher) Hoffmann und Campe Verlag ISBN : 3-455-30391-9 5 CDs, 362 Minuten, 12-seitige Booklet Podcast # 54 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 54 (direkt anhören, ohne Download)]]> 0 Podcast # 53 - Live von der Buchmesse Frankfurt 2005 - Teil 5 Hallo liebe Leute und Leutinnen

Zum Dank für eure Treue und die guten Feedbacks haben wir uns kurzfristig entschlossen, noch eine zusätzliche Sendung zu präsentieren. Heute geht es um technische Möglichkeiten, die ein Verlagsvertreter bei den Besuchen in Buchhandlungen hat. Dabei gibt uns Mattia Rascher von Rat und Tat im Medienhandel weitgehende Informationen. Wir bekommen einen ungewohnten Einblick hinter die Kulissen des Buchhandels.

Dagmar und Richard Bhend und ich möchten uns an dieser Stelle nochmals für euer Ohr bedanken. Es war eine unglaublich spannende Zeit für uns und wir hoffen, dass wir bald wieder für euch da sein können. Jedenfalls wird das Projekt BuchPavillon weiter geführt.

Falls ihr eine positive Bewertung für unsere Arbeit als Lohn abgeben könnt, besucht bitte unseren Eintrag bei Podster.de. Wenn ihr Vorschläge, Kritiken und Hinweise habt, besucht unsere Kontaktseite auf KultPavillon.ch

Herzlichen Dank für Eure Treue und natürlich den Speicherplatz

Roger M. Lévy

Podcast # 53 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 53 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Sat, 22 Oct 2005 16:44:07 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-53-live-von-der-buchmesse-frankfurt-2005-teil-5 0519f5dc0bdf6872ac0c9a8302aefdf8 Hallo liebe Leute und Leutinnen

Zum Dank für eure Treue und die guten Feedbacks haben wir uns kurzfristig entschlossen, noch eine zusätzliche Sendung zu präsentieren. Heute geht es um technische Möglichkeiten, die ein Verlagsvertreter bei den Besuchen in Buchhandlungen hat. Dabei gibt uns Mattia Rascher von Rat und Tat im Medienhandel weitgehende Informationen. Wir bekommen einen ungewohnten Einblick hinter die Kulissen des Buchhandels.

Dagmar und Richard Bhend und ich möchten uns an dieser Stelle nochmals für euer Ohr bedanken. Es war eine unglaublich spannende Zeit für uns und wir hoffen, dass wir bald wieder für euch da sein können. Jedenfalls wird das Projekt BuchPavillon weiter geführt.

Falls ihr eine positive Bewertung für unsere Arbeit als Lohn abgeben könnt, besucht bitte unseren Eintrag bei Podster.de. Wenn ihr Vorschläge, Kritiken und Hinweise habt, besucht unsere Kontaktseite auf KultPavillon.ch

Herzlichen Dank für Eure Treue und natürlich den Speicherplatz

Roger M. Lévy

Podcast # 53 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 53 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 52 - Live von der Buchmesse Frankfurt 2005 - Teil 4 Hallo liebe Leute und Leutinnen,
Die Berichterstattung aus der Frankfurter Buchmesse geht langsam dem Ende zu. Doch wir haben nicht locker gelassen und trumpfen auf, mit:
Ulrich Wickert, der plötzlich doch nicht da war,
mit Robert de Niro, pardon Christian Brückner, der den Deutschen Hörbuchpreis 2005 für das ?Das besondere Hörbuch?erhalten hat.
Auch dabei die Keyacount-Managerin eines der ältesten Deutschen Verlage, Martina Panzer.
Dazu Modetipps, gesichtete Promis und natürlich wieder Dagmar und Richard Bhend.

Viel Spass beim Zuhören

PS: Die Ueberraschung - am Samstag wird es noch ein kleines Abschluss-Spezial geben.


Podcast # 52 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 52 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Fri, 21 Oct 2005 22:59:21 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-52-live-von-der-buchmesse-frankfurt-2005-teil-4 deea7b06eade51e98a2ec208b690cf26 Hallo liebe Leute und Leutinnen,
Die Berichterstattung aus der Frankfurter Buchmesse geht langsam dem Ende zu. Doch wir haben nicht locker gelassen und trumpfen auf, mit:
Ulrich Wickert, der plötzlich doch nicht da war,
mit Robert de Niro, pardon Christian Brückner, der den Deutschen Hörbuchpreis 2005 für das ?Das besondere Hörbuch?erhalten hat.
Auch dabei die Keyacount-Managerin eines der ältesten Deutschen Verlage, Martina Panzer.
Dazu Modetipps, gesichtete Promis und natürlich wieder Dagmar und Richard Bhend.

Viel Spass beim Zuhören

PS: Die Ueberraschung - am Samstag wird es noch ein kleines Abschluss-Spezial geben.


Podcast # 52 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 52 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 51 - Live von der Buchmesse Frankfurt 2005 - Teil 3
Der dritte Bericht aus Frankfurt beginnt mit einer unentdeckten Überraschung und den besonderen Blicken auf Füsse der Besucher.

Das grosse Thema heute ist das Alter. Dagmar Bhend stellt vor:









Pat Thane (Hrsg.), Das Alter - Eine Kulturgeschichte Primus Verlag, ISBN 3-89678-270-3. 320 Seiten, Erscheinungsdatum: Oktober 2005



Der Verleger Wolfgang Hornstein wird uns aus direkter Quelle erklären, wie eine Idee, von den ersten Lizenverhandlungen an, zum Buch wird. Dabei kommen Überlegungen zur Sprache, an die wir LeserInnen nie denken, wenn wir das Buch zum ersten Mal in der Hand halten. Da bekommen die Gewichte von Büchern einen neuen Aspekt.


Im gestrigen Podcast # 50 wurde ein Buch erwähnt, dass für den Deutschen Jugenliteratur Preis vorgeschlagen ist. Hier genauere Angaben, da entsprechende Anfragen vorliegen:

Graham Gardner, Im Schatten der Wächter Verlag Freies Geistesleben, ISBN 3-7725-2251-3. 199 Seiten. Erscheinungsdatum: lieferbar Link zum Verlag mit Leseprobe




Podcast # 51 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 51 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Thu, 20 Oct 2005 21:18:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-51-live-von-der-buchmesse-frankfurt-2005-teil-3 1f28b16fabde896cebcbec0524e5d4a5
Der dritte Bericht aus Frankfurt beginnt mit einer unentdeckten Überraschung und den besonderen Blicken auf Füsse der Besucher.

Das grosse Thema heute ist das Alter. Dagmar Bhend stellt vor:









Pat Thane (Hrsg.), Das Alter - Eine Kulturgeschichte Primus Verlag, ISBN 3-89678-270-3. 320 Seiten, Erscheinungsdatum: Oktober 2005



Der Verleger Wolfgang Hornstein wird uns aus direkter Quelle erklären, wie eine Idee, von den ersten Lizenverhandlungen an, zum Buch wird. Dabei kommen Überlegungen zur Sprache, an die wir LeserInnen nie denken, wenn wir das Buch zum ersten Mal in der Hand halten. Da bekommen die Gewichte von Büchern einen neuen Aspekt.


Im gestrigen Podcast # 50 wurde ein Buch erwähnt, dass für den Deutschen Jugenliteratur Preis vorgeschlagen ist. Hier genauere Angaben, da entsprechende Anfragen vorliegen:

Graham Gardner, Im Schatten der Wächter Verlag Freies Geistesleben, ISBN 3-7725-2251-3. 199 Seiten. Erscheinungsdatum: lieferbar Link zum Verlag mit Leseprobe




Podcast # 51 (direktdownload, ohne Aboprogramm) Podcast # 51 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 50 - Live von der Buchmesse Frankfurt 2005 - Teil 2 Hallo Richard - Hallo Roger - Hallo liebe Leute und Leutinnen
Heute kommt der zweite Bericht, live von der Frankfurter Buchmesse 2005. Wir hören etwas zum Wetter, zur Stimmung. Wir erfahren, was gesucht wird. Statt eines handfesten Promis hören wir vom Verlag Freies Geistesleben/Urachhaus den Azubi Christoph Dreifuss (pardon, wenn falsch geschrieben). Er wird von seiner "Laufbahn zur Deutschen Post" erzählen und den Autor GRAHAM GARDNER ankündigen, der für die Verleihung des DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS vorgeschlagen ist.
Podcast # 50 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 50 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Wed, 19 Oct 2005 19:20:57 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-50-live-von-der-buchmesse-frankfurt-2005-teil-2 697b5d1e6f66c28fdebb665cf35e134b Hallo Richard - Hallo Roger - Hallo liebe Leute und Leutinnen
Heute kommt der zweite Bericht, live von der Frankfurter Buchmesse 2005. Wir hören etwas zum Wetter, zur Stimmung. Wir erfahren, was gesucht wird. Statt eines handfesten Promis hören wir vom Verlag Freies Geistesleben/Urachhaus den Azubi Christoph Dreifuss (pardon, wenn falsch geschrieben). Er wird von seiner "Laufbahn zur Deutschen Post" erzählen und den Autor GRAHAM GARDNER ankündigen, der für die Verleihung des DEUTSCHEN JUGENDLITERATURPREIS vorgeschlagen ist.
Podcast # 50 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 50 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 49 - Live von der Buchmesse Frankfurt 2005 - Teil 1 In den nächsten Tagen wird uns Richard Bhend, Vizepräsident des Schweizer Buchhändler und Verlegerverband SBVV in die Welt der Frankfurter Buchmesse entführen.Bei der ersten Sendung geht es um die ersten Begegnungen und natürlich um den Aufbau der vielen Ausstellungsstände. Wir werden einen direkten und intimen Einblick in die Geschehnisse bekommen.
Am Ende der Sendung habe ich noch eine persönliche Bitte an alle HörerInnen. Macht bei der grossen Podcast-Umfrage mit. Alex Wunschel erklärt euch, um was es geht. Hört hin und macht mit. Danke im Namen von über 30 Podcaster.

Link zur Umfrage

Podcast # 49 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 49 (direkt anhören, ohne Download)]]>
Tue, 18 Oct 2005 19:07:44 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-49-live-von-der-buchmesse-frankfurt-2005-teil-1 16c7400fcb5b04d2c724b328a2e95d17 In den nächsten Tagen wird uns Richard Bhend, Vizepräsident des Schweizer Buchhändler und Verlegerverband SBVV in die Welt der Frankfurter Buchmesse entführen.Bei der ersten Sendung geht es um die ersten Begegnungen und natürlich um den Aufbau der vielen Ausstellungsstände. Wir werden einen direkten und intimen Einblick in die Geschehnisse bekommen.
Am Ende der Sendung habe ich noch eine persönliche Bitte an alle HörerInnen. Macht bei der grossen Podcast-Umfrage mit. Alex Wunschel erklärt euch, um was es geht. Hört hin und macht mit. Danke im Namen von über 30 Podcaster.

Link zur Umfrage

Podcast # 49 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 49 (direkt anhören, ohne Download)]]>
0
Podcast # 48 - Der erste SwissPavillon - Von Schafen und anderen Menschen Es bewegt sich was, im Kultpavillon. Nach der gelungenen Premiere des BuchPavillon gibt es seit heute den SwissPavillon. In der ersten Folge begegnet ihr erstmals Toni Nesler, Musiklehrer, Radiomacher und Podcaster, zusammen mit Roger Levy, am Miktrofon.
Es geht vor allem um Schafe und andere Menschen.
Toni stellt einige überraschende Verbindungen zwischen Musik und Schafen her.Roger hat sich mit dem Präsidenten des Schweizer Schafzuchtverband und aktiven CVP-Kantonsrat (Schwyz), Peppino Beffa, unterhalten. Dabei bekommt ihr interessante Informationen zur Schafzucht. Wobei auch das Problem mit dem kürzlich in die Schweiz eingewanderten Bär behandelt wird. Im Podcast werden auch einige News und Internas verraten. Die Musik stammt diesmal von Doug Irving, der mit Shelly Rann ein Duett singt.
Besonders möchten wir auch auf das neue Projekt podparade.de hinweisen. Es handelt sich dabei um die ersten deutschsprachige Musik-Hitparade der freien Musik. Der Trailer und die Vorstellung der Idee liegt ab 16.10.2005 zum Download bereit.

Toni und Roger wünschen viel Spass und danken für den Speicherplatz.

Podcast # 48 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 48 (direkt anhören, ohne Download)


Kultpavillon-Podcasts sind garantiert werbefrei. Keine Productplacements.]]>
Sun, 16 Oct 2005 17:27:37 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-48-der-erste-swisspavillon-von-schafen-und-anderen-menschen 07b968d1b29003156474d6894945ec84 Es bewegt sich was, im Kultpavillon. Nach der gelungenen Premiere des BuchPavillon gibt es seit heute den SwissPavillon. In der ersten Folge begegnet ihr erstmals Toni Nesler, Musiklehrer, Radiomacher und Podcaster, zusammen mit Roger Levy, am Miktrofon.
Es geht vor allem um Schafe und andere Menschen.
Toni stellt einige überraschende Verbindungen zwischen Musik und Schafen her.Roger hat sich mit dem Präsidenten des Schweizer Schafzuchtverband und aktiven CVP-Kantonsrat (Schwyz), Peppino Beffa, unterhalten. Dabei bekommt ihr interessante Informationen zur Schafzucht. Wobei auch das Problem mit dem kürzlich in die Schweiz eingewanderten Bär behandelt wird. Im Podcast werden auch einige News und Internas verraten. Die Musik stammt diesmal von Doug Irving, der mit Shelly Rann ein Duett singt.
Besonders möchten wir auch auf das neue Projekt podparade.de hinweisen. Es handelt sich dabei um die ersten deutschsprachige Musik-Hitparade der freien Musik. Der Trailer und die Vorstellung der Idee liegt ab 16.10.2005 zum Download bereit.

Toni und Roger wünschen viel Spass und danken für den Speicherplatz.

Podcast # 48 (direktdownload, ohne Aboprogramm)
Podcast # 48 (direkt anhören, ohne Download)


Kultpavillon-Podcasts sind garantiert werbefrei. Keine Productplacements.]]>
0
Podcast # 47 - Der erste BuchPavillon Schon gehört? "Das literarische Quartett", der "Literaturclub" oder Elke Heidenreichs Sendung "Lesen!"
Jetzt kommt "BuchPavillon", eine Kultpavillon-Produktion. Dabei sind Dagmar und Richard Bhend. Beide sind seit jahrzehnten im Schweizer Buchhandel engagiert und präsent. Roger Levy, Buchfetischist seit 40 Jahren, ehemaliger Inhaber einer Buchhandlung für Pädagogik und Kinder/Jugendbücher und jetzt leidenschaftlicher Podcaster. Dazu stösst, hoffentlich, bei jeder Sendung ein Gast hinzu. Heute der Nachwuchs-Buch-Händler und Vorbeter Christoph Gilberg.
Das Buchpavillon-Quartett stellt heute folgende Titel vor:

Charles Lewinsky, Ein ganz gewöhnlicher Jude.
Rotbuch Taschenbuch, ISBN 3-434-54524-7. 100 Seiten, Erscheinungsdatum: 31.08.2005
Charles Lewinsky, Ben Becker (Sprecher), Ein ganz gewöhnlicher Jude.
Hoffmann und Campe Hörbuch, ISBN 3-455-30424-9. CD 69 Min., Erscheinungsdatum: 16.01.2006



Irene Dische, Großmama packt aus.

Hoffmann und Campe Buch, ISBN 3-455-01458-5. 368 Seiten, Erscheinungsdatum: 25.10.2005





Opal Whiteley, Die wundersame Welt der Opal Whiteley.
Pforte Verlag, ISBN 3-85636-164-2. 360 Seiten, Erscheinungsdatum: August 2005




Juri Rytchëu, Der Mondhund.

Unionsverlag, ISBN 3-293-00351-6. 128 Seiten, Erscheinungsdatum: Juli 2005



Wie immer gibt es natürlich auch einen Titel aus der freien Musikwelt. In dieser Ausgabe hört ihr Rushnfriends mit can't judge this book by it's cover.

Podcast # 47 (direktdownload)]]>
Sat, 08 Oct 2005 21:42:18 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-47-der-erste-buchpavillon a6cc141bda1e15b50db25f76e3739d12 Schon gehört? "Das literarische Quartett", der "Literaturclub" oder Elke Heidenreichs Sendung "Lesen!"
Jetzt kommt "BuchPavillon", eine Kultpavillon-Produktion. Dabei sind Dagmar und Richard Bhend. Beide sind seit jahrzehnten im Schweizer Buchhandel engagiert und präsent. Roger Levy, Buchfetischist seit 40 Jahren, ehemaliger Inhaber einer Buchhandlung für Pädagogik und Kinder/Jugendbücher und jetzt leidenschaftlicher Podcaster. Dazu stösst, hoffentlich, bei jeder Sendung ein Gast hinzu. Heute der Nachwuchs-Buch-Händler und Vorbeter Christoph Gilberg.
Das Buchpavillon-Quartett stellt heute folgende Titel vor:

Charles Lewinsky, Ein ganz gewöhnlicher Jude.
Rotbuch Taschenbuch, ISBN 3-434-54524-7. 100 Seiten, Erscheinungsdatum: 31.08.2005
Charles Lewinsky, Ben Becker (Sprecher), Ein ganz gewöhnlicher Jude.
Hoffmann und Campe Hörbuch, ISBN 3-455-30424-9. CD 69 Min., Erscheinungsdatum: 16.01.2006



Irene Dische, Großmama packt aus.

Hoffmann und Campe Buch, ISBN 3-455-01458-5. 368 Seiten, Erscheinungsdatum: 25.10.2005





Opal Whiteley, Die wundersame Welt der Opal Whiteley.
Pforte Verlag, ISBN 3-85636-164-2. 360 Seiten, Erscheinungsdatum: August 2005




Juri Rytchëu, Der Mondhund.

Unionsverlag, ISBN 3-293-00351-6. 128 Seiten, Erscheinungsdatum: Juli 2005



Wie immer gibt es natürlich auch einen Titel aus der freien Musikwelt. In dieser Ausgabe hört ihr Rushnfriends mit can't judge this book by it's cover.

Podcast # 47 (direktdownload)]]>
0
Podcast # 46 - Stefan M. Seydel und Roger M. Levy hassen die hoffnung Vorgeschichte: Eigentlich suchte ich jemanden, mit dem ich über Deutschland nach der Wahl sprechen konnte. Es sollte ein Gespräch werden, das aus schweizer Sicht Perspektiven und Meinungen aufzeigen sollte.

Realität: Mein Gesprächspartner Stefan M. Seydel, der Macher von rebell.tv (vblog) , drehte die Rollen um und machte mich zum Befragten. Ich sass Rede und Antwort für fast 2 Stunden, statt den geplanten 20 Minuten ;-). Dabei wurden Themen wie Mehrwert, Unternehmermodelle, der Staat als Un-Sozial-Staat, Wohlfahrtsstaat, faule Arbeitslose, Scheidungen, Kinderlogik, das Verschwinden von Einkommen, Bush Ltd. und viele mehr angesprochen. Lösungen können keine Angeboten werden, aber richtungsweisende Gedankengänge. Es handelt sich aus Zeitgründen natürlich um einen Zusammenschnitt. Das grosse Reden überlassen wir gerne denen, die meinen, sie hätten wirklich was zu sagen.

Nachgeschichte: Stefan hat auf seiner Homepage einen Trailer (Click auf "wir zwei am Reden", vor "impeach bush" und "speichern unter", da kein Stream) zum geplanten Video platziert. Wie es scheint, wird es jedoch dabei bleiben, da das Material derart umfangreich ist (oder vielleicht auch unwichtig?), dass bis jetzt noch keine Videoversion verfügbar ist. Sollte es doch noch so weit kommen, werde ich in meinem Blog www.kultpavillonblog.blogspot.com weiter informieren.

podcast # 46 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
Sat, 01 Oct 2005 13:06:53 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/stefan-m-seydel-und-roger-m-levy-hassen-die-hoffnung 820aec6bcec594107a6a311812bafe82 Vorgeschichte: Eigentlich suchte ich jemanden, mit dem ich über Deutschland nach der Wahl sprechen konnte. Es sollte ein Gespräch werden, das aus schweizer Sicht Perspektiven und Meinungen aufzeigen sollte.

Realität: Mein Gesprächspartner Stefan M. Seydel, der Macher von rebell.tv (vblog) , drehte die Rollen um und machte mich zum Befragten. Ich sass Rede und Antwort für fast 2 Stunden, statt den geplanten 20 Minuten ;-). Dabei wurden Themen wie Mehrwert, Unternehmermodelle, der Staat als Un-Sozial-Staat, Wohlfahrtsstaat, faule Arbeitslose, Scheidungen, Kinderlogik, das Verschwinden von Einkommen, Bush Ltd. und viele mehr angesprochen. Lösungen können keine Angeboten werden, aber richtungsweisende Gedankengänge. Es handelt sich aus Zeitgründen natürlich um einen Zusammenschnitt. Das grosse Reden überlassen wir gerne denen, die meinen, sie hätten wirklich was zu sagen.

Nachgeschichte: Stefan hat auf seiner Homepage einen Trailer (Click auf "wir zwei am Reden", vor "impeach bush" und "speichern unter", da kein Stream) zum geplanten Video platziert. Wie es scheint, wird es jedoch dabei bleiben, da das Material derart umfangreich ist (oder vielleicht auch unwichtig?), dass bis jetzt noch keine Videoversion verfügbar ist. Sollte es doch noch so weit kommen, werde ich in meinem Blog www.kultpavillonblog.blogspot.com weiter informieren.

podcast # 46 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
0
Podcast # 45 - Ingo und der mann, der mit den augen tanzt Ingo Taleb-Rashid, ein irakstämmiger künstler, choreograph, regiesseur und aus-bildner in deutschland geboren und aufgewachsen, ist mein heutiger gesprächspartner. Gleich vorweg. Selten begegne ich menschen, die mich voll und ganz in ihren bann ziehen können, wo ich eigentlich nur noch zuhören möchte und keine fragen stellen will. Anderer seits gehen mir bei solchen begegnungen sehr viele gedanken durch den kopf und ich kann sie dann doch nicht zurück halten. Wir erfahren warum Ingo sich in der schweiz aufgehalten hat, was das Movement Concept ist. Wie friedensförderung mit israelischen und palästinensischen kindern gemacht werden kann. Warum japan ein lohnendes reiseziel sein kann und wie ein japanischer mönch im hohen alter tanzt. Wer eine geschäftsidee auf ca. 1400 MüM sucht, wird hier selbstverständlich auch fündig, kostenlos und unverbindlich. Informationen el haddawi und Ingo Taleb-Rashid, Veranstaltungshinweise

Rob Read bei garageband.com

podcast # 45 (direktdownload)]]>
Fri, 23 Sep 2005 12:47:11 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-45-ingo-und-der-mann-der-mit-den-augen-tanzt 813501673fdbf75087efe230b8474e72 Ingo Taleb-Rashid, ein irakstämmiger künstler, choreograph, regiesseur und aus-bildner in deutschland geboren und aufgewachsen, ist mein heutiger gesprächspartner. Gleich vorweg. Selten begegne ich menschen, die mich voll und ganz in ihren bann ziehen können, wo ich eigentlich nur noch zuhören möchte und keine fragen stellen will. Anderer seits gehen mir bei solchen begegnungen sehr viele gedanken durch den kopf und ich kann sie dann doch nicht zurück halten. Wir erfahren warum Ingo sich in der schweiz aufgehalten hat, was das Movement Concept ist. Wie friedensförderung mit israelischen und palästinensischen kindern gemacht werden kann. Warum japan ein lohnendes reiseziel sein kann und wie ein japanischer mönch im hohen alter tanzt. Wer eine geschäftsidee auf ca. 1400 MüM sucht, wird hier selbstverständlich auch fündig, kostenlos und unverbindlich. Informationen el haddawi und Ingo Taleb-Rashid, Veranstaltungshinweise

Rob Read bei garageband.com

podcast # 45 (direktdownload)]]>
0
Podcast # 44 - Deutschland hat nach der wahl verloren


Die eindeutigen verlierer sind die bürgerInnen und die wirtschaft. Eine verunsicherung macht sich breit und auch das ausland macht sich gedanken, ob deutschland noch ein zuverlässiger partner sein kann.
Ich erlaube mir, einen kommentar zur situation abzugeben.

podcast # 44 (direktdownload)]]>
Mon, 19 Sep 2005 15:41:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-44-deutschland-hat-nach-der-wahl-verloren 496d900333af38f4eb8dcf0a650069c8


Die eindeutigen verlierer sind die bürgerInnen und die wirtschaft. Eine verunsicherung macht sich breit und auch das ausland macht sich gedanken, ob deutschland noch ein zuverlässiger partner sein kann.
Ich erlaube mir, einen kommentar zur situation abzugeben.

podcast # 44 (direktdownload)]]>
0
Podcast # 43 - 100'000 buecher im gemeindehaus Wer sich nun die frage stellt, was ein Bücher-Brocky ist, wird nicht nur diese auskunft bekommen. So werden fragen beantwortet wie:
Warum in frankfurt turnschuhe gebraucht werden und zwar ganz schnelle. Warum casanova in der abteilung helvetica platz genommen hat. Wie zieht man/frau mit einer buchhandlung um. Wo gibt es die heimlichen tonperlen. Lieber ein hörbuch statt ein buch? Der gebundene ladenpreis bei büchern, richtig oder falsch? Wie kommt man auf die idee, ein solches geschäft zu eröffnen?


Nicht fehlen darf natürlich die unermüdliche suche nach bücherwürmern. Und ich wurde fündig. Lernen sie den biographie-wurm, den zeitwurm, den raserwurm, den stummwurm und den antiwurm kennen.
Dazu gibt es musik von Bob Read und die lust auf eine echte schweizer mahlzeit ;-)
Leider ist die tonqualität nicht die beste, da es sehr viele leute an der eröffnung hatte und wir uns teilweise richtiggehend durchkämpfen mussten

Das Bücher-Brocky

Rob Read bei garageband.com
podcast # 43 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
Wed, 14 Sep 2005 22:22:36 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-43-100000-buecher-im-gemeindehaus 8e917257ac71a60cd14d811e74dd8092 Wer sich nun die frage stellt, was ein Bücher-Brocky ist, wird nicht nur diese auskunft bekommen. So werden fragen beantwortet wie:
Warum in frankfurt turnschuhe gebraucht werden und zwar ganz schnelle. Warum casanova in der abteilung helvetica platz genommen hat. Wie zieht man/frau mit einer buchhandlung um. Wo gibt es die heimlichen tonperlen. Lieber ein hörbuch statt ein buch? Der gebundene ladenpreis bei büchern, richtig oder falsch? Wie kommt man auf die idee, ein solches geschäft zu eröffnen?


Nicht fehlen darf natürlich die unermüdliche suche nach bücherwürmern. Und ich wurde fündig. Lernen sie den biographie-wurm, den zeitwurm, den raserwurm, den stummwurm und den antiwurm kennen.
Dazu gibt es musik von Bob Read und die lust auf eine echte schweizer mahlzeit ;-)
Leider ist die tonqualität nicht die beste, da es sehr viele leute an der eröffnung hatte und wir uns teilweise richtiggehend durchkämpfen mussten

Das Bücher-Brocky

Rob Read bei garageband.com
podcast # 43 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
0
Podcast # 42 - ein alter radiomacher sagt goodbye


Wer zu folgenden fragen antworten sucht, wird fündig:
Wie werden hits gemacht? Warum spielen alle stationen das gleiche? Was ist ein nachrichtensprecher? Schafft kultur freunde? Warum Smart fahren? Ist radio links orientiert? und ... vieles mehr. Lasst euch überraschen und vor allem informieren. Selbstverständlich wird Tschuppi zum schluss erklären, warum er dem radio goodbye gesagt hat und Michael Jackson gaga ist (der fachmann spricht aus eigener erfahrung).
Unterbrochen wird das ganze durch, wie kann es anders sein, das telefon und damit verbunden, einem musikstück der gruppe Bob Read.
Never give up Tschuppi's kultur & sport bar
Rob Read bei garageband.com
podcast # 42 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
Thu, 08 Sep 2005 01:03:10 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-41-frank-und-thomas-verhungern-an-der-ifa 0ec2d5af5df9975f39cd9c9fb0c25e3a


Wer zu folgenden fragen antworten sucht, wird fündig:
Wie werden hits gemacht? Warum spielen alle stationen das gleiche? Was ist ein nachrichtensprecher? Schafft kultur freunde? Warum Smart fahren? Ist radio links orientiert? und ... vieles mehr. Lasst euch überraschen und vor allem informieren. Selbstverständlich wird Tschuppi zum schluss erklären, warum er dem radio goodbye gesagt hat und Michael Jackson gaga ist (der fachmann spricht aus eigener erfahrung).
Unterbrochen wird das ganze durch, wie kann es anders sein, das telefon und damit verbunden, einem musikstück der gruppe Bob Read.
Never give up Tschuppi's kultur & sport bar
Rob Read bei garageband.com
podcast # 42 (direktdownload)

kultpavillon-podcasts sind garantiert werbe- und sponsorenfrei. Keine productplacements.]]>
0
Podcast # 41 - Frank und Thomas verhungern an der IFA
Kultpavillon ist schnell, sogar sehr schnell. Um 18:40 Uhr hungern thomas wanhoff und frank tentler noch in der berliner s-bahn und eine stunde später sind sie schon bei mir präsent, ohne netz und doppelten boden.

Kopf hoch boys, der nächste dönner kommt bestimt. Jedenfalls war mein psychologischer eingriff aus der luzerner nothilfe sicher hilfreich.

Wir sind die sender!

Roger, immer hilfsbereit

Frankyboy kann hier gebucht werden

Thomas nimmt alle spenden hier entgegen

Podcast # 41 (direktdownload)]]>
Sat, 03 Sep 2005 19:47:56 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-41-frank-und-thomas-verhungern-an-der-ifa-1 ed4d90191181694cd10da402a0dcc118
Kultpavillon ist schnell, sogar sehr schnell. Um 18:40 Uhr hungern thomas wanhoff und frank tentler noch in der berliner s-bahn und eine stunde später sind sie schon bei mir präsent, ohne netz und doppelten boden.

Kopf hoch boys, der nächste dönner kommt bestimt. Jedenfalls war mein psychologischer eingriff aus der luzerner nothilfe sicher hilfreich.

Wir sind die sender!

Roger, immer hilfsbereit

Frankyboy kann hier gebucht werden

Thomas nimmt alle spenden hier entgegen

Podcast # 41 (direktdownload)]]>
0
Podcast # 40 - tod eines professors
Ich bin eine wühlmaus. Besonders gerne gehe ich dieser leidenschaft in meinem persönlichen archiv nach. Immer wieder werde ich fündig. So auch heute. Ihr bekommt eine geschichte zu hören, die ich 1971 geschrieben habe und 1972 im Zürcher Tagesanzeiger veröffentlicht wurde.


Die passende musik dazu habe ich bei grateful dead gefunden, ein livekonzert aus new york vom 15. Mai 1970.



Eine kindliche weisheit rundet diesen podcast ab. Es lohnt sich also, alles zu hören;-)

Liebe grüsse aus dem untergrund

Roger

Das ganze konzert von grateful dead
kidpott podcast von bettina


podcast # 40 (direktdownload)]]>
Fri, 02 Sep 2005 17:03:10 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-40-tod-eines-professors 0c943a0c1c7195faf22f1595c896911e
Ich bin eine wühlmaus. Besonders gerne gehe ich dieser leidenschaft in meinem persönlichen archiv nach. Immer wieder werde ich fündig. So auch heute. Ihr bekommt eine geschichte zu hören, die ich 1971 geschrieben habe und 1972 im Zürcher Tagesanzeiger veröffentlicht wurde.


Die passende musik dazu habe ich bei grateful dead gefunden, ein livekonzert aus new york vom 15. Mai 1970.



Eine kindliche weisheit rundet diesen podcast ab. Es lohnt sich also, alles zu hören;-)

Liebe grüsse aus dem untergrund

Roger

Das ganze konzert von grateful dead
kidpott podcast von bettina


podcast # 40 (direktdownload)]]>
0
Unwetter in Luzern - update 23:00 Uhr (26.8.05)
Der fünfte tag meiner berichterstattung aus luzern ist vorbei.

Erste kritische stimmen zum geschehen werden laut, dazu mehr in dieser ausgabe. Ich lasse dabei ganz gewöhnliche bürgerinnen zu wort kommen. Menschen, die in den normalen medien kaum beachtet werden.



Damit möchte ich auch die podcasts zum hochwasser in luzern abschliessen. Ich möchte den vielen menschen, die mich bei der arbeit unterstützt haben herzlich danken. Ihr seid einfach d i e h ö r e r I n n e n und wir podcaster sind die s e n d e r.
Ich verabschiede mich, bis zum nächsten authentischen podcast.
Tschau zämä
Euer roger m. levy

Alle fotos zu den ereignissen sind hier zu finden, bei flickr

... und nicht vergessen, auf podster.de hat es noch genügend platz für eure kritiken und bewertungen.

Unwetter in Luzern - update nr. 7 (direktdownload)]]>
Fri, 26 Aug 2005 23:15:12 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-2300-uhr-26805 77f1fb4f5b772ff7ba6296be7d57e730
Der fünfte tag meiner berichterstattung aus luzern ist vorbei.

Erste kritische stimmen zum geschehen werden laut, dazu mehr in dieser ausgabe. Ich lasse dabei ganz gewöhnliche bürgerinnen zu wort kommen. Menschen, die in den normalen medien kaum beachtet werden.



Damit möchte ich auch die podcasts zum hochwasser in luzern abschliessen. Ich möchte den vielen menschen, die mich bei der arbeit unterstützt haben herzlich danken. Ihr seid einfach d i e h ö r e r I n n e n und wir podcaster sind die s e n d e r.
Ich verabschiede mich, bis zum nächsten authentischen podcast.
Tschau zämä
Euer roger m. levy

Alle fotos zu den ereignissen sind hier zu finden, bei flickr

... und nicht vergessen, auf podster.de hat es noch genügend platz für eure kritiken und bewertungen.

Unwetter in Luzern - update nr. 7 (direktdownload)]]>
0
Unwetter in Luzern - update 22:00 Uhr (25.8.05)
Heute war wieder so tag, der an den kräften zehren kann. Irgendwie war es ruhig, aber an jeder ecke passierte etwas, fast unsichtbar.


Schwanenplatz in Luzern 2005


Schwanenplatz in Luzern 1910

Ich hoffe, ich kann euch allen wieder einen objektiven überblick zum geschehen in luzern vermitteln.

... und nicht vergessen, auf podster.de hat es noch genügend platz für eure kritiken und bewertungen.

Herzlichen dank, ich komme wieder ;-)

Roger


Mein freund norman hat heute einen neuen podcast heraus gebracht. hört mal rein. Mehr informationen zu normcast

Alle fotos zu den ereignissen sind hier zu finden, bei flickr

Unwetter in Luzern - update nr. 6 (direktdownload)]]>
Thu, 25 Aug 2005 22:17:26 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-2200-uhr-25805 41aff6b4cc0eca93b0c472d76e59b307
Heute war wieder so tag, der an den kräften zehren kann. Irgendwie war es ruhig, aber an jeder ecke passierte etwas, fast unsichtbar.


Schwanenplatz in Luzern 2005


Schwanenplatz in Luzern 1910

Ich hoffe, ich kann euch allen wieder einen objektiven überblick zum geschehen in luzern vermitteln.

... und nicht vergessen, auf podster.de hat es noch genügend platz für eure kritiken und bewertungen.

Herzlichen dank, ich komme wieder ;-)

Roger


Mein freund norman hat heute einen neuen podcast heraus gebracht. hört mal rein. Mehr informationen zu normcast

Alle fotos zu den ereignissen sind hier zu finden, bei flickr

Unwetter in Luzern - update nr. 6 (direktdownload)]]>
0
Unwetter in Luzern - update 23:00 Uhr (24.8.05)
Heute war mein strengster tag und zugleich auch mein längster. Seit letzter nacht um 03:45 bin ich "unterwegs", geschlafen habe ich dann nur noch eine knappe stunde am nachmittag.
Aus diesem grund gibt es zum abschluss des ereignisvollen tags nochmals eine geballte portion infos. Und erstmals hört ihr mich mal so richtig schnell sprechen - das kann ich nämlich auch ;-)


Heute kann ich euch auch 4 aussagen von gut informierten und involvierten menschen präsentieren - vom polizeisprecher bis zum fliegenden reporter aus lichtenstein.

Ebenfalls habe ich heute eine ganz spezielle bitte an euch. Hört die reportage bis zum schluss und dann gleich ran an die punktevergabe.

Danke und bis morgen.
Roger M. Levy


Unwetter in Luzern - update 5 (direktdownload)

Der link zur meiner motivation
]]>
Wed, 24 Aug 2005 23:10:26 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-2300-uhr-24805 5f67ad8b21a1b84d3d49d8bc30707eea
Heute war mein strengster tag und zugleich auch mein längster. Seit letzter nacht um 03:45 bin ich "unterwegs", geschlafen habe ich dann nur noch eine knappe stunde am nachmittag.
Aus diesem grund gibt es zum abschluss des ereignisvollen tags nochmals eine geballte portion infos. Und erstmals hört ihr mich mal so richtig schnell sprechen - das kann ich nämlich auch ;-)


Heute kann ich euch auch 4 aussagen von gut informierten und involvierten menschen präsentieren - vom polizeisprecher bis zum fliegenden reporter aus lichtenstein.

Ebenfalls habe ich heute eine ganz spezielle bitte an euch. Hört die reportage bis zum schluss und dann gleich ran an die punktevergabe.

Danke und bis morgen.
Roger M. Levy


Unwetter in Luzern - update 5 (direktdownload)

Der link zur meiner motivation
]]>
0
Unwetter in Luzern - update 05:30 Uhr (24.8.05) Um 03:45 gingen in luzern die alarmsirenen los. Das zeichen für die bevölkerung, das radio anzustellen.
Ich melde mich wieder
Roger

Unwetter in luzern - update 4 (direktdownload) ]]>
Wed, 24 Aug 2005 06:39:39 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-0530-uhr-24805 c5d183f1555ba688c052f91aef0064d6 Um 03:45 gingen in luzern die alarmsirenen los. Das zeichen für die bevölkerung, das radio anzustellen.
Ich melde mich wieder
Roger

Unwetter in luzern - update 4 (direktdownload) ]]>
0
Unwetter in Luzern - Update 20:00 Uhr (23.8.2005)
Die lage in der stadt luzern ist weiterhin ungewiss. Der pegelstand steigt weiter dem rekordstand von 1910 (435,25m) entgegen.



Ihr bekommt mit dem update 3 einen kurzen überblick zum stand der situation.
Ich werde mich morgen wieder melden und hoffe, dass in der nacht nicht allzuviel passiert.

Roger

Unwetter in luzern - update 3 (direktdownload) ]]>
Tue, 23 Aug 2005 21:09:49 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-2000-uhr-2382005 a0ad9e7cdd440d2535c561a5c1d1bc94
Die lage in der stadt luzern ist weiterhin ungewiss. Der pegelstand steigt weiter dem rekordstand von 1910 (435,25m) entgegen.



Ihr bekommt mit dem update 3 einen kurzen überblick zum stand der situation.
Ich werde mich morgen wieder melden und hoffe, dass in der nacht nicht allzuviel passiert.

Roger

Unwetter in luzern - update 3 (direktdownload) ]]>
0
Unwetter in Luzern - Update 15:00 Uhr (23.8.2005)
Leider hat sich die situation in luzern nicht entschärft. Das gegenteil ist eingetroffen und der pegelstand des vierwaldstättersees steigt weiter an. Ich gebe euch gerne eine weitere übersicht zur lage und hoffe, im interesse der vielen betroffenen, nicht mehr allzu viele meldungen zu dieser katastrophe machen zu müssen.

Ich danke allen für das grosse interesse an dieser berichterstattung.

Roger

Fotos zu den Podcasts "Unwetter in Luzern" bei Flikr


Unwetter in Luzern Update 2 (direktdownload) ]]>
Tue, 23 Aug 2005 15:24:54 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-1500-uhr-2382005 1afeb4b16bc8ca0d3699f640b090b594
Leider hat sich die situation in luzern nicht entschärft. Das gegenteil ist eingetroffen und der pegelstand des vierwaldstättersees steigt weiter an. Ich gebe euch gerne eine weitere übersicht zur lage und hoffe, im interesse der vielen betroffenen, nicht mehr allzu viele meldungen zu dieser katastrophe machen zu müssen.

Ich danke allen für das grosse interesse an dieser berichterstattung.

Roger

Fotos zu den Podcasts "Unwetter in Luzern" bei Flikr


Unwetter in Luzern Update 2 (direktdownload) ]]>
0
Unwetter in Luzern - update 19:00 Uhr (22.8.05) Hier einen kleinen update zur situation im bahnhof luzern.
Die grosse frage ist nun, wie sich die pegelstände entwickeln.

update 1 (direktdownload)]]>
Mon, 22 Aug 2005 19:43:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern-update-1900-uhr-22805 a547f70955c2ef37eee691cefe00e32f Hier einen kleinen update zur situation im bahnhof luzern.
Die grosse frage ist nun, wie sich die pegelstände entwickeln.

update 1 (direktdownload)]]>
0
Unwetter in Luzern Seit samstag regnet es praktisch ununterbrochen in der innerschweiz. Verschiedenste gebite sind komplett eingeschlossen und nicht mehr zugänglich. Ebenfalls sind bahnverbindungen verschüttet und busse können nicht mehr verkehren.


Ich habe euch einen kurzen überblick zusammen gestellt und werde mich wieder melden, falls es die situation erfordert.
Grüsse aus luzern
roger

Podcast - Unwetter in Luzern (direktdownload)]]>
Mon, 22 Aug 2005 15:53:05 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/unwetter-in-luzern 5a9ab6b061d6613304a0ea846c30ca3f Seit samstag regnet es praktisch ununterbrochen in der innerschweiz. Verschiedenste gebite sind komplett eingeschlossen und nicht mehr zugänglich. Ebenfalls sind bahnverbindungen verschüttet und busse können nicht mehr verkehren.


Ich habe euch einen kurzen überblick zusammen gestellt und werde mich wieder melden, falls es die situation erfordert.
Grüsse aus luzern
roger

Podcast - Unwetter in Luzern (direktdownload)]]>
0
KultCast # 1 - der eurogalaktische podcast Hallo liebe leute und leutinnen

Nachdem ich seit wochen versuche, meine familienmitglieder in meinen podcast einzubinden, gebe ich die bemühungen auf und hole verstärkung von ausserirdischen.
Norman, der bekannte audionaut, hat als erster seine ganzen kräfte in den speicherplatz geworfen. Aber er ist nicht alleine gekommen, nein, er hat gleich noch ein ganzes raumschiff mitgebracht.
Da konnte ich natürlich nicht hinten anstehen und holte mir verstärkung bei der nasa. steve ray robinson stellte sich gerne virtuell zur verfügung.
So ist er entstanden, der erste KultCast von Norman (normcast) und mir. So weit, so gut, aber nicht genug. Damit ihr in den vollen genuss kommt, haben wir ihn auch gleich auf beiden feeds integriert. So könnt ihr auf der einen seite die normcast- und auf der anderen die kultpavillonsendung hören. Das wäre dann sowas wie monostereoid ... oder so.
Also, lasst euch von den vielen überfliegenden highlights überraschen und geniesst den flug.
Es grüsst von der erdgalaktischen aussenstation luzern

Roger, zweiter kommandant der audionautentruppe

Mehr informationen zu normcast

Mehr informationen zum podcast von steve ray robinson

Podcast # 31 - KultCast 001 (direktdownload)]]>
Fri, 19 Aug 2005 11:12:39 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kultcast-1-der-eurogalaktische-podcast 2155483647f7c7e3ac1c378f33fbdcc5 Hallo liebe leute und leutinnen

Nachdem ich seit wochen versuche, meine familienmitglieder in meinen podcast einzubinden, gebe ich die bemühungen auf und hole verstärkung von ausserirdischen.
Norman, der bekannte audionaut, hat als erster seine ganzen kräfte in den speicherplatz geworfen. Aber er ist nicht alleine gekommen, nein, er hat gleich noch ein ganzes raumschiff mitgebracht.
Da konnte ich natürlich nicht hinten anstehen und holte mir verstärkung bei der nasa. steve ray robinson stellte sich gerne virtuell zur verfügung.
So ist er entstanden, der erste KultCast von Norman (normcast) und mir. So weit, so gut, aber nicht genug. Damit ihr in den vollen genuss kommt, haben wir ihn auch gleich auf beiden feeds integriert. So könnt ihr auf der einen seite die normcast- und auf der anderen die kultpavillonsendung hören. Das wäre dann sowas wie monostereoid ... oder so.
Also, lasst euch von den vielen überfliegenden highlights überraschen und geniesst den flug.
Es grüsst von der erdgalaktischen aussenstation luzern

Roger, zweiter kommandant der audionautentruppe

Mehr informationen zu normcast

Mehr informationen zum podcast von steve ray robinson

Podcast # 31 - KultCast 001 (direktdownload)]]>
0
podcast # 30 - kultpavillon goes notschlafstelle
Herzlich willkommen zur 30. sendung aus dem kultpavillon in luzern. Nachdem die 10. ausgabe die kürzeste war, erlaube ich mir jetzt die längste zu veröffentlichen (49 minuten).

Ich hatte die gelegenheit, eine wichtige institution in luzern zu besuchen, die notschlafstelle.


Urs schwab, der leiter, ist mir red-und-antwort gesessen. Dabei ist ein ausserordentlich informatives gespräch entstanden. Zum schluss gibt es sogar noch eine inhouse-soundseeing-tour.

Urs schwab ist auch gerne bereit, fragen zu beantworten. Schreibt mir und wenn es genügend mails gibt, mache ich mit ihm sogar noch einen kleinen special. Also ran an die tasten oder gar ans mikro für audioanfragen.

Ausgeschlafende grüsse sendet euch
roger

Link zur Notschlafstelle:

Mehr informationen zur notschlafstelle

Musik kommt heute von:
Leo's Leeway - Cape d'Antibes
Bluewoods - Change The Future

podcast # 30 (direktdownload)]]>
Wed, 10 Aug 2005 20:33:15 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-30-kultpavillon-goes-notschlafstelle a9b35578e71f195bd576a664e337585e
Herzlich willkommen zur 30. sendung aus dem kultpavillon in luzern. Nachdem die 10. ausgabe die kürzeste war, erlaube ich mir jetzt die längste zu veröffentlichen (49 minuten).

Ich hatte die gelegenheit, eine wichtige institution in luzern zu besuchen, die notschlafstelle.


Urs schwab, der leiter, ist mir red-und-antwort gesessen. Dabei ist ein ausserordentlich informatives gespräch entstanden. Zum schluss gibt es sogar noch eine inhouse-soundseeing-tour.

Urs schwab ist auch gerne bereit, fragen zu beantworten. Schreibt mir und wenn es genügend mails gibt, mache ich mit ihm sogar noch einen kleinen special. Also ran an die tasten oder gar ans mikro für audioanfragen.

Ausgeschlafende grüsse sendet euch
roger

Link zur Notschlafstelle:

Mehr informationen zur notschlafstelle

Musik kommt heute von:
Leo's Leeway - Cape d'Antibes
Bluewoods - Change The Future

podcast # 30 (direktdownload)]]>
0
podcast # 29 - kultpavillon goes beachvolleyball
Ein wunderschöner spätherbsttag, wie im april. Da muss ich mich doch für euch in gefahr begeben und besuche eine sportveranstalltung, ein beachvolleyballchampionchiptour - tournier. Hier in luzern sind wir ja richtig im tiefen süden, mit kaltem regen, dunklen wolken, heftigen gewittern, weitläufigen strandpromenaden, heissen girls und kalten smart's.
Ich wünsche euch viel spass an der live-reportage mit überraschenden gästen und vielsagenden zusatzbemerkungen zum geschehen.

Einen guten wochenstart mit viel guten tönen wünscht euch, aus der schweiz,
roger

Mehr informationen zur euro beach tour 2005

Bilder findet ihr auf meiner homepage.]]>
Sun, 07 Aug 2005 20:59:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-29-kultpavillon-goes-beachvolleyball d08ff7eb6a4be5f132a6b64c37a3b305
Ein wunderschöner spätherbsttag, wie im april. Da muss ich mich doch für euch in gefahr begeben und besuche eine sportveranstalltung, ein beachvolleyballchampionchiptour - tournier. Hier in luzern sind wir ja richtig im tiefen süden, mit kaltem regen, dunklen wolken, heftigen gewittern, weitläufigen strandpromenaden, heissen girls und kalten smart's.
Ich wünsche euch viel spass an der live-reportage mit überraschenden gästen und vielsagenden zusatzbemerkungen zum geschehen.

Einen guten wochenstart mit viel guten tönen wünscht euch, aus der schweiz,
roger

Mehr informationen zur euro beach tour 2005

Bilder findet ihr auf meiner homepage.]]> 0
podcast # 28 - kultpavillon goes mini

In den 1960er jahren wurde das strassenbild durch zwei erscheinungen geprägt: der mini und der mini. Während der eine die männerwelt entzückte, sprach der andere auch freuen an, oder umgekehrt, oder beide gleich - mann/frau weiss es nicht genau. Der eine wurde als emanzipations-symbol, der andere als technische revolution gefeiert.
Heute geht es um die legende mini, den mini-club luzern und die entsprechende ausstellung im luzerner verkehrshaus.
Ein echter on-the-road beitrag, gespickt mit kleinen überraschungen;-)
Das minimale, maximal präsentiert, garantiert 100% bmw frei.
Gute fahrt wünscht euch,
roger

podcast # 28 (direktdownload)

]]> Wed, 03 Aug 2005 00:04:21 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-28-kultpavillon-goes-mini c94068d84f3857a7a0f16f8a88e5bbbe

In den 1960er jahren wurde das strassenbild durch zwei erscheinungen geprägt: der mini und der mini. Während der eine die männerwelt entzückte, sprach der andere auch freuen an, oder umgekehrt, oder beide gleich - mann/frau weiss es nicht genau. Der eine wurde als emanzipations-symbol, der andere als technische revolution gefeiert.
Heute geht es um die legende mini, den mini-club luzern und die entsprechende ausstellung im luzerner verkehrshaus.
Ein echter on-the-road beitrag, gespickt mit kleinen überraschungen;-)
Das minimale, maximal präsentiert, garantiert 100% bmw frei.
Gute fahrt wünscht euch,
roger

podcast # 28 (direktdownload)

]]>
0 podcast # 27 - it's only rock'n'roll
Neue podcasts gibt's wie sand am meer, nach der ersten sektensendung ist nun auch der erste männer-fantasie-podcast aufgetaucht. Meine frau konnte natürlich nicht widerstehen und hat ihren gefühlen gleich freien lauf gelassen. Geil, but it's only rock'n'roll.

Neben "Hier Spricht Berlin" (http://www.podster.de/view/344), habe ich heute Justus Friedrich Wilhlem Zachariä und Roger Maurice Levy entdeckt.

Lasst euch verführen, keep on rocking, euer

Roger

Musik unterstütz die worte, musik von The River Rats bei garageband.com

Good Bye Blue Monday bei garageband.com

Janet Ryan and Straight Up! bei garageband.com

Der geheime präsentator dieser sendung ist nur auf meiner homepage http://www.kultpavillon.blogspot.com angeführt ;-)]]>
Wed, 27 Jul 2005 00:10:04 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-27-its-only-rocknroll 0cc175b9c0f1b6a831c399e269772661
Neue podcasts gibt's wie sand am meer, nach der ersten sektensendung ist nun auch der erste männer-fantasie-podcast aufgetaucht. Meine frau konnte natürlich nicht widerstehen und hat ihren gefühlen gleich freien lauf gelassen. Geil, but it's only rock'n'roll.

Neben "Hier Spricht Berlin" (http://www.podster.de/view/344), habe ich heute Justus Friedrich Wilhlem Zachariä und Roger Maurice Levy entdeckt.

Lasst euch verführen, keep on rocking, euer

Roger

Musik unterstütz die worte, musik von The River Rats bei garageband.com

Good Bye Blue Monday bei garageband.com

Janet Ryan and Straight Up! bei garageband.com

Der geheime präsentator dieser sendung ist nur auf meiner homepage http://www.kultpavillon.blogspot.com angeführt ;-)]]>
0
podcast # 26 - blue balls festival 05 luzern
Seit gestern, freitag, 22. juli könnt ihr bis zum 30. juli 2005 in luzern das blue balls festival 05 besuchen. Dabei werdet ihr verschiedensten grössen aus der blues, jazz und rock-szene begegnen.

Ich jedoch interessiere mich immer für das randprogramm, für gruppen und interpreten, die nirgends aufgeführt sind, sogenannte strassenmusiker. Gestern abend wurde ich gleich fündig. Eine indianische gruppe aus ecuador, das salaskamarka-projekt, kreuzte mein mikro. Sie gehören dem stamme der quichua an und singen auch in der entsprechenden sprache. Ich freue mich, euch einen ausschnitt dieser grenzüberschreitend-indianischen musik präsentieren zu können.
Weitere interessante infos findet ihr zu den völkern amazoniens auf http://www.sarayacu.com/

Bleibt stehen, freut euch an ungewöhnlichen tönen und geniesst den sonntag.

Musikalische grüsse aus der leuchtenstadt luzern

Roger]]>
Sat, 23 Jul 2005 15:07:15 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-26-blue-balls-festival-05-luzern 936399ec8fbb2e5e94924637b88dbf06
Seit gestern, freitag, 22. juli könnt ihr bis zum 30. juli 2005 in luzern das blue balls festival 05 besuchen. Dabei werdet ihr verschiedensten grössen aus der blues, jazz und rock-szene begegnen.

Ich jedoch interessiere mich immer für das randprogramm, für gruppen und interpreten, die nirgends aufgeführt sind, sogenannte strassenmusiker. Gestern abend wurde ich gleich fündig. Eine indianische gruppe aus ecuador, das salaskamarka-projekt, kreuzte mein mikro. Sie gehören dem stamme der quichua an und singen auch in der entsprechenden sprache. Ich freue mich, euch einen ausschnitt dieser grenzüberschreitend-indianischen musik präsentieren zu können.
Weitere interessante infos findet ihr zu den völkern amazoniens auf http://www.sarayacu.com/

Bleibt stehen, freut euch an ungewöhnlichen tönen und geniesst den sonntag.

Musikalische grüsse aus der leuchtenstadt luzern

Roger]]>
0
podcast # 25 - Mashups gegen das vergessen
Der heutige podcasts beschäftigt sich mit mashups, die gegen das vergessen, ein vorgang, der uns tagtäglich begleitet, eingesestzt werden können.

Die links zu meinen quellen findet ihr wie immer auf http://www.kultpavillon.blogspot.com.

Ich freue mich auf eure reaktionen, aber auch auf eure kritiken und nicht vergessen - auch audiokommentare sind willkommen. Leider sind diese noch viel zu selten! Schon vergessen?

Unvergessliche Grüsse aus Luzern

Roger]]>
Wed, 20 Jul 2005 13:32:23 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-25-mashups-gegen-das-vergessen 0436f06b0d59525e6b951e239841539b
Der heutige podcasts beschäftigt sich mit mashups, die gegen das vergessen, ein vorgang, der uns tagtäglich begleitet, eingesestzt werden können.

Die links zu meinen quellen findet ihr wie immer auf http://www.kultpavillon.blogspot.com.

Ich freue mich auf eure reaktionen, aber auch auf eure kritiken und nicht vergessen - auch audiokommentare sind willkommen. Leider sind diese noch viel zu selten! Schon vergessen?

Unvergessliche Grüsse aus Luzern

Roger]]>
0
podcast # 24 - 2 Maenner reden Mashup
Heute treffen sich zwei podcaster am telefon und sind der meinung, es müsste mal so richtig getratscht werden, über gott und die welt, über frust und lust.

Wir wünschen viel spass

Roger & Norman]]>
Sat, 16 Jul 2005 19:58:25 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-24-2-maenner-reden-mashup f736e8a30d81cc8b5f06639a65fdc852
Heute treffen sich zwei podcaster am telefon und sind der meinung, es müsste mal so richtig getratscht werden, über gott und die welt, über frust und lust.

Wir wünschen viel spass

Roger & Norman]]>
0
podcast # 23 - Luzern, news, verbrechen und .
Auf der einen seite werde ich immer wieder aufgefordert, mehr aus der schönen stadt luzern zu berichten, anderer seits habe ich mit meinem pc ein problem. Und da bietet sich die gelegenheit an, beides miteinander zu verbinden. So habe ich mit dem notebook meiner frau und dem neuen castblaster programm spontan einen bericht erstellt. Der podestrian wird sein freude daran haben ;-) Leider ist die tonqualität noch nicht optimal, da mir nur ein normales headset zur verfügung stand, aber ich glaube, dass tut für einmal der sache keinen schaden zufügen.

In diesem sinn wünsche ich euch viel spass und ein schönes wochenende, wie immer

Euer

Roger

Links zu sendung:

Alle links zur sendung findet ihr auf http://www.kultpavillon.blogspot.com ]]>
Fri, 08 Jul 2005 14:57:14 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-23-luzern-news-verbrechen-und 29cb0bd89de004cc42249e06d85968e5
Auf der einen seite werde ich immer wieder aufgefordert, mehr aus der schönen stadt luzern zu berichten, anderer seits habe ich mit meinem pc ein problem. Und da bietet sich die gelegenheit an, beides miteinander zu verbinden. So habe ich mit dem notebook meiner frau und dem neuen castblaster programm spontan einen bericht erstellt. Der podestrian wird sein freude daran haben ;-) Leider ist die tonqualität noch nicht optimal, da mir nur ein normales headset zur verfügung stand, aber ich glaube, dass tut für einmal der sache keinen schaden zufügen.

In diesem sinn wünsche ich euch viel spass und ein schönes wochenende, wie immer

Euer

Roger

Links zu sendung:

Alle links zur sendung findet ihr auf http://www.kultpavillon.blogspot.com ]]>
0
podcast # 22 - rueckschaffung aus afrika
Heute könnt ihr den zweiten teil meines "asyl in afrika"-bericht hören. Dabei geht es um die erfahrungen im gelobten land und der ungewollten rückschaffung.



Mein bericht schliesst mit einem überraschenden ende. Doch da fängt es eigentlich erst an, mit der problembeseitigung.

Nachfolgender link weist euch den weg zur grundlage der geschichte (hoffentlich funktioniert er noch lange).

Link zum Tages-Anzeiger, Zürich

So, jetzt versuche ich, meine grosse sommerpause weiter zu feiern. Schau'mer'mal, wie lange ich das aushalte ;-)

Euer,

Roger]]>
Tue, 05 Jul 2005 11:37:16 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-22-rueckschaffung-aus-afrika 13cce114adbcb682380e973232472cb5
Heute könnt ihr den zweiten teil meines "asyl in afrika"-bericht hören. Dabei geht es um die erfahrungen im gelobten land und der ungewollten rückschaffung.



Mein bericht schliesst mit einem überraschenden ende. Doch da fängt es eigentlich erst an, mit der problembeseitigung.

Nachfolgender link weist euch den weg zur grundlage der geschichte (hoffentlich funktioniert er noch lange).

Link zum Tages-Anzeiger, Zürich

So, jetzt versuche ich, meine grosse sommerpause weiter zu feiern. Schau'mer'mal, wie lange ich das aushalte ;-)

Euer,

Roger]]>
0
podcast # 21 - mein asyl in afrika
Da ist er, der erste break meiner grossen sommerpause. Heute erzähle ich euch meine geschichte als auswanderer und asylant in afrika. Der erste teil schildert die umstände wie es dazu gekommen ist und meine ersten erfahrungen auf dem fremden, gelobten kontinent.



Nächste woche wird es dann richtig spannend, wenn ihr meine harten erlebnisse geschildert bekommt. Alles real, keine erfindungen oder hinzufügungen. That's life.

Dazu gibt es etwas jüdische jazz-musik aus new york.

Ich wünsch euch allen schöne tage und .... wir hören uns ...., nächste woche

Euer,

Roger

]]>
Thu, 30 Jun 2005 13:58:38 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-21-mein-asyl-in-afrika 259d2a2d60984c0be32f1058749b36ea
Da ist er, der erste break meiner grossen sommerpause. Heute erzähle ich euch meine geschichte als auswanderer und asylant in afrika. Der erste teil schildert die umstände wie es dazu gekommen ist und meine ersten erfahrungen auf dem fremden, gelobten kontinent.



Nächste woche wird es dann richtig spannend, wenn ihr meine harten erlebnisse geschildert bekommt. Alles real, keine erfindungen oder hinzufügungen. That's life.

Dazu gibt es etwas jüdische jazz-musik aus new york.

Ich wünsch euch allen schöne tage und .... wir hören uns ...., nächste woche

Euer,

Roger

]]>
0
podcast # 20 - der letzte podcast...
... dies ist mein letzter podcast, vor der grossen sommerpause. Die nächsten 2 monate wird es nur sporadisch weitergehen.
Heute mache ich mir gedanken zur zeit, zum erfolg, zu statistiken, zum konzept, zu reaktionen und zur zukunft.

Ich wünsche euch allen schöne und warme sommertage. Tankt auf!

Euer,

Roger



]]>
Wed, 22 Jun 2005 15:54:35 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-20-der-letzte-podcast 0c5e314a25305867211a7addb8941021
... dies ist mein letzter podcast, vor der grossen sommerpause. Die nächsten 2 monate wird es nur sporadisch weitergehen.
Heute mache ich mir gedanken zur zeit, zum erfolg, zu statistiken, zum konzept, zu reaktionen und zur zukunft.

Ich wünsche euch allen schöne und warme sommertage. Tankt auf!

Euer,

Roger



]]>
0
podcast # 19 - mashups und falken aller art Thu, 16 Jun 2005 13:59:11 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-19-mashups-und-falken-aller-art a0c8e2bebe444255247a1c029dd431ba 0 podcast # 18 - covers, mashups and fun-car
Viel spass und eine gute zeit wünscht euch

Roger aus luzern - schweiz]]>
Wed, 08 Jun 2005 19:02:56 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-18-covers-mashups-and-fun-car 4d890ba0f19ded4bbcd5291ed0e3130d
Viel spass und eine gute zeit wünscht euch

Roger aus luzern - schweiz]]>
0
podcast # 17 - trendsetter oder katholische t
Heute mache ich mir ein paar gedanken zur meiner beruflichen vergangenheit. Nach 25 jahren versandhandel eine eher späte erkenntnis, aber wie heisst es so schön? es ist nie zu spät. Dies dürften sich auch die luzerner herrgottskanoniere sagen. So machen sie doch schon seit 425 jahren die bevölkerung auf den fronleichnam-festtag aufmerksam. Dabei können sie mit gutem gewissen als trendsetter auftreten.


der aufmarsch

die tradition

die kanonen

der abmarsch

die päpstliche schweizergarde

ende feuer
Mehr informationen zu den herrgottskanoniere

Beobachten wir weiter die gegenwart um die zukunft gestalten zu können. Dabei empfehle ich aber, die vergangenheit nie aus den augen zu lassen.

In diesem sinn wünsche ich allen eine gute woche, mit vielen innovationen

Roger

podcast # 17 (direktdownload)http://kultpavillon.podspot.de/files/podcast17.mp3

Alle fotos immer auf http://www.kultpavillon.blogspot.com/]]>
Wed, 01 Jun 2005 13:41:56 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-17-trendsetter-oder-katholische-t ad09f5008cee7c999ece0199a6f080ff
Heute mache ich mir ein paar gedanken zur meiner beruflichen vergangenheit. Nach 25 jahren versandhandel eine eher späte erkenntnis, aber wie heisst es so schön? es ist nie zu spät. Dies dürften sich auch die luzerner herrgottskanoniere sagen. So machen sie doch schon seit 425 jahren die bevölkerung auf den fronleichnam-festtag aufmerksam. Dabei können sie mit gutem gewissen als trendsetter auftreten.


der aufmarsch

die tradition

die kanonen

der abmarsch

die päpstliche schweizergarde

ende feuer
Mehr informationen zu den herrgottskanoniere

Beobachten wir weiter die gegenwart um die zukunft gestalten zu können. Dabei empfehle ich aber, die vergangenheit nie aus den augen zu lassen.

In diesem sinn wünsche ich allen eine gute woche, mit vielen innovationen

Roger

podcast # 17 (direktdownload)http://kultpavillon.podspot.de/files/podcast17.mp3

Alle fotos immer auf http://www.kultpavillon.blogspot.com/]]>
0
podcast # 16 - platzierung mit neuer partei,
Die zeiten schwanken zwischen dem ersten und dem letzten platz. Da braucht es eine neue partei. Ich präsentiere euch schon heute die (möglichen) sieger und das kabinett steht auch schon in grossen zügen fest. Damit wir aber den mai noch in den letzten zügen geniessen können, hören wir am besten mal dem lieben j.w. goethe zu, der weiss immer rat (und tat). Wem das nicht genügend ist, lade ich ein, dem stefan raab ein schnippchen zu schlagen und das kommende stock-car-rennen bereits heute live zu hören.

Lasst es euch gut sein und denkt mal nach, welche partei ihr wählen werdet. Die alternative steht ab heute, die podcast-partei. Wählen, sonst gibt's eine auf die ohren!

Grüsse aus der wahlfreien zone

Roger]]>
Thu, 26 May 2005 20:29:09 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-16-platzierung-mit-neuer-partei cb85893bea2134861b0fe74bfdefff2f
Die zeiten schwanken zwischen dem ersten und dem letzten platz. Da braucht es eine neue partei. Ich präsentiere euch schon heute die (möglichen) sieger und das kabinett steht auch schon in grossen zügen fest. Damit wir aber den mai noch in den letzten zügen geniessen können, hören wir am besten mal dem lieben j.w. goethe zu, der weiss immer rat (und tat). Wem das nicht genügend ist, lade ich ein, dem stefan raab ein schnippchen zu schlagen und das kommende stock-car-rennen bereits heute live zu hören.

Lasst es euch gut sein und denkt mal nach, welche partei ihr wählen werdet. Die alternative steht ab heute, die podcast-partei. Wählen, sonst gibt's eine auf die ohren!

Grüsse aus der wahlfreien zone

Roger]]>
0
podcast # 15 - ein juedisches maedchen teil 2
Im heutigen zweiten teil des gesprächs mit meiner mutter geht es um auswanderungspläne nach südamerika, freunde die gegangen sind, die evakuierung in die innerschweiz, flüchtlingshilfe und verschleppte familienmitglieder. Ein weiteres dokument zu einer zeit, die lange als "dunkel" bezeichnet werden konnte, heute aber dank zeitzeugen immer mehr klarheit bekommen.

Interessant wäre noch zu erwähnen, dass meine mutter in diesem teil des gesprächs teilweise beim sprechen stockte, oder gar in widersprüche gerät. Ich habe sofort gemerkt, dass alles plötzlich extrem nahe vor ihren augen stand. Es geht sogar soweit, dass sie bei einem punkt immer noch angst hat und aus diesem grund nicht alles erzählen wollte, vor dem mikrofon. Der punkt ist, dass bei den auswanderungsplänen ein einreisevisum nach guatemala eingeholt wurde. Dieses befindet sich im ursprünglichen reisepass. Danach bekam mein grossvater angst, er könnte probleme bekommen, wenn er den pass irgendwo zeigen müsse. Und so hat er für die familie einen weiteren, neutralen, reisepass besorgt. Ein vorgang, der längst verjährt ist, aber immer noch angstgefühle hervor ruft.

Meine mutter wird mir diesen "verrat" verzeihen, doch es muss alles an die oberfläche der geschichte gebracht werden!

Nach diesem zweiten teil mach ich eine kleine pause und es geht mit anderen podcast weiter. Zu einem späteren zeitpunkt folgt dann teil drei und vier.

Ich hoffe weiterhin auf ein reges interesse, auch im namen meiner mutter rahel.

Roger

Auf meiner homepage http://www.kultpavillon.ch.vu können übrigens fotos meiner familie "bestaunt" werden ;-)

]]>
Wed, 18 May 2005 15:09:42 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-15-ein-juedisches-maedchen-teil-2 58fd2857901f83c3a8ccbc1c29e45c92
Im heutigen zweiten teil des gesprächs mit meiner mutter geht es um auswanderungspläne nach südamerika, freunde die gegangen sind, die evakuierung in die innerschweiz, flüchtlingshilfe und verschleppte familienmitglieder. Ein weiteres dokument zu einer zeit, die lange als "dunkel" bezeichnet werden konnte, heute aber dank zeitzeugen immer mehr klarheit bekommen.

Interessant wäre noch zu erwähnen, dass meine mutter in diesem teil des gesprächs teilweise beim sprechen stockte, oder gar in widersprüche gerät. Ich habe sofort gemerkt, dass alles plötzlich extrem nahe vor ihren augen stand. Es geht sogar soweit, dass sie bei einem punkt immer noch angst hat und aus diesem grund nicht alles erzählen wollte, vor dem mikrofon. Der punkt ist, dass bei den auswanderungsplänen ein einreisevisum nach guatemala eingeholt wurde. Dieses befindet sich im ursprünglichen reisepass. Danach bekam mein grossvater angst, er könnte probleme bekommen, wenn er den pass irgendwo zeigen müsse. Und so hat er für die familie einen weiteren, neutralen, reisepass besorgt. Ein vorgang, der längst verjährt ist, aber immer noch angstgefühle hervor ruft.

Meine mutter wird mir diesen "verrat" verzeihen, doch es muss alles an die oberfläche der geschichte gebracht werden!

Nach diesem zweiten teil mach ich eine kleine pause und es geht mit anderen podcast weiter. Zu einem späteren zeitpunkt folgt dann teil drei und vier.

Ich hoffe weiterhin auf ein reges interesse, auch im namen meiner mutter rahel.

Roger

Auf meiner homepage http://www.kultpavillon.ch.vu können übrigens fotos meiner familie "bestaunt" werden ;-)

]]>
0
podcast # 14 - ein juedisches maedchen in zue
Seit einiger zeit, also nicht erst seit dem staats- und medienwirbel um das ende des 2. weltkriegs, beschäftigt sich meine mutter rahel und ich um die zeit zwischen 1933 und 1950. Dabei ist ein interessantes dokument zur zeit entstanden, dass viele parallelen zur gegenwart aufweist. Es geht dabei um das verhalten von eltern gegenüber ausländer aber auch gewalt in der schule.

Heute könnt ihr den ersten teil von mehreren hören. Da die schilderungen sehr ausführlich sind, habe ich mich entschlossen, das ganze in mehreren teilen zu veröffentlichen. Die gespräche sind ungeschnitten und möglichst authentisch gehalten. So sind alle hörerInnen in der ersten reihe dabei.

Ich hoffe, die zeitzeugen-aussagen stossen auf reges interesse, schon im sinne meiner mutter. Ich bin also auch dankbar, wenn ihr links zu meinem angebot setzt, oder an entsprechender stelle auf die existenz solcher schilderungen hinweist.

Herzlichen dank für die aufmerksamkeit, auch im namen meiner mutter, die mit ihren 77 jahren nicht mehr daran gedacht hat, dass ihre erinnerungen andere menschen noch interessieren könnten.

Roger & Rahel]]>
Mon, 09 May 2005 17:56:11 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-14-ein-juedisches-maedchen-in-zue d07e70efcfab08731a97e7b91be644de
Seit einiger zeit, also nicht erst seit dem staats- und medienwirbel um das ende des 2. weltkriegs, beschäftigt sich meine mutter rahel und ich um die zeit zwischen 1933 und 1950. Dabei ist ein interessantes dokument zur zeit entstanden, dass viele parallelen zur gegenwart aufweist. Es geht dabei um das verhalten von eltern gegenüber ausländer aber auch gewalt in der schule.

Heute könnt ihr den ersten teil von mehreren hören. Da die schilderungen sehr ausführlich sind, habe ich mich entschlossen, das ganze in mehreren teilen zu veröffentlichen. Die gespräche sind ungeschnitten und möglichst authentisch gehalten. So sind alle hörerInnen in der ersten reihe dabei.

Ich hoffe, die zeitzeugen-aussagen stossen auf reges interesse, schon im sinne meiner mutter. Ich bin also auch dankbar, wenn ihr links zu meinem angebot setzt, oder an entsprechender stelle auf die existenz solcher schilderungen hinweist.

Herzlichen dank für die aufmerksamkeit, auch im namen meiner mutter, die mit ihren 77 jahren nicht mehr daran gedacht hat, dass ihre erinnerungen andere menschen noch interessieren könnten.

Roger & Rahel]]>
0
podcast # 13 - mund art mit musik und texten Wed, 04 May 2005 22:13:50 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-13-mund-art-mit-musik-und-texten f85454e8279be180185cac7d243c5eb3 0 kultpavillon - das video # 1
Immer mehr videoblog's kommen auf mich zu und ich konnte mich heute nicht mehr zurück halten. Jetzt bekommt die stimme auch ein gesicht, wenigstens mal zum testen, was ihr dazu meint. Beachtet aber bitte, dass ich das ganze wirklich spontan gemacht habe, ohne bearbeitung und richtige beleuchtung, einfach mit einer logitech-web-cam.

Es geht im video um den podcast # 12 - der mit dem thema mundArt. Ich habe ein paar feedbacks bekommen und möchte euch diese auf den weiteren lernweg mitgeben.

In diesem Sinn

Wir seh'n uns (oder auch nicht mehr)

Roger ]]>
Fri, 29 Apr 2005 16:15:55 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kultpavillon-das-video-1 dc912a253d1e9ba40e2c597ed2376640
Immer mehr videoblog's kommen auf mich zu und ich konnte mich heute nicht mehr zurück halten. Jetzt bekommt die stimme auch ein gesicht, wenigstens mal zum testen, was ihr dazu meint. Beachtet aber bitte, dass ich das ganze wirklich spontan gemacht habe, ohne bearbeitung und richtige beleuchtung, einfach mit einer logitech-web-cam.

Es geht im video um den podcast # 12 - der mit dem thema mundArt. Ich habe ein paar feedbacks bekommen und möchte euch diese auf den weiteren lernweg mitgeben.

In diesem Sinn

Wir seh'n uns (oder auch nicht mehr)

Roger ]]>
0
podcast # 12 - schweizer reise für anfaenger Wed, 27 Apr 2005 12:00:58 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-12-schweizer-reise-fur-anfaenger cf004fdc76fa1a4f25f62e0eb5261ca3 0 podcast # 11 - radio basteln, podcast produzi
Durch podcasting geht ein kleiner traum in erfüllung. Jeder kann sein eigener produzent und moderator von sendungen sein.

img src="http://homepage.hispeed.ch/more4u2/radio.jpg"
Mein erstes, vor ca. 40 jahren selber gekauftes radio, dass immer noch perfekt funktioniert;-)

Doch was ist überhaupt podcasting? Ist das simples radio-machen. Oder hat es gar nichts damit zu tun? Ich unternehme mit diesem podcast den versuch, euch mal "radio" näher zu bringen. Wer spass daran hat, soll gleich mit dem basteln beginnen. Ich bin sicher, einige grossartige talente schlummern in den weiten des universums.
Wer will, kann mir gerne eine probe-sendung zustellen. Ich bin gerne bereit, zu helfen. Ok? - tu, was du nicht lassen kannst, aber tu was!

Ich freue mich auf d i c h und d e i n e n neuen podcast.

Happy lautsprecher und kopfhörer wünscht

Roger]]>
Wed, 20 Apr 2005 13:52:07 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-11-radio-basteln-podcast-produzi 6faa8040da20ef399b63a72d0e4ab575
Durch podcasting geht ein kleiner traum in erfüllung. Jeder kann sein eigener produzent und moderator von sendungen sein.

img src="http://homepage.hispeed.ch/more4u2/radio.jpg"
Mein erstes, vor ca. 40 jahren selber gekauftes radio, dass immer noch perfekt funktioniert;-)

Doch was ist überhaupt podcasting? Ist das simples radio-machen. Oder hat es gar nichts damit zu tun? Ich unternehme mit diesem podcast den versuch, euch mal "radio" näher zu bringen. Wer spass daran hat, soll gleich mit dem basteln beginnen. Ich bin sicher, einige grossartige talente schlummern in den weiten des universums.
Wer will, kann mir gerne eine probe-sendung zustellen. Ich bin gerne bereit, zu helfen. Ok? - tu, was du nicht lassen kannst, aber tu was!

Ich freue mich auf d i c h und d e i n e n neuen podcast.

Happy lautsprecher und kopfhörer wünscht

Roger]]>
0
podcast am ende? videoblog im kommen?
Sind podcasts nur eine zwischenstation? Geht es jetzt vom blog, über den podcast zum videoblog? erste anzeichen sprechen dafür, wenigstens, wenn ich der presse meinen glauben schenke.

Schaut euch mal ein gelungenes beispiel an - mein tipp:

http://homepage.hispeed.ch/more4u2/rocketboom.jpg

http://www.rocketboom.com

Viel spass an der zukunft wünscht euch

euer

roger]]>
Mon, 18 Apr 2005 15:24:18 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-am-ende-videoblog-im-kommen 9dfcd5e558dfa04aaf37f137a1d9d3e5
Sind podcasts nur eine zwischenstation? Geht es jetzt vom blog, über den podcast zum videoblog? erste anzeichen sprechen dafür, wenigstens, wenn ich der presse meinen glauben schenke.

Schaut euch mal ein gelungenes beispiel an - mein tipp:

http://homepage.hispeed.ch/more4u2/rocketboom.jpg

http://www.rocketboom.com

Viel spass an der zukunft wünscht euch

euer

roger]]>
0
play the game - der wettbewerb # 1
Wenn schon alle für ihre podcasts werben, so gehe ich einen schritt weiter und beginne mit wett-be-werben.

Schliesslich will ich auch mal über 1000 downloads pro sendung (nach der 5. ausgabe), wie die macherInnen eines schweizer podcasts behaupten und das noch in einem interview ;-)

Also ich halte mich da lieber an winston churchill, der gesagt haben soll: "ich glaube nur der statistik, die ich selber gefälscht habe".

In diesem sinn, viel glück

wie immer, euer

roger]]>
Sun, 17 Apr 2005 14:26:00 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/play-the-game-der-wettbewerb-1 577bcc914f9e55d5e4e4f82f9f00e7d4
Wenn schon alle für ihre podcasts werben, so gehe ich einen schritt weiter und beginne mit wett-be-werben.

Schliesslich will ich auch mal über 1000 downloads pro sendung (nach der 5. ausgabe), wie die macherInnen eines schweizer podcasts behaupten und das noch in einem interview ;-)

Also ich halte mich da lieber an winston churchill, der gesagt haben soll: "ich glaube nur der statistik, die ich selber gefälscht habe".

In diesem sinn, viel glück

wie immer, euer

roger]]>
0
podcast # 10 - das grosse jubilaeums-geschenk
Podcast # 10. Das kleine jubiläum soll anlass für ein grosses geschenk an alle hörerinnen und hörer sein. Geniesst es, ich habe es tief aus der schublade "raritäten" hervor gekramt.

Ansonsten kann ich euch noch den ersten "echten werbespot" präsentieren. Ich kann mir nur wünschen, dass ihr auch hier geweckt und aktiv werdet ;-)

In diesem Sinn, bleibt brav und lebendig

Euer

Roger]]>
Tue, 12 Apr 2005 15:24:04 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-10-das-grosse-jubilaeums-geschenk 92c8c96e4c37100777c7190b76d28233
Podcast # 10. Das kleine jubiläum soll anlass für ein grosses geschenk an alle hörerinnen und hörer sein. Geniesst es, ich habe es tief aus der schublade "raritäten" hervor gekramt.

Ansonsten kann ich euch noch den ersten "echten werbespot" präsentieren. Ich kann mir nur wünschen, dass ihr auch hier geweckt und aktiv werdet ;-)

In diesem Sinn, bleibt brav und lebendig

Euer

Roger]]>
0
Kultpavillon's Ärger # 2 - Europa wir haben A Liebe leute und leutinnen

Es geht uns schweizern und schweizerinnen schlecht, wir haben angst vor europa, ihr wollt uns alles wegnehmen. Schaut euch mal das bild an, so werdet ihr uns auf euren reisen durch unser land richtung süden begegnen. Niedergeschlagen und verstört !

Und wenn ihr meinen aerger-podcast # 2 gehört habt, kennt ihr auch die gründe.

 

Hoffentlich hört das bald auf.

Grüsse aus dem igel-staat

Euer

Roger

]]>
Thu, 07 Apr 2005 14:47:35 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/kultpavillons-arger-2-europa-wir-haben-a 621bf66ddb7c962aa0d22ac97d69b793 Liebe leute und leutinnen

Es geht uns schweizern und schweizerinnen schlecht, wir haben angst vor europa, ihr wollt uns alles wegnehmen. Schaut euch mal das bild an, so werdet ihr uns auf euren reisen durch unser land richtung süden begegnen. Niedergeschlagen und verstört !

Und wenn ihr meinen aerger-podcast # 2 gehört habt, kennt ihr auch die gründe.

 

Hoffentlich hört das bald auf.

Grüsse aus dem igel-staat

Euer

Roger

]]>
0
podcast # 9 - vom fliegen zur post mit musik
Ich wünsche euch viel spass und eine gute zeit.

Euer

Roger

die überflieger
http://www.armee.vbs.admin.ch/internet/armee/de/home/lvbfl/links/ps.html

geschichtsträchtiges horn http://www.post.ch/SiteOnLine/DE/Accueil/1,1727,14203-1188,00.html

die lounge, bei der jeder seinen sessel selber mitbringt
http://www.mikes-lounge.de/

der interviewte
http://normcast.blogspot.com/

die interviewte
http://www.steffanie.net/deutsch/]]>
Mon, 04 Apr 2005 19:18:41 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-9-vom-fliegen-zur-post-mit-musik 577ef1154f3240ad5b9b413aa7346a1e
Ich wünsche euch viel spass und eine gute zeit.

Euer

Roger

die überflieger
http://www.armee.vbs.admin.ch/internet/armee/de/home/lvbfl/links/ps.html

geschichtsträchtiges horn http://www.post.ch/SiteOnLine/DE/Accueil/1,1727,14203-1188,00.html

die lounge, bei der jeder seinen sessel selber mitbringt
http://www.mikes-lounge.de/

der interviewte
http://normcast.blogspot.com/

die interviewte
http://www.steffanie.net/deutsch/]]>
0
podcast # 8 - 2ter Version für iPod nach Norm
Heute war so ein richtiger ?Lusttag? für einen neuen Podcast, den 8ten. Als Ostergeschenk habe ich etwas ganz besonderes für euch aufbereitet. Ich habe 2 Gäste eingeladen. Der eine ist einigen von euch bekannt, Norman von http://normcast.blogspot.com. Der andere soll noch ein kleines Geheimnis bleiben. Nur wer den Podcast sich anhört, wird in den Genuss einer Sensation kommen. Norman und ich haben ein Interview geführt, dass wohl niemand von euch für möglich gehalten hätte. Lasst dich überraschen wäre wohl die Antwort von Rudi Carell.

Ich wünsche frohe Ostern und sende Grüsse aus der Schweiz

Euer Roger



Für den Direktdownload:
http://kultpavillon.podspot.de/files/podcast8%20%281%29.mp3
]]>
Sun, 27 Mar 2005 19:23:37 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-8-2ter-version-fur-ipod-nach-norm 9872ed9fc22fc182d371c3e9ed316094
Heute war so ein richtiger ?Lusttag? für einen neuen Podcast, den 8ten. Als Ostergeschenk habe ich etwas ganz besonderes für euch aufbereitet. Ich habe 2 Gäste eingeladen. Der eine ist einigen von euch bekannt, Norman von http://normcast.blogspot.com. Der andere soll noch ein kleines Geheimnis bleiben. Nur wer den Podcast sich anhört, wird in den Genuss einer Sensation kommen. Norman und ich haben ein Interview geführt, dass wohl niemand von euch für möglich gehalten hätte. Lasst dich überraschen wäre wohl die Antwort von Rudi Carell.

Ich wünsche frohe Ostern und sende Grüsse aus der Schweiz

Euer Roger



Für den Direktdownload:
http://kultpavillon.podspot.de/files/podcast8%20%281%29.mp3
]]>
0
Ostern 2005 - Luzern ist lebendig Sun, 27 Mar 2005 16:47:51 +0200 https://kultpavillon.podspot.de/post/ostern-2005-luzern-ist-lebendig eecca5b6365d9607ee5a9d336962c534 0 podcast # 8 - die gäste, das interview, die s
Heute war so ein richtiger ?Lusttag? für einen neuen Podcast, den 8ten. Als Ostergeschenk habe ich etwas ganz besonderes für euch aufbereitet. Ich habe 2 Gäste eingeladen. Der eine ist einigen von euch bekannt, Norman von http://normcast.blogspot.com. Der andere soll noch ein kleines Geheimnis bleiben. Nur wer den Podcast sich anhört, wird in den Genuss einer Sensation kommen. Norman und ich haben ein Interview geführt, dass wohl niemand von euch für möglich gehalten hätte. Lasst dich überraschen wäre wohl die Antwort von Rudi Carell.

Ich wünsche frohe Ostern und sende Grüsse aus der Schweiz

Euer Roger



Für den Direktdownload:
http://kultpavillon.podhost.de/files/podcast8.mp3]]>
Fri, 25 Mar 2005 19:03:22 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-8-die-gaste-das-interview-die-s 045117b0e0a11a242b9765e79cbf113f
Heute war so ein richtiger ?Lusttag? für einen neuen Podcast, den 8ten. Als Ostergeschenk habe ich etwas ganz besonderes für euch aufbereitet. Ich habe 2 Gäste eingeladen. Der eine ist einigen von euch bekannt, Norman von http://normcast.blogspot.com. Der andere soll noch ein kleines Geheimnis bleiben. Nur wer den Podcast sich anhört, wird in den Genuss einer Sensation kommen. Norman und ich haben ein Interview geführt, dass wohl niemand von euch für möglich gehalten hätte. Lasst dich überraschen wäre wohl die Antwort von Rudi Carell.

Ich wünsche frohe Ostern und sende Grüsse aus der Schweiz

Euer Roger



Für den Direktdownload:
http://kultpavillon.podhost.de/files/podcast8.mp3]]>
0
podster.de - tagesaktuell Sat, 19 Mar 2005 11:02:40 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podsterde-tagesaktuell 069059b7ef840f0c74a814ec9237b6ec 0 Art-TV.ch ]]> Fri, 18 Mar 2005 22:21:25 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/art-tvch c8ffe9a587b126f152ed3d89a146b445 ]]> 0 Kultpavillon's Ärger # 1 - Schengen, nein - d Fri, 18 Mar 2005 14:29:45 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/kultpavillons-arger-1-schengen-nein-d a0a080f42e6f13b3a2df133f073095dd 0 podcast # 7 gegen die schweigende mehrheit Thu, 17 Mar 2005 22:45:13 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-7-gegen-die-schweigende-mehrheit 5ef059938ba799aaa845e1c2e8a762bd 0 podcast # 6 Around the World Wed, 16 Mar 2005 11:54:55 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-6-around-the-world 73278a4a86960eeb576a8fd4c9ec6997 0 Ein Logo ... Mon, 14 Mar 2005 23:44:47 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/ein-logo f0935e4cd5920aa6c7c996a5ee53a70f 0 DJ Roger 1971 Sun, 13 Mar 2005 22:41:48 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/dj-roger-1971 38b3eff8baf56627478ec76a704e9b52 0 Das iPod-Zubehör wird immer grösser ...
Philipp Schiemer, seines Zeichens Marketing- und Vertriebschef bei Smart meint dazu: "Die Marken Apple und Smart passen ideal zusammen. Beide ständen in ihrem jeweiligen Segment für die richtungweisende Verbindung von technologischer Qualität und außergewöhnlichem Design"


Wettbewerbsfrage: Wer baut wohl als nächstes ein Flugzeug um den iPod herum? Wir können gespannt sein!
]]>
Thu, 10 Mar 2005 14:34:11 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/das-ipod-zubehor-wird-immer-grosser 32bb90e8976aab5298d5da10fe66f21d
Philipp Schiemer, seines Zeichens Marketing- und Vertriebschef bei Smart meint dazu: "Die Marken Apple und Smart passen ideal zusammen. Beide ständen in ihrem jeweiligen Segment für die richtungweisende Verbindung von technologischer Qualität und außergewöhnlichem Design"


Wettbewerbsfrage: Wer baut wohl als nächstes ein Flugzeug um den iPod herum? Wir können gespannt sein!
]]>
0
US-Präsident George W. Bush zu Besuch im Kult Thu, 10 Mar 2005 10:37:23 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/us-prasident-george-w-bush-zu-besuch-im-kult e2c420d928d4bf8ce0ff2ec19b371514 0 The Pirate Radio Hall of Fame Tue, 08 Mar 2005 21:11:26 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/the-pirate-radio-hall-of-fame a3f390d88e4c41f2747bfa2f1b5f87db 0 Podcast # 5 wie grosses klein und kleines gro Tue, 08 Mar 2005 17:04:44 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/podcast-5-wie-grosses-klein-und-kleines-gro 735b90b4568125ed6c3f678819b6e058 0 swisspodcasts Tue, 08 Mar 2005 14:45:30 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/swisspodcasts 3295c76acbf4caaed33c36b1b5fc2cb1 0 flickr_logo_beta Sun, 06 Mar 2005 16:41:54 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/flickr_logo_beta 072b030ba126b2f4b2374f342be9ed44 0 Hallo Wach, aber ... Wed, 02 Mar 2005 19:21:48 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/hallo-wach-aber 6364d3f0f495b6ab9dcf8d3b5c6e0b01 0 Hallo Wach Wed, 02 Mar 2005 18:59:13 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/hallo-wach c16a5320fa475530d9583c34fd356ef5 0 Krieg in Luzern - einfünftel Mon, 28 Feb 2005 15:11:27 +0100 https://kultpavillon.podspot.de/post/krieg-in-luzern-einfunftel 6ea9ab1baa0efb9e19094440c317e21b 0